Veröffentlicht inFleisch, Hühnchen, Käse

Überbackenes Hähnchen mit Käse: So kochst du Chicken Parmesan

Ofenhähnchen mit Tomatensoße und Käse ist ganz dein Geschmack? Dann koche dieses Chicken Parmesan. Supereinfach und superlecker!

Chicken Parmesan, mit Spaghetti serviert, auf einem grauen Teller.
u00a9 stock.adobe.com/vm2002

Stich eine ganze Packung Zahnstocher ins Huhn – 6 Rezepte zum Angeben

Chicken Parmesan ist ein Klassiker der amerikanischen Küche, der hier bisher eher unbekannt ist. Das jedoch vollkommen zu Unrecht, denn dieses Gericht hat es wirklich in sich. Es besteht aus panierter Hähnchenbrust, die in Tomatensoße mit viel Käse im Ofen geschmort wird. Was gibt es daran nicht zu lieben?

Rezept für Chicken Parmesan

Chicken Parmesan, teilweise auch Chicken Parmigiana genannt, hat seine Wurzeln in den USA. Genauer gesagt, bei italienischen Einwanderern des 20. Jahrhunderts. Seither ist es ein Grundstein der Italoamerikanischen Küche und wird dort in Restaurants verkauft sowie in den eigenen vier Wänden gekocht. Klassisch wird es auf Nudeln aller Art serviert. Wir mögen es besonders gerne mit Spaghetti.

Die Zubereitung von Chicken Parmesan ist nicht schwer, das Ergebnis dafür umso zufriedenstellender. Du panierst Hähnchenbrust und brätst diese knusprig an. Dann schiebst du es mit einer aromatischen Tomatensoße und Käse bedeckt in den Ofen. Der Trick hierbei ist, die richtige Menge Soße zu verwenden, sodass die Knusprigkeit der Panade nicht verloren geht, du aber dennoch ein schön sämiges Ergebnis bekommst. Natürlich kannst du die Soßenmenge weiter anpassen, je nachdem wie es dir am besten schmeckt.

Die Tomatensoße für unser Chicken Parmesan kommt ohne Schnickschnack aus. Du kannst dafür eine fertige kaufen oder diesem Rezept für Tomatensoße folgen. Das ist auch nicht aufwendiger, als sie fertig zu kaufen und du kannst sicherstellen, keine Zusatzstoffe zu dir zu nehmen. Mit dieser bedeckst du dein paniertes Huhn, obendrauf kommt ordentlich Mozzarella und Parmesan und ab geht’s in den Ofen! In der Zwischenzeit kannst du Nudeln kochen und dich auf ein leckeres Abendessen freuen.

Du hast Hunger auf mehr einfache Hähnchenrezepte bekommen? Dann koche unser Paprika-Sahne-Hähnchen oder den Internet-Trend Marry Me Chicken. Besonders cremig ist auch unser Philadelphia-Hähnchen.

Chicken Parmesan, mit Spaghetti serviert, auf einem grauen Teller.

Chicken Parmesan

Nele
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 4 Hähnchenbrustfilets
  • Salz und Pfeffer
  • 2 EL Mehl
  • 2 Eier L
  • 250 g Panko-Paniermehl
  • 200 g Parmesan gerieben
  • Öl zum Braten
  • 250 ml Tomatensoße
  • 80 g Mozzarella
  • 400 g Nudeln
  • frischer Basilikum nach Geschmack

Zubereitung
 

  • Heize den Backofen auf 230 °C Ober-/Unterhitze vor.
  • Lege die Hühnerbrustfilets zwischen zwei Lagen Plastikfolie und klopfe sie mit einem Fleischhammer oder dem Boden eines Topfes flach.
  • Würze das Fleisch mit Salz und Pfeffer und wälze es großzügig in Mehl.
  • Schlage die Eier auf und verquirle sie gut. Mische das Paniermehl und 100 g Parmesan in einer Schüssel.
  • Wälze das Huhn zunächst in dem Ei, dann im Paniermehl.
  • Erhitze etwa 1 cm Öl in einer großen Pfanne und brate die Hühnerbrüste darin an, bis sie von beiden Seiten goldbraun sind. Lass sie auf Küchenpapier abtropfen.
  • Lege die Hühnerbrüste in eine Auflaufform und belege jedes einzelne mit 2 EL Tomatensoße. Zupfe den Mozzarella und verteile ihn gleichmäßig auf der Soße, dann den restlichen Parmesan.
  • Backe das Huhn für 15-20 Minuten, bis sie in der Mitte nicht mehr pink sind. In der Zwischenzeit kannst du Nudeln kochen. Serviere das Huhn mit Nudeln und zupfe etwas Basilikum darüber. Bestreue das Gericht mit etwas mehr Käse, wenn dir danach ist.