Veröffentlicht inKäse, Schnell & einfach, Soßen, Vegetarisch & Vegan

Cremig, cremiger, am cremigsten: Gnocchi in Tomatensahnesoße

Gnocchi in Tomatensahnesoße stehen in einer halben Stunde auf dem Tisch und überzeugen mit einer extra leckeren Soße mit Burrata.

Pfanne mit Gnocchi in Tomatensahnesoße mit Burrata, Brett mit Gnocchi und Tomaten daneben.
u00a9 stock.adobe.com/ asife

Keine Lust auf komplizierte Küche? Dieses One-Pot-Gericht überzeugt mit selbstgemachten Gnocchi

Nudeln in Tomatensoße sind für viele ein wahres Lieblingsgericht. Aber hast du schon mal Gnocchi in einer cremigen Tomatensahnesoße probiert? Dieses Gericht hat definitiv das Zeug dazu, den klassischen Spaghetti den Rang abzunehmen. Probiere unser Rezept aus und überzeuge dich selbst.

So schnell bereitest du Gnocchi in cremiger Tomatensahnesoße zu

Du magst cremige Sahnesoßen? Dann bist du hier genau richtig. Unsere Gnocchi in einer extra cremigen Soße werden dich begeistern. Diese entsteht nicht nur durch die Zugabe von Sahne, sondern auch durch den Burrata. Das ist ein italienischer Käse, der auf den ersten Blick aussieht wie ein gewöhnlicher Mozzarella, von innen aber extra cremig ist.

Für unser Gericht verwenden wir gekaufte Gnocchi. So sparst du beim Zubereiten jede Menge Zeit, wenn du sie nicht erst selber herstellen musst. Gare sie nach Packungsangabe in einem Topf mit kochendem Salzwasser.

Währenddessen schälst und hackst du den Knoblauch und dünstest ihn in einer Pfanne mit Olivenöl an. Danach kommen auch schon die Cherrytomaten dazu. Die brätst du einfach solange mit, bis sie weich werden und von alleine zerfallen. Gib die Gewürze hinzu und rühre die Sahne mit ein. Danach kommen schon die fertigen Gnocchi in die Soße. Fange beim Abgießen des Kochwassers etwa eine Tasse Wasser auf. Die gibst du direkt mit in die Soße.

Jetzt kommen wir zum Highlight des Gerichtes: dem Burrata. Zupfe ihn mit den Händen grob in Stücke und gib diese zur Soße. Jetzt noch auf Teller verteilen und mit Basilikum garnieren. In einer knappen halben Stunde sind die Gnocchi in Tomatensahnesoße fertig.

Gnocchi schmecken übrigens nicht nur mit einer sahnigen Soße. Auch in einem Blumenkohl-Gnocchi-Auflauf sind sie ein Genuss. Schnell und einfach gelingen auch die Gnocchi mit Ofengemüse aus dem Ofen. Ein besonderer Genuss-Tipp: Gnocchi mit Spargel.

Pfanne mit Gnocchi in Tomatensahnesoße mit Burrata, Brett mit Gnocchi und Tomaten daneben.

Gnocchi in Tomatensahnesoße

Judith
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 1 kg Gnocchi
  • 50 g Olivenöl
  • 5 Knoblauchzehen
  • 500 g Cherrytomaten
  • Salz und Pfeffer
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 120 ml Sahne
  • 2 Kugeln Burrata
  • frischer Basilikum

Zubereitung
 

  • Bringe einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen. Gib die Gnocchi hinzu, sobald das Wasser kocht und gare sie nach Packungsangabe. Gieße sie durch ein Sieb ab, wenn sie gar sind und fange dabei eine Tasse Nudelwasser für später auf.
  • Schäle und hacke den Knoblauch. Erhitze Olivenöl in einer Pfanne und dünste den Knoblauch darin glasig an. Gib die Tomaten hinzu und koche sie unter gelegentlichem Umrühren für ca. 12 Minuten mit, bis sie weich werden und zerfallen. Würze mit Salz, Pfeffer und den Chiliflocken.
  • Reduziere die Temperatur auf mittlere Stufe. Gieße die Sahne in die Pfanne und gib die inzwischen garen Gnocchi sowie das aufgefangene Kochwasser hinzu. Lass die Soße solange kochen, bis sie sämig ist.
  • Zupfe mit den Händen den Burrata auseinander und gib die Stücke zur Soße in die Pfanne. Verteile die Gnocchi in Tomatensahnesoße auf die Teller und streue zum Anrichten frische Basilikumblätter darüber.