Veröffentlicht inGetränke

Heiße Oma: Lieblingsgetränk mit heißer Milch und Eierlikör

Wir lieben die Heiße Oma, weil sie uns an kalten Wintertagen gemütliche Momente und extra viel Genuss beschert.

© stock.adobe.com/ chandlervid85

Küche wie ein Profi organisieren: 16 Tipps, mit denen nie wieder Chaos ausbricht!

Für manche Dinge braucht es nicht viel und trotzdem bescheren sie einem echte Glücksmomente. Heiße Oma ist genau so eine Sache. Noch nie gehört? Die heiße Milch mit Eierlikör verwöhnt an kalten Tage mit Wärme, Cremigkeit und ganz viel Genuss.

Heiße Oma an kalten Tagen

Man kennt sie vom Weihnachtsmarkt ebenso wie von der Après-Ski-Party: die Heiße Oma. Nein, dabei handelt es sich nicht um eine rüstige Rentnerin, die es noch einmal wissen möchte. Es ist ein leckeres Heißgetränk, das trübe Wintertage mit süßem Trinkgenuss verschönert. Natürlich immer in Maßen, das ist klar.

Die Heiße Oma lässt sich supereasy zubereiten und man braucht nur eine Handvoll Zutaten dafür. Viele sind optional, aber zu den Basiskomponenten zählen Milch, Eierlikör und ein Eigelb.

Zunächst musst du die Milch in einem Topf erwärmen, aber nicht auf höchster Stufe. Lass sie lieber langsam warm werden und rühre dabei ein Eigelb ein. Wichtig ist, dass der Topfinhalt während der Zubereitung nicht aufkocht, erst recht nicht, wenn gleich der Eierlikör dazu kommt. Gewürzt wird die Heiße Oma mit etwas Muskatnuss, die die Eierlikör-Milch mit ihrer leicht süßen Schärfe verfeinert. Am besten nimmst du dafür eine ganze Muskatnuss, die du frisch in die Milch reibst. Natürlich eignet sich auch bereits granulierte Muskatnuss, die du in der Dose im Supermarkt bekommst. Aber frisch gerieben schmeckt sie noch einmal deutlich intensiver.

Ist die Heiße Oma wirklich heiß, kannst du den Topf vom Herd nehmen und den Inhalt auf zwei Tassen oder schöne Gläser aufteilen. Entweder genießt du den Drink jetzt so, oder du garnierst ihn noch mit einem Klecks geschlagener Sahne, geriebenem Zimt, Kakaopulver, Schokoraspeln. Ganz, wie es dir gefällt.

Wir lieben (winterliche) Cocktails mit witzigen Namen! Zur Heißen Oma gesellen sich manchmal die Tote Tante, der Hot Toddy mit Whiskey oder eine heiße Piña Colada, obwohl Piña Colada eigentlich übersetzt so viel wie kalte Ananas bedeutet. Was für eine illustre Runde!

2 Gläser Heiße Oma, ein Getränk mit Milch und Eierlikör, garniert mit einer Zimtstange und geriebenem Zimt, drumherum winterliche Gewürze.

Heiße Oma

Avatar photoFranziska
3.34 (9 Bewertungen)
Zubereitungszeit 10 Minuten
Gesamtzeit 10 Minuten
Portionen 2

Zutaten
  

  • 400 ml Milch
  • 1 Eigelb
  • 150 ml Eierlikör
  • 1 Prise geriebene Muskatnuss

Zubereitung
 

  • Erhitze die Milch in einem Topf auf mittlerer Stufe und rühre das Eigelb ein.
  • Gib den Eierlikör und etwas geriebene Muskatnuss dazu und rühre so lange weiter, bis sich alles gut verbunden hat. Achtung: Der Topfinhalt sollte nicht kochen.
  • Gieße das Getränk in zwei Gläser oder Tassen und genieße es noch heiß.

Notizen

Garniere das Getränk nach Belieben mit Sprühsahne, Schokoraspeln und/ oder Kakao- oder Zimtpulver.