Veröffentlicht inAufläufe, Käse, Schnell & einfach

Hot-Dog-Auflauf: Dieses Ofengericht ist genial!

Ja, du hast richtig gehört: Heute backen wir einen Hot-Dog-Auflauf. Dieser kombiniert die allseits beliebten Hot Dogs mit cremig-käsigem Auflauf. Das Ergebnis: dein neues Lieblingsessen. Gleich ausprobieren!

Hot-Dog-Auflauf in einer Auflaufform auf einer rot-weiß karierten Tischdecke. Daneben Besteck und Salz- und Pfeffermühlen
u00a9 stock.adobe.com/Iryna

Das perfekte Fingerfood für deine nächste Gartenparty: 4 unwiderstehliche Hot Dog Variationen

Dass Aufläufe köstlich sind, müssen wir dir nicht zweimal sagen. Denn welches Gericht wird nicht noch besser, wenn es mit Käse überbacken ist? Heute möchten wir dir eine besonders leckere Variante des Auflaufs vorstellen: den Hot-Dog-Auflauf. Er kombiniert zwei unserer Lieblingsgerichte und zaubert im Handumdrehen ein herrliches Abendessen.

Hot-Dog-Auflauf: zwei Gerichte in Einem

Jeder Besuch bei einem schwedischen Möbelriesen ist aus einem Grund ein Highlight: Am Ende eines langen Einkaufsmarsches gibt es Hot Dogs! Mit süß-sauren Gewürzgurken und knusprigen Röstzwiebeln beladen und in Snacksoße getränkt ist dieses einfach jedes Mal wieder lecker. Wir haben uns gefragt, wie man diese kulinarischen Meisterwerke noch besser machen kann und kamen schnell zu dem Schluss: Wir machen einen Auflauf aus ihnen! So entstand der Hot-Dog-Auflauf, und er könnte kaum köstlicher sein.

Für die Zubereitung des Hot-Dog-Auflaufs brauchst du nicht viel – klassische Zutaten für Hot Dogs, Käse und eine Soße. Diese besteht aus Sahne, die wir mit etwas Ketchup und Senf verfeinern. Das klingt erstmal ungewohnt, aber schmeckt wie die leckerste Snacksoße!

Du kannst deinen Hot-Dog-Auflauf nach Belieben anpassen, indem du verschiedene Arten von Würstchen, Soßen und Toppings verwendest. Von klassischen Hot Dogs bis hin zu pflanzlichen Varianten gibt es unzählige Möglichkeiten, deiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Du hast noch Kartoffeln vom Vortrag übrig? Diese lassen sich wunderbar verarbeiten. Bestreue den Auflauf, wenn du magst, nach dem Backen mit Röstzwiebeln.

Hot Dogs sind an sich ein tolles Fingerfood, das aber unheimlich vielseitig zubereitet werden kann. Probiere eines der vier Fingerfood-Varianten mit Hot Dogs. Auch unsere Hot Dog Pasta ist ein leckeres, einfaches Abendessen. Kein Hot Dog ist komplett ohne die richtige Soße, daher mische noch schnell unsere Hot-Dog-Soße zusammen. Die schmeckt bestimmt ebenfalls gut zum Hot-Dog-Auflauf!

Hot-Dog-Auflauf in einer Auflaufform auf einer rot-weiß karierten Tischdecke. Daneben Besteck und Salz- und Pfeffermühlen

Hot-Dog-Auflauf

Avatar photoNele
4.50 (6 Bewertungen)
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Öl
  • 8 (vegane) Hot Dog Würstchen
  • 6 Hot Dog Brötchen
  • 50 g Gewürzgurken
  • 5 EL Ketchup
  • 3 EL Senf
  • 250 ml (vegane) Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • 80 g geriebener (veganer) Käse
  • Röstzwiebeln optional
  • Schnittlauch optional

Zubereitung
 

  • Schäle die Zwiebel und würfele sie fein. Brate sie in etwas Öl farblos an.
  • Schneide die Würstchen in Scheiben. Würfele die Brötchen und die Gewürzgurken und vermische alles mit den Zwiebeln. Gib die Mischung in eine Auflaufform.
  • Vermische in einer Schale Ketchup, Senf und Sahne und schmecke das Ganze mit Salz und Pfeffer ab.
  • Gieße die Masse gleichmäßig über die Hot Dog Mischung in der Auflaufform und bestreue alles großzügig mit Käse.
  • Backe den Auflauf bei 180 °C für 20-25 Minuten bis er goldbraun ist. Bestreue ihn, wenn du magst, mit Röstzwiebeln oder Schnittlauchröllchen.