Veröffentlicht inReis, Schnell & einfach

Falsche Sushi-Rollen, Part II | Mit Bacon, Käse und mehr

Jetzt wird noch mehr gerollt! Heute servieren wir eine knusprige Bacon-Käse- und eine saftige Reiswaffel-Rolle. Diese falschen Sushi-Rollen sind der Hit.

u00a9

Mit unseren falschen Sushi-Rollen, Part I haben wir euch bereits gezeigt, wie unterschiedlich und vor allem kreativ man Sushi-Rollen interpretieren kann. Heute zeigen wir euch zwei weitere Ideen für Sushi-Rollen der etwas anderen Art. Wir servieren euch eine besonders knusprige Bacon-Käse-Rolle mit Röstzwiebeln und eine extrasaftige Reiswaffel-Rolle mit Geflügelsalat.

1. Bacon-Käse-Rolle

Portionen: 2
Zubereitungszeit: 15 Min
Kochzeit: 10 Min
Gesamtzeit: 25 Min
Wartezeit: 10 Min
Schwierigkeitsgrad: leicht

Dafür brauchst du:

  • 2 gekochte Lasagneplatten
  • 1 Lauchstange
  • 2 Scheiben Cheddar
  • 3 dicke Streifen Gouda 
  • 1 Ei, Größe L
  • 25 g Mehl, Type 405
  • 50 g Röstzwiebeln
  • 50 g Semmelbrösel oder Pankomehl
  • 6 Scheiben Bacon
  • Pflanzenöl zum Frittieren

So geht es:

1.1 Schneide vom Lauch das Grün ab und blanchiere es 1 Minute lang in kochendem Wasser. Lege dann zwei gekochte Lasagneplatten überlappend aneinander und platziere darauf den blanchierten Lauch. 

Blanchiertes Lauchgrün wird auf gekochte Lasagneplatten gelegt
Credit: Media Partisans

1.2 Als Nächstes legst du 2 Scheiben Cheddar, 6 Scheiben Bacon und 3 dicke Streifen Gouda auf den Lauch und rollst alles zusammen mit den Lasagneplatten zu einer Rolle zusammen. Stelle die Rolle anschließend für ca. 10 Minuten kalt.

Eine Bacon-Käse-Rolle wird zusammengerollt
Credit: Media Partisans

1.3 Paniere die Rolle nun in Mehl, in Ei und in einer Röstzwiebel-Semmelbrösel-Mischung. Backe die Bacon-Käse-Rolle in 170 °C heißem Pflanzenöl aus, bis sie goldgelb ist. Schneide die Rolle vor dem Servieren in gleich große Scheiben. 

Bacon-Käse-Rolle, paniert mit Röstzwiebeln
Credit: Media Partisans

2. Reiswaffel-Rolle

Portionen: 1
Zubereitungszeit: 5 Min
Kochzeit: 10 Min
Gesamtzeit: 15 Min
Schwierigkeitsgrad: moderat

Dafür brauchst du:

  • 100 g gekochten Rundkornreis
  • 1 Gurke
  • 150 g Geflügelsalat
  • 20 g schwarzen Sesam
  • 20 ml Sriracha-Sauce (Chilisauce)
  • Waffeleisen

So geht es:

2.1 Verteile den abgekühlten gekochten Reis auf einem Waffeleisen und backe ihn zu einer Waffel aus. 

Tipp: Um den Reis noch stabiler zu machen, gib zu ihm noch das Eiweiß von einem Ei der Größe L hinzu.

Reis wird in einem Waffeleisen zu einer Waffel gebacken
Credit: Media Partisans

2.2 Entferne von einer Gurke die Schale (wie im Video zu sehen ist) und lege diese auf die gebackene Reiswaffel. 

Gurkenschale wird auf eine Reiswaffel gelegt
Credit: Media Partisans

2.3 Verteile auf der Gurkenschale Geflügelsalat und rolle alles vorsichtig zu einer Rolle zusammen.

Tipp: Damit die Rolle besser zusammenhält, wickle sie in Frischhaltefolie ein und lege sie für 30 Minuten in den Kühlschrank. 

Reiswaffel mit Gurkenschale und Geflügelsalat werden zu einer Rolle zusammengerollt
Credit: Media Partisans

2.4 Garniere die Reiswaffel-Rolle mit schwarzem Sesam und Chilisauce und schneide sie vor dem Servieren in 3 gleich große Stücke.

Reiswaffel-Rolle mit Geflügelsalat
Credit: Media Partisans

Und wieder haben wir euch bewiesen, dass das, was nach Sushi aussieht, überhaupt nicht nach Sushi schmecken muss. Unsere falschen Sushi-Rollen sorgen zuerst vielleicht für großes Staunen, überzeugen aber dann doch jeden Skeptiker. Die knusprige Käse-Bacon-Rolle und die saftige Reiswaffel-Rolle sind eine tolle Ergänzung zur Texmex- und Caesar-Salat-Rolle