Veröffentlicht inPizza, Unsere Favoriten

Frittierte Pizzataschen mit 3 verschiedenen Füllungen

Tolles Fingerfood für alle Pizzafreunde! Frittierte Teigtaschen aus dünnem Pizzateig mit 3 verschiedenen Füllungen – klassisch, mit Bacon und vegetarisch! Schnell gemacht und ideal für einen TV-Abend.

u00a9

Pizza einmal ganz anders genießen! Diese frittierten Pizzataschen sind eine tolle Abwechslung zur herkömmlichen Pizza. Mit einem Tortenheber stellen wir kleine Teigtaschen her, frittieren sie und füllen sie einmal klassisch, einmal mit Bacon und einmal vegetarisch. Ein tolles Fingerfood, das hervorragend zu einem Fernsehabend mit Freunden passt.

Portionen: 12
Zubereitungszeit: 20 Min
Kochzeit: 20 Min
Gesamtzeit: 40 Min
Schwierigkeitsgrad: mittel

Dafür brauchst du:

Für den Teig:

  • 450 g Mehl
  • 300 g Wasser
  • 160 g Milch
  • 1 Ei
  • 2 g Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Öl
  • 1 TL Honig

Für die Classic-Füllung:

  • 2 EL Tomatensauce
  • 1 EL kleingeschnittenen Chili
  • 10 g in Würfel geschnittene Salami
  • 20 g geriebenen Mozzarella
  • Oregano

Für die Bacon-Füllung:

  • 2 EL Tomatensauce
  • 10 g gewürfelten Bacon
  • 10 g in Scheiben geschnittene Champignons
  • 10 g geriebenen Mozzarella
  • glatte Petersilie

Für die Veggie-Füllung:

  • 2 EL Tomatensauce
  • 10 g in Streifen geschnittene Zwiebeln
  • 10 g gelbe Paprika
  • 10 g schwarze in Scheiben geschnittene Oliven
  • Basilikumblätter

Außerdem:

  • 1 Tortenheber
  • Gugelhupfform

So geht es:

1. Gib für den Teig Wasser, Milch, Pflanzenöl, Ei, Honig, Mehl, Hefe und Salz in einen Mixer und mixe alles ca. 1 Minute auf höchster Stufe.

Credit: Media Partisans

2. Erhitze Fett in einem Topf auf ca. 160 °C, tauche den Tortenheber ein und lass ihn kurz heiß werden. Nimm ihn dann wieder heraus und befreie ihn mit einem Küchentuch vom Fett. Tunke den heißen Tortenheber dann für ca. 5 Sekunden in den Teig und halte ihn dann erneut in das heiße Fett im Topf, bis der Teig ein wenig Farbe bekommen hat.

Credit: Media Partisans

3. Nimm den Tortenheber samt Teigmantel wieder aus dem Fett und ziehe ihn aus dem Teig heraus. Halte die Öffnung der Teigtasche mit einer Pinzette offen und frittiere sie nochmals kurz, bis der Teig braun ist. Lass die Pizzatasche danach abtropfen.

4. Nun kannst du die Pizzatasche füllen. Die Classic-Variante füllst du mit Tomatensauce, Chili, Salami, Mozzarella und Oregano.

Credit: Media Partisans

5. Die Bacon-Variante füllst du mit Tomatensauce, Champignons, Bacon, Mozzarella und Petersilie.

Credit: Media Partisans

6. Die Veggie-Variante füllst du mit Tomatensauce, Zwiebel, Paprika, schwarzen Oliven, Mozzarella und Basilikum.

Credit: Media Partisans

7. Platziere die gefüllten Pizzataschen hochkant in eine Gugelhupfform und stelle diese bei 180 °C Umluft für 10 Minuten in den Ofen.

Credit: Media Partisans

Pizzateig im Mixer machen – das hast du bestimmt auch noch nicht gesehen, oder? Der Mixer ist perfekt für den Teig, da dieser auf diese Weise schön dünn wird und gut frittiert werden kann. Wir sind begeistert von diesen handlichen, frittierten Pizzataschen.

Hast du noch mehr Lust auf außergewöhnliches Fingerfood? Dann schau dir unbedingt das hier an: Nudeln in Kuppelform, gefüllt mit Hackfleisch und Käse.