Veröffentlicht inBBQ & Burger, Burger, Fleisch, Hühnchen, Käse

Dieser Burger ohne Brötchen ist etwas für wahre Fleischfans

Hier wurde der klassische Hamburger neu kreiert. Dieser Burger ohne Brötchen ist etwas für wahre Fleischfans, denn Hähnchen, Hackfleisch und Bacon vereinen sich zu einem echten Gaumenschmaus.

Über die Entstehung des Hamburgers gibt es viele Geschichten. Wer ihn allerdings wirklich erfunden hat, weiß heute niemand mehr so genau. Das ist aber auch egal, denn der Burger hat mittlerweile Kultstatus – und das auf der ganzen Welt. Durch seine Vielseitigkeit ist der Hamburger mehr als ein läppisches Fast Food und kommt nicht nur bei Kindern gut an.

Mit den richtigen Rezepten lassen sich tolle Burger für jeden Geschmack zaubern. Im folgenden Rezept wurde der klassische Hamburger neu kreiert und ist etwas für alle, die nicht genug von Fleisch bekommen können.

Dafür brauchst du:

Für das Burger-Bun:

  • 475 g Hähnchenbrust
  • 1 Ei
  • 30 g Semmelbrösel
  • Salz und Pfeffer
  • 3 Eier
  • Mehl
  • Paniermehl

Für das Burger-Patty:

  • 500 g Rinderhackfleisch
  • Salz und Pfeffer
  • 3 Scheiben einer roten Zwiebel

Außerdem:

  • 8 Scheiben Bacon
  • 4 Scheiben Butterkäse
  • 2 EL Mayo
  • 2 EL BBQ-Soße
  • 1 Schüssel 14 x 5 cm

So geht es:

1. Friere als Erstes die Hähnchenbrust ein, um sie danach mithilfe einer Küchenreibe klein zu reiben. 

Credit: Media Partisans

2. Vermenge das Hähnchenfleisch mit dem Ei und den Semmelbröseln und würze alles mit Salz und Pfeffer.

Credit: Media Partisans

3. Lege die Schüssel mit Klarsichtfolie aus und fülle die Hähnchenmasse hinein. Drücke sie mit den Händen gut an und bedecke sie anschließend komplett mit der Klarsichtfolie. Stelle die Schüssel danach für etwa 90 Minuten in den Gefrierschrank.

Credit: Media Partisans

4. Löse die gefrorene Hähnchenmasse aus der Folie und paniere sie. Frittiere sie dann für 10 Minuten in 150 °C heißem Fett, bevor du sie auf ein Backblech legst und noch einmal für 30 Minuten bei 160 °C Umluft im Ofen nachgarst.

Credit: Media Partisans

5. Halbiere das so entstandene Burger-Bun aus Hähnchenfleisch mit einem Messer und bestreiche die untere Hälfte mit Mayonnaise.

Credit: Media Partisans

6. Stelle nun das Patty für den Burger her, indem du dafür das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzt, es kräftig mit den Händen vermengst und zwei gleich große, flache Fladen daraus formst. Lege auf den ersten Hackfleischfladen die drei Zwiebelscheiben und lege danach den zweiten Fladen passgenau obendrauf. Drücke die Hackfleischfladen mit den Händen zusammen.

Credit: Media Partisans

7. Brate das Patty bei mittlerer Hitze auf jeder Seite für ca. 8 Minuten und setze es anschließend auf das mit Mayonnaise bestrichene Hähnchen-Bun. Belege den Burger danach noch mit Käse und kross gebratenem Speck.

Credit: Media Partisans

8. Zum Schluss gibst du etwas BBQ-Soße auf die obere Hälfte des Buns und setzt es als Deckel obendrauf. Fertig ist ein Burger, nach dem sich Fleischfans die Finger lecken werden.

Credit: Media Partisans

Das Wichtigste beim Hamburger ist natürlich das Fleisch und davon hat dieser Burger reichlich zu bieten. Von dieser leckeren Variante werden echte Fleischfans gar nicht genug bekommen können. 

Auch dieser flambierter Burger ist ein echter Gaumenschmaus und du solltest ihn gleich ausprobieren!