Veröffentlicht inSchnell & einfach, Vegetarisch & Vegan

Schneller Dip: An diesem Avocado-Hummus kommt niemand vorbei

Unser Avocado-Hummus ist die perfekte Wahl für alle, die einen leckeren Dip suchen – würzig, cremig und sogar vegan!

Avocado-Hummus in dunkler Schüssel mit Kürbisgernen garniert
u00a9 gettyimages.de/ LauriPatterson

25 erstaunliche Tricks, die deine Lebensmittel länger frisch halten | Längere Haltbarkeit!

Avocado und Hummus in einem – das klingt zu gut, um wahr zu sein! Aber unser Rezept für Avocado-Hummus ist tatsächlich so lecker, cremig und voller Geschmack, dass es dein neues Lieblingsgericht werden könnte.

Avocado-Hummus geht immer

In Kombination mit Avocado hat sich der Kichererbsen-Dip in den letzten Jahren zu einem echten Trend entwickelt. Er ist aufgrund seiner einfachen Zubereitung und seines leckeren Geschmacks bei vielen Menschen äußerst beliebt.

Avocado, die grüne „Butter des tropischen Kontinents“, ist bekannt für ihren hohen Gehalt an gesunden Fetten und Nährstoffen. Hummus ist ein orientalisches Gericht, das aus Kichererbsen, Olivenöl, Zitronensaft, Knoblauch und Tahini (Sesampaste) hergestellt wird. Avocado und Hummus zusammen ergeben eine leckere und nahrhafte Mischung, die du als Dip für Gemüsesticks oder als Brotaufstrich verwenden kannst. Der Avocado-Hummus eignet sich auch hervorragend als Beilage zu Falafel, gegrilltem Hähnchen oder Fischgerichten.

Avocado-Hummus ist einfach zuzubereiten und kann nach Belieben mit verschiedenen Gewürzen und Zutaten variiert werden. Außerdem ist er vegan und glutenfrei.

In diesem Rezept zeigen wir dir, wie du den Hummus blitzschnell in nur 15 Minuten zubereiten kannst. Das Resultat ist eine cremige und würzige Mischung, die mit frischen Kräutern, Olivenöl und Gewürzen verfeinert werden kann.

Dem einzigartigen Geschmack von Avocado kann niemand widerstehen. Probiere daher am besten auch die folgenden leckeren Rezepte aus:

Avocado-Hummus in dunkler Schüssel mit Kürbisgernen garniert

Avocado-Hummus

Anke
5 (1 Bewertung)

Zutaten
  

  • 1 Dose Kichererbsen
  • 2 Avocados
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 3 EL Zitronen- oder Limettensaft
  • 1 EL Tahini Sesampaste
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Wasser
  • ¼ TL Salz
  • ½ TL Chiliflocken
  • Kürbiskerne

Zubereitung
 

  • Lass die Kichererbsen abtropfen. Halbiere währenddessen die Avocados, entferne die Kerne und höhle sie aus.
  • Gib dann alle Zutaten in einen Mixer und mixe sie so lange auf höchster Stufe, bis du eine cremige Konsistenz erhältst. Falls der Hummus zu dickflüssig ist, gib etwas Wasser hinzu, bis er die gewünschte Textur hat.
  • Fülle den fertigen Avocado-Hummus in eine Schüssel und garniere ihn mit einem Schuss Olivenöl und Kürbiskernen.

Dieser Artikel wurde teils mit maschineller Unterstützung erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.