Veröffentlicht inNudeln, Schnell & einfach, Vegetarisch & Vegan

Nudeln mit Spargel und Rucola: einfache Frühlingsküche

In maximal einer halben Stunde sind diese Nudeln mit Spargel und Rucola gekocht. Und noch viel schneller wieder aufgegessen!

Ein ovaler Teller Nudeln mit Spargel und Rucola, darauf eine Gabel, daneben frischer Rucola und eine Schale Käse.
u00a9 stock.adobe.com/ Ivanna Pavliuk

10 Fehler die du beim Kochen von Pasta vermeiden solltest

Spargel ist im Frühling und Sommer eine meiner liebsten Gemüsesorten. Ich mag ihn ganz klassisch mit Sauce hollandaise und Kartoffeln, aber probiere gern auch etwas ausgefallenere Zubereitungen damit aus. Natürlich habe ich schon die ersten Stangen gekauft und damit gekocht, vor kurzem erst Nudeln mit Spargel und Rucola. Das Gericht ist total unkompliziert und perfekt für alle, die mit Spargel mal etwas Neues testen möchten.

Nudeln mit Spargel und Rucola: Frühlingsküche

Die Nudeln mit Spargel und Rucola werden mit einer simplen Weißweinsoße zubereitet. Alles in allem brauchst du zum Kochen nicht länger als eine halbe Stunde. Damit bietet sich das Essen für die Mittagspause oder den Feierabend an.

Ich habe die Nudeln mit Spargel und Rucola bereits mit grünem als auch mit weißem Spargel gegessen, beide Varianten schmecken super. Weißen Spargel musst du allerdings schälen, dadurch verlängert sich die Arbeitszeit. Soll es schneller gehen, greife also am besten zu den grünen Stangen, wie auch im Rezept beschrieben.

Setze zuerst die Nudeln auf. Nachdem du anschließend das Gemüse gewaschen hast, schneidest du den Spargel in Drittel und brätst ihn zusammen mit gehacktem Knoblauch in etwas Öl an. Mit Weißwein wird abgelöscht. Als alkoholfreie Alternative eignen sich dafür ebenso Apfelsaft oder Traubensaft. Bei Bedarf kannst du aber auch direkt mit etwas Nudelwasser ablöschen. Lass den Spargel nun etwas köcheln, bis er weich ist.

Abschließend kommen der Rucola und die Pasta mit in die Pfanne, das Ganze wird mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abgeschmeckt und dann landen die Nudeln mit Spargel und Rucola auf dem Teller. Das ging doch wirklich zügig, oder?

Möchtest du weitere Gerichte mit Spargel nachkochen, bietet sich unsere Spargel-Tomaten-Pasta eine an. Sie ist ein weiterer Beweis dafür, wie gut Spargel und Nudeln harmonieren. Etwas rustikaler wird’s mit dieser Idee: Kartoffel-Spargel-Pfanne. Ebenfalls schnell und einfach lässt sich Spargel aus dem Ofen zubereiten. Viel Spaß beim Kochen!

Ein ovaler Teller Nudeln mit Spargel und Rucola, darauf eine Gabel, daneben frischer Rucola und eine Schale Käse.

Nudeln mit Spargel und Rucola

Avatar photoFranziska
5 (2 Bewertungen)
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Portionen 2

Zutaten
  

  • 200 g Nudeln
  • Salz
  • 1 Bund grüner Spargel
  • 100 g Rucola
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • 1 Schuss Weißwein
  • 100 ml etwas Kochwasser
  • Pfeffer
  • Zitronensaft
  • Parmesan optional

Zubereitung
 

  • Koche die Nudeln in Salzwasser al dente. Fange beim Abgießen etwas Kochwasser auf.
  • Wasche den Spargel und schneide die holzigen Enden ab. Schneide die Stangen dann in Drittel.
  • Wasche den Rucola und lass ihn abtropfen, hacke ihn danach klein. Ziehe den Knoblauch ab und hacke oder reibe ihn.
  • Schwitze den Spargel in Öl in einer Pfanne ca. 5 Minuten an. Gib den Knoblauch dazu und brate ihn kurz mit.
  • Lösche mit Weißwein ab, füge ein wenig Pastawasser dazu und lass den Spargel so lange köcheln, bis er gar ist.
  • Hebe nun den Rucola und die Nudeln unter und schmecke das Gericht mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer ab. Gib bei Bedarf noch etwas Nudelwasser dazu.
  • Streue optional Parmesan darüber und serviere das Gericht.

Notizen

  • Das Rezept schmeckt auch mit weißem Spargel.
  • Wenn du keinen Alkohol verwenden möchtest, kannst du den Weißwein weglassen oder alternativ etwas Apfel- oder Traubensaft zum Ablöschen nutzen.
  • Du kannst dazu noch etwas frisches Baguette reichen.