Veröffentlicht inEier

Asiatisches Omelett: Rezept für Frühstückseier mal anders

Verwöhne dich mit einem asiatischen Omelett, das dich mit seinen aromatischen Zutaten und intensiven Geschmacksnoten begeistern wird.

Asiatisches Omelett mit Hackfleisch und Lauch in der Pfanne
u00a9 Lckerschmecker

Asiatisches Omelett: eine Geschmacksreise in eine andere Welt

Verwöhne dich mit einem asiatischen Omelett, das dich mit seinen aromatischen Zutaten und intensiven Geschmacksnoten begeistern wird.

Wir lieben in jeder Variation. Doch besonders für Rührei und Omeletts kann es gar nicht genug Varianten geben. Im Folgenden zeigen wir dir ein Rezept für ein asiatisches Omelett. Es hat nicht nur einen würzigen Geschmack, sondern wartet auch mit Action-Effekt beim Kochen auf.

Eine Geschmacksreise nach Asien: asiatisches Omelett

Warum solltest du dich für ein asiatisches Omelett entscheiden? Nun, abgesehen von der Tatsache, dass es einfach zuzubereiten ist (und wer liebt nicht ein schnelles, dennoch befriedigendes Gericht?), bietet es eine Vielfalt an gesundheitlichen Vorteilen. In der asiatischen Küche geht es darum, ausgewogene und nährstoffreiche Mahlzeiten zu kreieren, die dich mit Energie versorgen und deinen Gaumen erfreuen. Dieses Omelett ist da keine Ausnahme.

Der Hintergrund des asiatischen Omeletts reicht Jahrhunderte zurück. Es hat seinen Ursprung in der traditionellen chinesischen Küche, die auf Harmonie und Ausgewogenheit basiert. Mit der Zeit haben sich jedoch verschiedene Variationen in ganz Asien entwickelt, von Japan bis Thailand, und jedes Land hat seine eigene Signatur-Version dieses köstlichen Gerichts geschaffen.

Die Vielseitigkeit dieses Gerichts ermöglicht es dir, es nach deinem Geschmack anzupassen und mit deinen Lieblingszutaten zu experimentieren. Von Garnelen bis hin zu Tofu – die Möglichkeiten sind endlos! Wir lieben das asiatische Omelett vor allem morgens zum Frühstück.

So ein besonderes Omelett hast du bis jetzt noch nicht zubereitet, oder? Der Effekt bei der Zubereitung ist mindestens genauso aufregend wie der Geschmack. Probiere das asiatische Omelett gleich selber aus!

Asiatisches Omelett mit Hackfleisch und Lauch in der Pfanne

Asiatisches Omelett

5 (2 Bewertungen)

Zutaten
  

Für das Omelett:

  • 6 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Pflanzenöl

Für die Soße:

  • Öl zum Anbraten
  • 250 g Rinderhackfleisch
  • 1 Paprika rot, klein geschnitten
  • 1 TL Knoblauch klein gehackt
  • 1 EL Ingwer klein gehackt
  • 3 EL Chilisauce
  • 2 TL Sojasauce
  • 200 ml Brühe
  • 1 EL Stärke mit 2 EL kaltem Wasser angerührt
  • 2 TL Essig
  • 2 TL Zucker
  • 2 Stangen Frühlingslauch fein geschnitten

Zubereitung
 

  • Schlage sechs Eier auf, verrühre sie und würze sie mit einer ordentlichen Prise Salz.
  • Gib Öl in eine Pfanne und erhitze es auf 180 °C.
  • Schöpfe mit einer hitzefesten Kelle etwas heißes Fett ab und bewahre es kurz auf.
  • Gieße das Ei zügig und gleichmäßig in das heiße Öl in der Pfanne.
  • Wenn das Ei aufgegangen ist, füge das zuvor abgeschöpfte Öl aus der Kelle von oben hinzu. So geht das Ei noch mehr auf.
  • Gieße das überflüssige Öl aus der Pfanne ab und wende das Omelett einmal.
  • Erhitze eine weitere Pfanne. Gib Öl hinein und brate das Rinderhackfleisch an. Füge Paprika, Ingwer und Knoblauch hinzu. Danach kommen noch Soja- und Chilisauce in die Pfanne. Gieße alles mit Brühe auf und lasse es ca. 20 Minuten köcheln. Zum Schluss rührst du noch einen Esslöffel Stärke mit zwei Esslöffeln Wasser an und gibst es zu dem Rest.
  • Verteile die fertige Sauce auf dem noch warmen Omelett in der Pfanne und garniere alles mit klein geschnittenem Frühlingslauch.

Wenn du auch Lust auf das koreanische Omelett aus dem Bonusvideo hast, findest du hier das Rezept.

Oder finde hier weitere leckere Rezepte für Omeletts: