Veröffentlicht inGetränke, Vegetarisch & Vegan

My Bloody Valentine Mocktail

Der Valentinstag ist ein guter Grund, um mit einem leckeren Drink anzustoßen. Wie mit dem blutroten My Bloody Valentine in einer alkoholfreien Version.

© stock.adobe.com/ petrrgoskov

7 überraschende Lifehacks mit Eiswürfeln | Die beste DIY-Deko aller Zeiten!

Der Valentinstag steht vor der Tür. Ist ein gemeinsames Dinner mit dem Partner oder vielleicht den Freunden geplant, rundet der My Bloody Valentine Mocktail den Abend ab.

My Bloody Valentine: lecker ohne Alkohol

Egal, ob du den Valentinstag feiern möchtest oder nicht, eine gute Gelegenheit, sich mal wieder einen besonderen Drink zu gönnen, ist er trotzdem. Falls du noch eine Getränke-Inspiration suchst: Wie wäre es mal mit einem My Bloody Valentine? Statt mit Wodka kommt diese Variante ganz ohne Alkohol aus.

Für einen alkoholfreien My Bloody Valentine Mocktail brauchst du nicht viele Zutaten. Neben dem Saft frischer Blutorangen und Limetten benötigst du noch Mineralwasser und Kokosnussmilch. Lediglich die getrockneten, essbaren Blüten und der Rosenblütensirup sind nicht in jedem Supermarkt zu bekommen. Die Beschaffung sollte aber trotzdem kein großes Problem sein. Am besten, du kaufst gleich ein bisschen mehr von den frischen Zutaten ein, denn bei nur einem Getränk pro Person wird es am Valentinstag sicher nicht bleiben.

Bevor du dich ans Mixen des Mocktails machst, solltest du ein paar Tage vorher die Eiswürfel vorbereiten. Wenn du magst, kannst du ihnen noch ein Upgrade verpassen, indem du zum Beispiel getrocknete Blüten oder kleine Blutorangen-Stückchen mit einfrierst. Die sorgen für einen besonderen Wow-Effekt in deinem Drink.

Das trifft auch auf den Salzrand des My Bloody Valentine Mocktails zu, der aus Salz, Limettensaft, Orangenabrieb und getrockneten Blüten besteht. Zusammen mit dem leicht sauren und durch Kokosmilch und Sirup süßen Geschmack des Mocktails bildet der einen spannenden Kontrast. Magst du den Salzrand nicht, kannst du ihn auch einfach weglassen.

Nicht nur der Valentinstag ist ideal, um sich den My Bloody Valentine Mocktail schmecken zu lassen. Da er ohne Alkohol ist, kann man ihn auch einfach mal so zwischendurch genießen, als Feierabendgetränk oder zu anderen besonderen Anlässen. Allerdings ist der Spaß von kurzer Dauer, denn frische Blutorangen bekommst du nur bis März. Danach endet die Saison und du musst dich gedulden, bis es wieder frische Blutorangen gibt.

Für die Zeit bis dahin haben wir noch viele andere leckere Cocktails für dich zum Ausprobieren. Sehnst du dich nach dem Sommer, kann dir der Limoncello Tonic die Wartezeit verkürzen. Wer lieber auf Alkohol verzichtet, kann auch einen alkoholfreien Aperol Spritz mixen oder einen fruchtigen Mango-Cocktail mit Ginger Beer und Ingwer probieren.

Zwei Gläser mit rotem Cocktail und Blutorangen auf einem Tisch.

My Bloody Valentine Mocktail

Avatar photoJudith
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

Für den Mocktail:

  • 3 Bio-Blutorangen
  • 1 Bio-Limette
  • 60 ml Rosensirup
  • 60 ml Kokosmilch
  • Mineralwasser
  • Eiswürfel
  • getrocknete Blüten

Für den Salzrand:

  • 1 TL Salz
  • 1 Bio-Limette
  • getrocknete Blüten

Zubereitung
 

  • Wasche die Blutorangen und die Limetten gründlich ab. Reibe von einer Blutorange die Schale ab und stelle sie beiseite.
  • Presse nun den Saft der Blutorangen und der Limette aus und verrühre ihn in einem großen Glas zusammen mit dem Rosensirup und der Kokosmilch.
  • Für den Salzrand vermischst du das Salz mit dem Orangenabrieb und den getrockneten Blüten und verteilst die Masse gleichmäßig auf einem Teller. Schneide eine Limette in Viertel und reibe mit einem Stück über den Rand der Gläser. Danach sofort in die Salz-Blüten-Mischung drücken.
  • Gib Eiswürfel in die Gläser und gieße vorsichtig den Blutorangen-Kokos-Saft dazu, sodass die Gläser etwa zur Hälfte gefüllt sind. Den Rest der Gläser füllst du mit kohlensäurehaltigem Mineralwasser auf.
  • Wenn du magst, kannst du noch getrocknete Blüten über den Mocktail streuen und ihn mit einer Scheibe Blutorange dekorieren.