Veröffentlicht inAufläufe, Klassiker

Eine unerwartete Kombination: köstliche Pfannkuchen umarmen würzige Bratwurst

Hol dir ein Stück England auf den Teller und erfreue dich an unseren englischen Pfannkuchen mit Bratwurst. Ein traditionsreiches Gericht mit lustigem Namen.

u00a9

Zum Glück haben Rezeptnamen nicht immer etwas mit den verarbeiteten Zutaten zu tun! Übel würde es sonst aussehen, wenn „Tote Oma“, „Kalte Schnauze“, „Moppelkotze“ oder „Kröte im Loch“ auf den Tisch kommen. Bei Letzterem handelt es sich um ein typisch englisches Gericht, das wir dir heute vorstellen wollen. Entdecke die Pfannkuchen mit Bratwurst!

Das Gericht „Kröte im Loch“ (im englischen „Toad in the hole“) handelt es sich im Grunde um eine Art Eierkuchen mit eingebetteten Würstchen.

Der Hintergrund dieses traditionsreichen Rezepts geht auf das 18. Jahrhundert zurück. Damals versuchten vor allem ärmere Haushalte wenig billiges Fleisch zu strecken und schmackhaft zuzubereiten. Wie das Gericht allerdings zu seinem Namen kam, ist unklar. Man geht davon aus, dass die Bezeichnung auf das Aussehen einer jagenden Kröte zurückgeht, die in ihrem Erdloch sitzt und auf Beute wartet.

Ein kulinarisches Duett

Für das Gericht wird würzige Bratwurst wird in einen goldenen Teig eingebettet und im Ofen gebacken. Die Würstchen garen im Inneren, sodass ihr Saft und ihr Aroma von den Pfannkuchen aufgesogen werden. Bereits der erste Bissen wird dich alles um dich herum vergessen lassen und du wirst sofort verstehen, warum die Pfannkuchen mit Bratwurst in England so beliebt ist.

Serviert werden die englischen Pfannkuchen mit Bratwurst häufig mit Kartoffelpüree und gedünsteten Erbsen sowie Senf oder einer dunklen Bratensoße.

Überzeuge dich am besten gleich selbst von dem tollen Geschmack. Und vielleicht kannst du ja mit ganz viel Fantasie eine im Loch hockende Kröte erkennen.

Das brauchst du für die Pfannkuchen mit Bratwurst:

  • Öl
  • 3 halbe Paprika, je eine rote, gelbe und grüne
  • 1 rote Zwiebel
  • 3 kleine Bratwürstchen
  • 180 g Mehl
  • 3 Eier
  • 180 ml Milch
  • 110 ml Wasser
  • eine Prise Salz

So gehen die Pfannkuchen mit Bratwurst:

1. Gib etwas Öl in eine gusseiserne Pfanne und erhitze diese 10 Minuten bei 220 °C (Umluft) im Backofen. 

Gusseiserne Pfanne wird in Ofen erhitzt
Credit: Media Partisans

2. Schneide Paprika und Zwiebel in Spalten. Brate das Gemüse in etwas Öl kurz an. Auch die Bratwürste brätst du separat von allen Seiten gleich braun an und schneidest sie dann in grobe Stücke.

Paprika- und Zwiebelstreifen werden in Pfanne angebraten
Credit: Media Partisans

3. Bereite aus Mehl, Eiern, Milch, Wasser und Salz einen Pfannkuchenteig zu. 

Pfannkuchenteig wird mit Schneebesen in einer Schüssel angerührt
Credit: Media Partisans

4. Fülle den Teig vollständig in die heiße Gusseisenpfanne. Darauf gibst du Würstchen und Gemüse.

Paprikasteifen und Bratwürste werden in Pfannkuchenteig in einer Pfanne gegeben
Credit: Media Partisans

5. Gebacken werden die Pfannkuchen mit Bratwurst schließlich für 20 Minuten bei 220 °C (Umluft). Dabei wird der Teig aufgehen und Gemüse sowie Würstchen umschließen und einbetten.

Ein Stück englischer Pfannkuchen mit Bratwürsten und Parika
Credit: Media Partisans

Alle Informationen für die „Chicken Alfredo“-Pfanne aus dem Bonusvideo gibt es in diesem Beitrag.

Probiere doch auch mal unsere anderen Pfannkuchenrezepte: