Veröffentlicht inAufläufe, Fleisch, Klassiker

Ideal für die goldene Jahreszeit: deftiger Kartoffelauflauf mit Wirsing und Äpfeln

So toll passen Obst und Gemüse zusammen! Deftiger Kartoffelauflauf mit Wirsing, Äpfeln und Kochschinken. Eine schöne Idee für die Herbstküche!

u00a9

Auch kulinarisch gesehen passt sich der Mensch dem Wechsel der Jahreszeiten an. Wer im Sommer noch Salate und andere leicht Kost bevorzugt hat, freut sich im Herbst vor allem auf deftigere Mahlzeiten wie zum Beispiel Aufläufe. Unser Kartoffelauflauf mit Wirsing und Äpfeln ist der perfekte Willkommensgruß aus der Küche für die goldene Jahreszeit Herbst.

Kartoffelauflauf trifft auf Apfel und Wirsing

Im Herbst verarbeiten wir nicht nur gerne Kürbisse und Pilze in der Küche, sondern auch Äpfel und Kohl. Tatsächlich ergänzen sich diese beiden Zutaten hervorragend in ein und demselben Rezept. Klingt zunächst vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, aber du wirst sehen, wie gut Obst hier mit Kohl kombinierbar ist.

Für unseren Kartoffelauflauf mit Wirsing blanchieren wir diesen zunächst in heißem Wasser. Daraufhin werden die Kartoffelscheiben kurz im gleichen Wasser gekocht und direkt mit kaltem Wasser abgeschreckt. Dann füllen wir eine Auflaufform abwechselnd mit Wirsing, Äpfeln, Kartoffeln und Kochschinken. Zum Schluss kommt noch eine Sahnemischung über die einzelnen Komponenten, die für eine extra saftige Konsistenz sorgt.

Der Clou bei dem leckeren Kartoffelauflauf mit Wirsing ist ein knuspriges Topping aus Semmelbröseln, Haselnusskernen und flüssiger Butter. Eine Aromenvielfalt, die für Gänsehaut sorgt. Nach nur 35 Minuten im Ofen kannst du diesen herbstlichen Auflauf-Traum servieren.

Dafür brauchst du:

  • 300 g Wirsingblätter
  • 400 g Kartoffeln, in Scheiben geschnitten
  • 2 rote Äpfel, in Scheiben geschnitten
  • 2 EL Zitronensaft
  • 150 g Kochschinken, in Viertel geschnitten
  • 200 ml Schlagsahne
  • 4 Eier
  • 100 ml Milch
  • Salz, Pfeffer und Muskat nach Geschmack
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 2 EL Haselnusskerne (gehackt)
  • 40 g Butter (geschmolzen)

So geht es:

1. Als Erstes brauchen wir die Wirsingblätter. Halbiere sie und schneide sie in breite Streifen. Blanchiere die Blätter 4 Minuten in Salzwasser, schrecke sie kurz ab und lass sie abtropfen.

Wirsingblätter werden in einem Topf blanchiert
Credit: Media Partisans

2. Schäle die Kartoffeln und wasche sie. Dann schneidest du sie in Scheiben und kochst sie nur ca. 4 Minuten in demselben Wasser, in dem du den Wirsing blanchiert hast. Schrecke sie ab und lass sie abtropfen.

Kartoffelscheiben werden in heißes Wasser in einen Topf gelegt
Credit: Media Partisans

3. Kommen wir zur nächsten Komponente: den Äpfeln. Entferne den Strunk mithilfe eines Apfelausstechers und schneide die Äpfel in dünne Scheiben. Gib direkt den Zitronensaft über die Apfelscheiben, sonst werden sie schnell braun.

Äpfel werden in Scheiben geschnitten
Credit: Media Partisans

4. Die dritte Komponente des Auflaufs ist Kochschinken. Dazu legst du ein paar Scheiben übereinander und viertelst sie.

Kochschinken wird in Viertel geschnitten
Credit: Media Partisans

5. Jetzt füllst du die gefettete Auflaufform. Schichte hochkant immer abwechselnd die Kartoffel-, Apfel- und Schinkenscheiben mit den Wirsingblättern. Am Ende vermischst du noch Sahne, Eier, Milch, Salz, Pfeffer und Muskatnuss zu einer sämigen Masse und gießt sie über die Auflaufform.

Sahne wird über einen Kartoffelauflauf mit Wirsing gegeben
Credit: Media Partisans

6. Das knusprige Topping setzt dem Gericht die Krone auf. Vermenge Semmelbrösel, Haselnusskerne und flüssige Butter. Verteile das Ganze mit einem Löffel auf den Schichten. Nun kann der Auflauf bei 160 °C Umluft für 35 Minuten in den Ofen.

Kartoffelauflauf mit Wirsing, Äpfeln und Kochschinken
Credit: Media Partisans

Dieser Kartoffelauflauf mit Wirsing hat dir so richtig gut gefallen? Weitere grandiose Rezepte für Auflauf-Ideen findest du hier: