Veröffentlicht inGetränke

Weihnachtsgeschenk aus der Küche: cremiger Lebkuchenlikör

Beschenke deine Lieben dieses Jahr mit Leckereien aus der Küche! Wir empfehlen einen selbst gemachten Lebkuchenlikör. Hier gibt’s das Rezept!

© stock.adobe.com/ Brent Hofacker

Diese 9 Leckereien versüßen dir die Weihnachtszeit | Selbstgemachte Weihnachtssüßigkeiten

So einfach machst du aus normalen Süßigkeiten festliche Hingucker für die Weihnachtszeit, da müssen sich Schokoweihnachtsmänner, Lebkuchen & Co. warm anziehen.

Wer selbst gemachte Weihnachtsgeschenke langweilig findet, hat sicherlich noch nie ein Präsent aus der Küche bekommen. DIY-Ideen, die hübsch verpackt und lecker sind, darüber freuen sich wirklich alle. Vor allem, wenn die Aufmerksamkeit auch noch zur guten Stimmung beiträgt, so wie unser cremiger Lebkuchenlikör. Der verwandelt die beliebte Weihnachtssüßigkeit in einen köstlichen Likör, dem wirklich niemand widerstehen kann. Die Zubereitung dauert nur 20 Minuten. Ein echtes Blitzgeschenk also, das du dieses Jahr unbedingt verschenken solltest – vielleicht auch an dich selbst?

Cremiger Lebkuchenlikör zu Weihnachten

Dein Freundes- und Familienkreis ist vielleicht bunt gemischt und zu deinen Liebsten gehören mitunter auch Veganer? Das macht überhaupt nichts, weil du den Lebkuchenlikör mit ein paar Alternativprodukten auch rein pflanzlich zaubern kannst. Und noch ein Tipp: Wer es weniger süß mag, ersetzt die Nuss-Nougat-Creme am besten mit dunkler Zartbitterschokolade, die über dem Wasserbad geschmolzen wird. Dadurch wird der Lebkuchenlikör ein wenig herber.

In saubere Fläschchen abgefüllt hält sich der Lebkuchenlikör etwa zwei bis drei Wochen. Dafür sollte er aber im Kühlschrank aufbewahrt werden. Das Gefäß, in dem du ihn abfüllst und verschenkst, sollte blütenrein sein – koche Flaschen und Deckel dafür in einem Topf mit Wasser auf dem Herd für mehrere Minuten gut aus, um Bakterien und Keime zu beseitigen.

Wenn du jetzt auf den Geschmack gekommen bist und weitere Ideen aus der Küche suchst, die Foodies eine Festtagsfreude bereiten, bist du bei Leckerschmecker goldrichtig. Freunde, Familie und Kollegen freuen sich bestimmt auch über selbst gemachten Bratapfel-Likör oder ein aromatisches Glühweingewürz oder Spekulatiusgewürz. Zunächst freue dich aber auf die Zubereitung unseres Lebkuchenlikörs. Bist du bereit? Dann können wir ja starten!

2 Gläser Lebkuchenlikör mit Zimt bestreut, daneben Cocktailequipment.

Lebkuchenlikör

Avatar photoFranziska
keine Bewertungen
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Portionen 750 ml

Zutaten
  

  • 250 ml (vegane) Milch
  • 200 g (vegane) Nuss-Nougat-Creme
  • 250 ml (vegane) Sahne
  • 200 ml Weinbrand
  • 2-3 TL Lebkuchengewürz
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Vanilleextrakt

Zubereitung
 

  • Erhitze die Milch auf dem Herd und rühre dabei die Nuss-Nougat-Creme sowie die Gewürze ein.
  • Sobald die Milch heiß ist, aber nicht kocht, nimm den Topf vom Herd. Rühre die Sahne ein und püriere alles. Fülle die Mischung durch ein Sieb in saubere Flaschen ab.
  • Stelle die gefüllten Flaschen nach dem Abkühlen des Likörs in den Kühlschrank.