Veröffentlicht inLeckerwissen

Keine Freunde: Diese Obst- und Gemüsesorten solltest du getrennt lagern

Kartoffeln neben Zwiebeln aufbewahren und Bananen neben Äpfeln? Du solltest manche Obst- und Gemüsesorten getrennt lagern. Aber warum? Das erfährst du in diesem Ratgeber!

© stock.adobe.com/M.studio

25 erstaunliche Tricks, die deine Lebensmittel länger frisch halten | Längere Haltbarkeit!

Bunt und lecker sieht er aus, der Obstkorb. Hier liegen sonnengelbe Bananen, saftige Äpfel, pralle Weintrauben. Doch was an einem Tag lecker und frisch aussieht, kann am nächsten schnell ganz anders sein. Die Bananen kriegen Flecken, die Äpfel und Weintrauben schrumpeln. Das Gleiche passiert in der Speisekammer: Die Zwiebeln neben den Kartoffeln, gestern noch knackig, sind heute irgendwie weich. Das sind Anzeichen dafür, dass du deine Obst- und Gemüsesorten getrennt lagern solltest.

Atmende Früchte: Wie Obst- und Gemüsesorten reifen und warum du sie getrennt lagern solltest

Wenn bestimmte Früchte reifen, stoßen sie Ethylen aus. Ethylen ist ein Gas, das von bestimmten, reifen Obst- und Gemüsesorten abgesondert wird. Es kann den Reifeprozess bei Obstsorten, die direkt daneben liegen, ordentlich ankurbeln. Deshalb wird Ethylen umgangssprachlich auch „Reifegas“ genannt.

Obstsorten, die besonders viel Ethylen ausstoßen, sind zum Beispiel Äpfel, Bananen, Birnen, Pfirsiche, Pflaumen, Kiwis, Nektarinen und Avocados. Bei den Gemüsesorten sondern Brokkoli, Kartoffeln, Gurken, Lauch, Paprika, Pilze, Spinat, Blumenkohl und Tomaten das Reifegas in hohen Mengen ab.

Wie oben erwähnt, vertragen sich Kartoffeln und Zwiebeln ebenfalls nicht. Das hat mit Ethylen allerdings wenig zu tun. Zwiebeln sind nicht sonderlich anfällig für das Reifegas. Ihre Feuchtigkeit kann jedoch das Keimen der Kartoffel beschleunigen. Anders herum nehmen Zwiebeln, die direkt neben Kartoffeln lagern, deren Feuchtigkeit auf und faulen schneller.

Erfahre noch mehr über die richtige Lagerung von Lebensmitteln in unseren anderen Ratgebern! In diesen erklären wir dir, wie du Zitrusfrüchte am besten frisch hältst oder wann du Äpfel am besten ernten solltest, um sie lange knackig zu halten. Oder schaue dir an, wie du Lebensmittel so clever versorgst, dass sie lange haltbar bleiben. Auch spannend: vier Tipps, wie du Bananen am besten lagerst.

Diese Obst- und Gemüsesorten reifen neben anderen schneller

Manche Sorten Obst und Gemüse produzieren zwar selber kein Ethylen, sind ihm gegenüber allerdings empfindlich. Sie verderben also schneller, wenn sie neben Sorten lagern, die das Reifegas ausstoßen. Ein gut gefüllter Obstkorb kann, so schön er auch aussieht, dazu führen, dass dein Obst schneller verdirbt.

Als besonders anfällig gelten Bananen, Mangos und Kiwis. Diese Früchte kriegen weiche, braune Flecken und verderben wesentlich schneller, wenn sie Ethylen ausgesetzt sind.

Unter den Gemüsesorten musst du bei Gurken und Karotten aufpassen. Gurken werden schrumpelig, schmecken unangenehm und faulen schnell, Karotten werden weich und bitter.

Um also möglichst lange etwas von deinem frischen Obst und Gemüse zu haben, musst du darauf achten, bestimmte Sorten getrennt voneinander zu lagern. Das spricht zwar nicht für das schöne Bild eines gut gefüllten Obstkorbes, aber sehen wir das mal positiv: Dafür kannst du in deiner Wohnung verteilt verschiedene kleine Obstkörbe aufstellen. Das sieht hübsch aus und ein gesunder Snack ist niemals weit entfernt!