Veröffentlicht inBacken, Kuchen, Schnell & einfach

Einfacher Becherkuchen: wenn’s mal schnell gehen muss

Unser Rezept für Becherkuchen ist einfach, schnell und absolut köstlich! Entdecke den idealen Kuchen für jeden Anlass! 

© stock.adobe.com/ Marzia Giacobbe

Gib Butter in Backform und sieh, was nach 20 Min im Ofen passiert!

Sommerlicher Kuchen mit leichter Joghurtmousse und erfrischendem Erdbeerkompott. Garniert wird alles mit frischen Beeren und gerösteten Mandelblättchen. Einfaches Kuchenrezept.

Du liebst Kuchen, hast aber keine Lust auf aufwändige Rezepte und stundenlanges Backen? Dann ist der Becherkuchen genau das Richtige für dich! Dieser einfache und schnelle Kuchen wird dein Herz im Sturm erobern.

Das Rezept für den Becherkuchen ist beliebt und einfach – und man kann es schnell zubereiten. Alles, was man braucht, sind ein paar Becher als Maßeinheit und ein paar Grundzutaten aus der Küche.

Das Geheimnis des Becherkuchens 

Das Geheimnis dieses Kuchens: Du brauchst nur einen Becher, um alle Zutaten abzumessen – keine Waage erforderlich!

Die Hauptzutat des Kuchens ist Mehl. Somit eignet sich der Becherkuchen perfekt als unkomplizierte Leckerei für jede Jahreszeit. 

Ein Tipp, den nur wenige kennen: Ersetze einen Teil des Zuckers durch Vanillezucker für einen noch intensiveren Geschmack. 

Dieses Rezept ist perfekt für alle, die gerne einen schnellen und einfachen Kuchen backen möchten, ohne zu viel Zeit und Aufwand zu investieren. Folge diesen einfachen Schritten, um einen leckeren Becherkuchen zu genießen.

Ein runder Becherkuchen aus dem mehrere Stücke herausgeschnitten wurden.

Einfacher Becherkuchen

Avatar photoKai Kopireit
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 35 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Portionen 12

Zutaten
  

  • 1 Becher Mehl 250 ml
  • 1 Becher Zucker 250 ml
  • 1 Becher Sonnenblumenöl 250 ml
  • 1 Becher Naturjoghurt 250 ml
  • 3 Eier
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zubereitung
 

  • Heize den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vor und fette eine Kuchenform (Durchmesser: 26 cm) ein.
  • Schlage die Eier in einer Schüssel auf und verrühre sie mit dem Zucker, bis eine schaumige Masse entsteht.
  • Gib den Naturjoghurt und das Sonnenblumenöl hinzu und verrühre alles gut miteinander.
  • Mische das Mehl mit dem Backpulver und einer Prise Salz und siebe es über die feuchten Zutaten. Rühre den Teig vorsichtig, bis alles gut vermengt ist.
  • Fülle den Teig in die vorbereitete Kuchenform und backe ihn für 35 Minuten, bis der Becherkuchen goldbraun ist und beim Einstechen mit einem Zahnstocher kein Teig mehr kleben bleibt.
  • Lass den Kuchen für etwa 10 Minuten in der Form abkühlen, bevor du ihn vorsichtig auf ein Kuchengitter stürzt und vollständig auskühlen lässt. Fertig ist dein leckerer Becherkuchen!

Drei gesündere Varianten des klassischen Becherkuchens 

  • Vollkorn-Becherkuchen: Tausche das herkömmliche Weizenmehl gegen Vollkornmehl aus, um deinem Kuchen eine Extraportion Ballaststoffe zu verleihen. Achte darauf, eventuell etwas mehr Backpulver hinzuzufügen, damit der Kuchen trotzdem schön aufgeht. 
  • Becherkuchen mit Obst: Füge deinem Becherkuchen frische oder tiefgekühlte Früchte wie Beeren, Apfelstückchen oder Bananenscheiben hinzu. Dadurch wird der Kuchen nicht nur saftiger, sondern auch reich an Vitaminen und Mineralstoffen. 
  • Zuckerreduzierter Becherkuchen: Reduziere die Zuckermenge im Rezept um die Hälfte und ersetze sie durch ein kalorienarmes Süßungsmittel wie Stevia oder Erythrit. Dadurch wird der Becherkuchen weniger süß, aber genauso lecker und noch gesünder. 

Auch diese köstlichen Kuchen lassen sich im Handumdrehen backen:

Dieser Artikel wurde teils mit maschineller Unterstützung erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.