Veröffentlicht inKäse, Leckerwissen, Vegetarisch & Vegan

Bester veganer Reibekäse: Welcher vegane Käse schmilzt am besten?

Wir haben vier vegane Reibekäse getestet, um herauszufinden: Welcher schmeckt am besten, und wie schön überbacken sie im Ofen?

Koch hält 4 vegane Reigekäse-Tüten in den Händen, grüner Hintergrund, um Vordergrund steht "veganer Käsetest"
© Leckerschmecker

Welcher vegane Reibekäse ist der beste? 4 Sorten im Test

Wir haben 4 vegane Reibekäse getestet, um herauszufinden: Welcher schmeckt am besten und schmilzt besonders gut? Die Ergebnisse gibt's hier.

Welcher veganer Reibekäse schmeckt am besten? Dieser Frage sind wir in der Leckerschmecker-Küche auf den Grund gegangen. Dafür hat Oli sich durch jede Menge Ofenkartoffeln gefuttert und insgesamt vier verschiedene Sorten probiert. Können ihn die pflanzlichen Alternativen überzeugen?

Veganer Reibekäse im Test: Geruch, Geschmack, Schmelzverhalten

Mittlerweile müssen Veganer nicht mehr auf Käse verzichten. Ob in Scheiben, am Stück oder gerieben, das Angebot in den Supermärkten ist groß. Viele fragen sich: Welcher vegane Reibekäse ist am besten, schmelzen sie gut und können sie geschmacklich mit herkömmlichen Produkten mithalten?

Auch wir bei Leckerschmecker haben uns diese Frage gestellt. Der Veganuary war Anlass für uns, uns intensiver mit der veganen Küche auseinanderzusetzen. Immer öfter kochen wir leckere Gerichte, die ganz ohne Fleisch, Milch und Co. auskommen. Schnell entwickelte sich im Team eine rege Diskussion über veganen Reibekäse. Es gab verschiedene Favoriten, viele Kollegen hatten schon einmal einen oder mehrere Produkte getestet. Wir wollten es daher genau wissen: Welcher vegane Reibekäse ist der beste?

Milram Auflaufzeit

Der erste Geruchstest lässt unseren Koch Oli zunächst zweifeln: Der Geruch erinnert ihn wenig an Käse, er empfindet ihn sogar etwas unangenehm. Den Geschmack beschreibt er als kräftig und ein wenig pelzig, der Käse ist roh sehr krümelig.

Als der vegane Käse aber wieder aus dem Ofen kommt, kann er überzeugen: Er hat eine schöne, goldgelbe Kruste gebildet, ist gut verlaufen und riecht deutlich mehr nach Käse. Den Geschmack beschreibt Oli als cremig und rund.

Fazit: 3 von 5 Sternen

Simply V Reibegenuss Pizza

Weiter geht’s mit dem nächsten veganen Reibekäse. Der Geruch ist zunächst sehr kräftig und erinnert Oli an Parmesan. Die geriebenen Stücke sind relativ groß, nicht fettig und schmecken fest und pelzig.

Im Ofen zerläuft der vegane Reibekäse gut und bildet ebenfalls eine schöne Kruste. Frisch aus dem Ofen riecht und schmeckt er sehr würzig mit cremiger Konsistenz. Für Oli der beste vegane Reibekäse im Test.

Fazit: 4 von 5 Sternen

Entdecke weitere spannende Themen rund um Veganismus. Wie klappt Panieren ohne Ei und welche Lebensmittel sind nicht vegan? Möchtest du deinen Speiseplan umstellen, helfen unsere fünf Tipps für die vegane Ernährung.

Vemondo veganer Reibegenuss

Kann dieser vegane Reibekäse noch besser abschneiden? Als Oli die Tüte öffnet, kann er kaum einen Geruch feststellen. Die Farbe ähnelt der von herkömmlichem Käse sehr, die Raspeln sind sehr fein. Auch diese Sorte schmeckt roh etwas pelzig, aber deutlich milder als die vorherigen Produkte.

Beim Backen zerläuft der vegane Reibekäse nicht so gut wie die anderen Sorten, bildet aber dennoch eine gute Kruste. Geruchlich hat sich wenig verändert, der vegane Käse riecht weiterhin sehr mild. Nach dem ersten Bissen entscheidet Oli: Der Käse schmeckt etwas säuerlich und trockener als die anderen.

Fazit: 3 von 5 Sternen

Myvay Der Zerstreute

Der erste Eindruck überzeugt nicht: Oli beschreibt den Geruch von diesem veganen Reibekäse als unangenehm stechend. Der Käse ist sehr gelb, krümelig, fein und schmeckt nussig.

Während des Backens zerläuft er kaum, auch eine Kruste entsteht nicht. Nachdem Oli ihn aus dem Ofen holt, riecht er jedoch käsig und milder als im rohen Zustand. Der Geschmackstest ergibt: Die Sorte schmeckt ebenfalls leicht säuerlich, aber besser, als Oli erwartet hat.

Fazit: 2 von 5 Sternen