Veröffentlicht inAufläufe, Brot, Fleisch

Rustikales Rezept: Hackfleischauflauf im Brotlaib

Bringe mit dem Hackfleischauflauf im Brotlaib Abwechslung auf deinen Tisch. Ein echter Gaumenschmaus, der beeindruckt!

Gefülltes Brot mit Spaghetti und Hackbällchen

Mit Spaghetti und Hackbällchen kann man eigentlich nie etwas verkehrt machen. Der Clou beim folgenden Pasta-Gericht ist, dass es in einem ganzen Brotlaib serviert wird.

Heute haben wir ein Rezept für dich, das zwei Lieblinge aus der Küche – frisches Brot und würziges Hackfleisch – zu einem einzigartigen Gericht miteinander kombiniert: ein Hackfleischauflauf im Brotlaib. Das Brot dient dabei nicht nur als Gefäß für die saftige Füllung, sondern auch als wichtiger Bestandteil des Geschmacks. Die Rinde wird während des Backens herrlich knusprig und das Innere saftig lecker.

Brotlaib gefüllt mit saftigem Hackfleischauflauf

Stell dir vor, du sitzt mit deinen Lieben an einem gedeckten Tisch, der verführerische Duft von frisch gebackenem Brot und herzhaften Gewürzen steigt dir in die Nase – genau das erwartet dich bei diesem köstlichen Rezept. Doch nicht nur der aromatische Genuss steht hier im Vordergrund. Der Hackfleischauflauf im Brotlaib ist nicht nur ein Augenschmaus, sondern auch eine kreative Möglichkeit, Hackfleisch und Brot auf köstliche Weise zu vereinen. Durch die saftige Füllung und die knusprige Brotkruste ist dieses Gericht perfekt geeignet, um Familie und Freunde zu beeindrucken. Außerdem eignet es sich hervorragend für gesellige Anlässe oder gemütliche Abendessen.

Ursprünglich als rustikale Mahlzeit für gesellige Runden gedacht, hat sich dieser Auflauf zu einem echten Publikumsliebling entwickelt. Durch die Kombination von Hackfleisch und Brot entsteht nicht nur eine sättigende Mahlzeit, sondern auch eine einzigartige Präsentation, die das Auge erfreut. So ist dieses Rezept ein Fest für alle Sinne.

Zaubere mit dem Hackfleischauflauf im Brotlaib ein Gericht, das nicht nur den Hunger stillt, sondern auch die Herzen deiner Gäste erobert. Guten Appetit!

Wenn du andere deftige Rezepte mit Hackfleisch suchst, wirst du bei uns mit Sicherheit fündig. Wie wäre es z.B. mit einem mit würzigem Hackfleisch gefüllten Weißkohl? Weitere tolle Rezepte sind zudem dieser Mini-Hackbraten aus dem Ofen und die Kartoffelrolle mit Ricotta-Spinat-Füllung und Hackfleisch.

Ein Brotlaib, gefüllt mit Hackfleischauflauf, auf einer länglichen servierplatte.

Hackfleischauflauf im Brotlaib

Avatar photoKai Kopireit
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 2 Zwiebeln
  • 2 Karotten
  • 20 g frische Petersilie
  • 2 EL Öl
  • 400 g Hackfleisch gemischt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer schwarz
  • 1 Prise Majoran getrocknet
  • 1 Brot
  • 4 Eier
  • 100 ml trockener Weißwein
  • 100 ml
  • 200 g Schlagsahne
  • 200 g Emmentaler gerieben

Zubereitung
 

  • Heize den Ofen auf 180 °C Umluft vor.
  • Halbiere die Zwiebeln, schäle sie und schneide sie in feine Würfel.
  • Wasche die Karotten, schäle sie, entferne die Enden und schneide auch sie in Würfel.
  • Wasche die Petersilie, schüttle sie danach trocken, entferne die Stiele und hacke sie fein.
  • Erhitze etwas Öl in einem Topf und brate das Hackfleisch darin etwa 3 Minuten an. Gib die Karotten und Zwiebeln hinzu und brate auch sie an. Würze mit Salz, Pfeffer und Majoran.
  • Halbiere den Brotlaib waagerecht und höhle ihn dann aus.
  • Verrühre in einer Schüssel Eier, Wein, Sahne, Käse und Petersilie.
  • Lege das Brot auf ein mit Backpapier belegtes Blech und fülle es mit dem Hackfleisch-Gemüse-Mix. Verteile danach die Eier-Sahne darüber und schiebe es für 15-20 Minuten in den Ofen.
  • Lege den Brotdeckel aufs Brot und backe es nochmals für 5 Minuten.
  • Nimm den Hackfleischauflauf im Brotlaib aus dem Ofen und lass ihn leicht abkühlen. So lecker!

Notizen

Tipp:
Das Brot, das du aus dem Laib entfernt hast, kannst du würfeln und 4 Minuten in Butter zu Croûtons ausbacken. Sie schmecken hervorragend zu Suppen oder Salaten.

Dieser Artikel wurde teils mit maschineller Unterstützung erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.