Veröffentlicht inFrühstück, Schnell & einfach

Proteinreiches Frühstück: Hüttenkäse-Pancakes mit frischen Beeren

Unsere Hüttenkäse-Pancakes sind ein köstliches und gesundes Frühstück. Ein Genuss, den man sich nicht entgehen lassen sollte!

Ein Stapel Hüttenkäse-Pancakes mit frischen Himbeeren und Blaubeeren auf einem Teller. Im Hintergrund sind Schalen mit den Beeren und weitere Pancakes zu sehen.
u00a9 stock.adobe.com/ Vika

3 fabelhafte Frühstücksideen, für die du ein großes Blech brauchst

Pancakes am Morgen vertreiben Kummer und Sorgen? Wir denken schon und präsentieren dir aus diesem Grund ein einfaches Rezept für Hüttenkäse-Pancakes mit frischen Beeren. Die Pancakes sind unglaublich fluffig und proteinreich. So startet der Tag richtig gut!

Schon die alten Griechen und Römer kannten einfache Pfannkuchen aus Mehl, Milch und Eiern. Und auch im Mittelalter war diese Art von flachen Teigfladen in Europa verbreitet. In den USA wurden Pancakes von den Ureinwohnern bereits vor der europäischen Besiedlung zubereitet, wobei diese aus Maismehl gemacht wurden.

Die moderne Form der Pancakes, so wie wir sie heute kennen, entwickelte sich im 19. Jahrhundert mit der Verbreitung des Backpulvers. Dadurch wurden die Pfannkuchen luftiger und leichter. Heute sind sie in vielen Haushalten – besonders in den USA – ein fester Bestandteil des Frühstückstisches.

Leckere Hüttenkäse-Pancakes am Morgen

Unsere Hüttenkäse-Pancakes sind eine gesunde Alternative zu herkömmlichen Pancakes. Der körnige Frischkäse liefert hochwertiges Eiweiß, während die Beeren reich an Antioxidantien und Vitaminen sind. Und auch der Zuckergehalt hält sich bei den Hüttenkäse-Pancakes in Grenzen.

Du kannst die Pancakes zudem ganz nach Lust und Laune anpassen – zum Beispiel mit Blaubeeren, Bananen oder auch einer Prise Zimt. Im Handumdrehen zubereitet, sind die Hüttenkäse-Pancakes perfekt für alle, die morgens nicht viel Zeit haben, aber trotzdem nicht auf ein köstliches Frühstück verzichten wollen.

Diese kleinen Proteinwunder sind nicht nur genial lecker, sondern auch noch mega gut für dich. Glaub uns, das wird dein neues Lieblingsfrühstück!

Für diejenigen, die nicht genug von Pancakes bekommen können, haben wir selbstverständlich noch weitere, leckere Rezepte. Zaubere dir mit unseren winterlichen Pancakes einen süßen Frühstücksmoment oder genieße die gefüllten Bratapfel-Pfannkuchen. Aber auch die Kürbis-Pancakes werden dein Herz erwärmen. Und für alle, die es eher klassisch mögen, haben wir hier das Grundrezept für amerikanische Pancakes.

Ein Stapel Hüttenkäse-Pancakes mit frischen Himbeeren und Blaubeeren auf einem Teller. Im Hintergrund sind Schalen mit den Beeren und weitere Pancakes zu sehen.

Hüttenkäse-Pancakes

Anke NeumannAnke
keine Bewertungen
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 150 g Vollkornmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 100 ml Milch
  • 200 g Hüttenkäse
  • 2 Eier
  • 2 EL Honig
  • Butter zum Anbraten

Topping:

  • Honig oder Ahornsirup
  • 300 g Beeren frisch oder tiefgekühlt

Zubereitung
 

  • Mische das Mehl und Backpulver in einer Schüssel und gib dann die restlichen Zutaten hinzu. Verrühre alles zu einem Teig.
  • Erhitze etwas Butter in einer Pfanne und gieße den Teig portionsweise hinein. _Backe die einzelnen Pancakes bei mittlerer Hitze aus, bis sie von beiden Seiten goldbraun sind.
  • Serviere die Hüttenkäse-Pancakes mit Beeren und Honig oder Ahornsirup.