Veröffentlicht inBacken, Gebäck, Vegetarisch & Vegan

Bombay-Schnecken aus Blätterteig: Party-Snack mit leckerer Käsefüllung

Bombay-Schnecken sind eine köstlicher Snack, der seinen Ursprung in der lebendigen kulinarischen Szene von Mumbai, früher Bombay, hat. Sie sind nicht nur in der indischen Straßenküche beliebt, sondern auch der heimliche Star auf deiner nächsten Party!

Bombay-Schnecken auf einem Backblech.
u00a9 stock.adobe.com/ New Africa

Blumenkohl auf indische Art | Dieser Ausbackteig ist der Wahnsinn!

Pizza-Schnecken sind mittlerweile von kaum einem Partybuffet wegzudenken und haben sich als Klassiker etabliert. Aber kennst du schon Bombay-Schnecken? Nein? Dann wird es höchste Zeit. Das mit würzigem Koriander-Minz-Chutney gefüllte Gebäck hat sich in seiner Heimat Indien zu einem beliebten Streetfood entwickelt. Kein Wunder, die würzigen Schnecken sind einfach zu lecker – selbst wenn man keinen Koriander mag. Vertrau uns und backe sie für die nächste Party nach!

Bombay-Schnecken mit Koriander-Chutney

Wie traditionelle Pizza-Schnecken bestehen auch Bombay-Schnecken aus Blätterteig, der gefüllt wird. Bei diesem Rezept mit einem köstlichen Koriander-Minz-Chutney. Das Chutney verleiht den Schnecken nicht nur ihre charakteristische grüne Farbe, sondern auch den frischen Geschmack mit einem Hauch Schärfe und Aromen von Koriander und Minze. Dazu kommen noch rote Zwiebelringe und würziger Cheddar. Ein würziges Traum-Duo, das echt mal etwas anderes ist und die Bombay-Schnecken zu einer kulinarischen Bereicherung für jede Feier macht.

Das Gebäck verkörpert die Vielfalt und die Aromen der indischen Küche und ist ein Symbol für die lebendige Streetfood-Kultur des Landes. In den belebten Straßenmärkten von Mumbai und anderen Städten Indiens sind die würzigen Schnecken ein fester Bestandteil des gastronomischen Angebots und erfreuen sich großer Beliebtheit bei Einheimischen und Besuchern. Wenngleich der Teig dort wahrscheinlich ein anderer ist als der uns bekannte Blätterteig.

Um das indisch angehauchte Snack-Erlebnis perfekt zu machen, serviere neben den Bombay-Schnecken noch die Gemüsekrapfen Bhaji oder den Blumenkohl aus dem Video oben. Dazu passt ganz wunderbar Gurken-Raita oder ein würziger Dattel-Curry-Dip. Die nächste (Bollywood-) Party kann kommen!

Bombay-Schnecken auf einem Backblech.

Bombay-Schnecken

Avatar photoVanessa
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 10 Stück

Zutaten
  

  • 60 g Koriander
  • 20 g frische Minze
  • 1 TL Chiliöl
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 2 TL Salz
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 Rollen Blätterteig
  • 1 rote Zwiebel
  • 150 g geriebener Cheddar
  • 1 Ei

Zubereitung
 

  • Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vor und lege eine Blech mit Backpapier aus.
  • Püriere Koriander, Minze und Chiliöl zusammen mit Zitronensaft, Kreuzkümmel, Salz und Öl. Das Chutney sollte dick und streichfähig sein. Gegebenenfalls nochmals nachwürzen.
  • Rolle beide Blätterteigrollen aus und lege sie direkt nebeneinander. Schneide sie zu einem ca. 30 x 30 cm großen Quadrat. Drücke den Blätterteig an den Stellen, wo beide Rollen aufeinander treffen, zusammen, sodass eine große Platte entsteht.
  • Bestreiche den ausgerollten Blätterteig großzügig mit dem Korianderchutney, dabei einen Streifen am oberen Rand freilassen. Schäle die Zwiebel und schneide sie in dünne Ringe. Streue Cheddar und die Zwiebelringe auf das Chutney. Den freien Streifen am oberen Rand mit verquirltem Ei einpinseln.
  • Rolle den Teig von unten nach oben fest auf. Schneide die Rolle in Scheiben und verteile sie auf dem Backblech. Bestreiche auch die Schnittflächen der Schnecken mit Ei.
  • Backe die Bombay-Schnecken im vorgeheizten Ofen etwa 30 Minuten lang, bis sie schön goldbraun sind.