Veröffentlicht inKartoffeln, Vegetarisch & Vegan

Das Mittelmeer lässt grüßen: korsische Kartoffelpfanne mit Feta und Tomaten

Die korsische Kartoffelpfanne ist Frankreichs und Italiens kulinarisches Baby. Alles, was wir lieben, vereint sich in einer Pfanne zu einer aromatischen Geschmacksexplosion: Kartoffeln, Feta, Oliven, Tomaten und eine kräftige Prise Meersalz.

Eine korsische Kartoffelpfanne mit Oliven und Feta.
u00a9 stock.adobe.com/ larik_malasha

3 coole Rezepte mit Pommes, die du unbedingt ausprobieren willst

Eines schönen Sommertages in Stralsund feierte ich meinen Geburtstag in dieser bezaubernden norddeutschen Stadt, die nahe bei Rügen liegt. Man sagt ja oft: Iss nie in Restaurants mit schöner Aussicht, da diese nicht auf die Qualität ihrer Küche angewiesen sind, um Gäste anzuziehen. Doch die Stralsunder Altstadt ist einfach zu reizvoll, um zu widerstehen. Ohne große Erwartungen nahm ich in einem Restaurant mit herrlichem Ausblick Platz und bestellte das einzige vegetarische Gericht auf der Speisekarte: die korsische Kartoffelpfanne.

Die korsische Kartoffelpfanne lässt mediterrane Herzen höher schlagen

Bis heute ist diese korsische Kartoffelpfanne von Stralsund das Beste, was ich je gegessen habe. Selbst die prächtige Altstadt um mich herum verschwamm zur zweitrangigen Kulisse für meine kulinarische Sternstunde. Die besten Gerichte sind noch immer die simpelsten. Jene, in denen jede einzelne Zutat respektiert wird und ihren eigenen, kleinen Auftritt hat. Jede Kartoffel, jede Olive, jede Tomate und jedes Stückchen Feta entfaltet in der korsischen Kartoffelpfanne ihr eigenes Aroma zu einem perfekten Zusammenspiel. Ohne dafür groß verarbeitet werden zu müssen.

Die Gastronomie der französischen Insel im Mittelmeer lebt von sonnengereiften Zutaten und sehr hochwertigem Olivenöl. Die Nähe zu Italien ist nicht nur geografisch, sondern auch kulinarisch greifbar. Deshalb werden auf Korsika viele Nudelgerichte zubereitet und gern deftig und rustikal gekocht. Typisch sind neben Schweinefleisch auch zahlreiche Sorten Schafs- und Ziegenkäse. Für die Zubereitung deiner korsischen Kartoffelpfanne solltest du daher unbedingt zu hochwertigen Lebensmitteln greifen.

Wir verwenden für dieses Gericht Fetakäse, weil er allgemein leicht verfügbar ist und in der Regel allen schmeckt. Er besteht aus Schafsmilch und höchstens 30 Prozent Ziegenmilch. Allerdings ist Feta, Funfact, eine geschützte Ursprungsbezeichnung. Die Milch dafür muss aus Griechenland stammen. Um etwas näher am Original zu bleiben, kannst du zu Schafskäse aus 100 Prozent Schafsmilch greifen.

Ansonsten kommen noch Knoblauch, Rosmarin und Meersalz zum Würzen in unsere korsische Kartoffelpfanne. Wer mag, tauscht die Kalamata-Oliven mit einfachen schwarzen Oliven aus. Denn auch die Kalamata-Oliven haben einen griechischen Ursprung. Aber sie haben einen so unglaublich aromatischen Geschmack, dass sie einfach perfekt zu unserem Gericht passen.

Für mehr französische Küche schaue doch mal bei unserem Rezept für Coq au vin vorbei, dem Hühnchen in Rotwein. Wenn die Geschmacksreise übers Mittelmeer weitergehen soll, ist gebackener Schafskäse eine gute Wahl. Griechischer Fischauflauf Psari Psari bringt ebenfalls Meer auf den Tisch. Wenn es was Süßes von einer Mittelmeer-Insel sein darf, empfehle ich dir mallorquinische Ensaimadas.  

Eine korsische Kartoffelpfanne mit Oliven und Feta.

Korsische Kartoffelpfanne

Avatar photoAnn-Katrin
5 (1 Bewertung)
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 700 g Kartoffeln klein, festkochend
  • 300 g Cocktailtomaten
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 200 g Zucchini
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zweig Oregano
  • 200 g Feta
  • 160 g Kalamata-Oliven
  • etwas Meersalz
  • etwas Pfeffer

Zubereitung
 

  • Bereite das gewaschene Gemüse vor: Schneide die Kartoffeln in Viertel. Halbiere die Tomaten, schneide die Paprika und die Zucchini in mundgerechte Stücke.
  • Brate die Kartoffeln für 10 Minuten in einer Pfanne mit etwas Olivenöl.
  • Gib die Paprika und Zucchini dazu und brate alles für weitere 5 Minuten.
  • Zupfe die Nadeln und Blätter vom Rosmarin und Oregano ab, schäle den Knoblauch und hacke alles klein.
  • Würfle den Feta und lass die Oliven abtropfen.
  • Mische die restlichen Zutaten unter, kurz bevor die Kartoffeln gar sind. Würze alles kräftig mit Meersalz und Pfeffer.