Veröffentlicht inSchnell & einfach, Unsere Favoriten, Vegetarisch & Vegan

Chili sin Carne: ohne Fleisch, aber mit ordentlich Wumms

Ohne Fleisch, aber mit mächtig Feuer! Unser Chili sin Carne ist so lecker, das wollen sogar Fleischliebhaber probieren!

© gettyimages.de/ lacaosa

Das sind die 2 besten und einfachsten veganen Nudelaufläufe, die du je probiert hast!

Wie du ja vielleicht schon weißt, feiern wir an jedem Freitag im Januar unseren Vreitag (veganen Freitag). Heute zeigen wir dir, wie du ganz einfach ein veganes Chili sin Carne zubereiten kannst. Es schmeckt wie sein Pendant mit Fleisch, kommt dabei aber ganz ohne tierische Produkte aus. So lecker kann vegane Küche sein!

Chili sin Carne rockt den Kochtopf

Das Chili sin Carne ist nicht nur ein einfaches veganes Gericht, es ist das perfekte Rezept für den Veganuary! Denn beim Veganuary geht es darum, einen Monat lang komplett auf tierische Produkte zu verzichten und stattdessen pflanzliche Alternativen auszuprobieren.

Im Grunde genommen ist das Chili sin Carne ein traditionelles Chili con Carne, aber eben ohne Fleisch. Es kommen leckere Bohnen, Mais, passierte Tomaten und das klassische Chili-con-Carne-Gewürz in den Topf.

Unser Chili ohne Fleisch ist nicht nur mega lecker, sondern auch noch schnell gemacht, würzig, unglaublich sättigend und vollgepackt mit Proteinen und Ballaststoffen. Da vermisst am Ende niemand mehr das Hack.

Das Chili sin Carne ist supereinfach und perfekt, wenn du mal auf Fleisch verzichten möchtest. Es zeigt hervorragend, dass veganes Essen alles andere als langweilig ist und richtig gut schmecken kann. Lass uns gleich loslegen!

Und weil wir so große Fans vom Veganuary sind, haben wir noch weitere vegane Rezepte für dich, von denen wir in der Redaktion gar nicht genug bekommen können. Absolute Lieblinge sind das vegane Pad Thai und die vegane Käse-Lauch-Suppe mit Hack. Aber auch das indische Dal mit Linsen ist mega lecker. Ach, wir können uns gar nicht entscheiden. Klicke dich doch einfach selbst durch unsere Rezeptsammlung für den Veganuary.

Eine Schüssel mit Chili sin Carne auf einer Stoffserviette. Daneben liegen Brotscheiben und ein Löffel.

Chili sin Carne

Anke NeumannAnke
2.67 (3 Bewertungen)
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Portionen 2

Zutaten
  

  • 3 Lauchzwiebeln
  • 1 EL Öl
  • 420 g Chili-Bohnen
  • 285 g Mais
  • 500 g passierte Tomaten
  • 2 TL Chili-con-Carne-Gewürz glutenfrei
  • Salz

Zubereitung
 

  • Wasche die Lauchzwiebeln und schneide sie dann in Ringe.
  • Schwitze etwa 3/4 der Lauchzwiebeln in einem Topf mit etwas Öl an.
  • Lass Bohnen und Mais abtropfen und gib sie zusammen mit den passierten Tomaten, dem Chili-con-Carne-Gewürz und Salz in den Topf. Das Chili sin Carne sollte nun mindestens 10 Minuten köcheln.
  • Garniere es vor dem Servieren mit den restlichen Lauchzwiebeln.

Notizen

Dazu passen Reis oder Brot und ein Klecks Sojajoghurt.