4 köstliche Ideen: gefüllte Ofenkartoffeln

Wir können gar nicht oft genug erwähnen, wie toll Kartoffeln sind. Durch ihre vielseitige Verwendbarkeit ist die Knolle hierzulande die beliebteste Beilage. Allerdings kann man Kartoffeln auch hervorragend als Hauptmahlzeit zubereiten. Zum Beispiel als Ofenkartoffel. Wir zeigen euch 4 köstliche Varianten, die den Erdapfel in eine richtige Charakterknolle verwandeln.

1.) Mexikanische Variante

Dafür brauchst du:

  • 2 Ofenkartoffeln
  • 2 EL Salz (für die Kartoffel)
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 2 EL Öl
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Jalapeño
  • 100 g Mais
  • 100 g Kidneybohnen
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 400 g Tomaten, gehackt (aus der Dose)
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • Avocadocreme zum Servieren (Avocado mit Salz, Pfeffer und Limettensaft)

So geht es:

1.1) Wasche die Kartoffeln und trockne sie danach ab. Streue Salz auf ein Backblech, lege die Kartoffeln darauf und gib das Blech bei 180 °C Umluft für ca. 70 Minuten in den Ofen.

1.2) Gib Öl in eine Pfanne und brate das Hackfleisch darin scharf an. Schneide die Zwiebel, die Jalapeño und den Knoblauch klein und gib alles zum Fleisch in die Pfanne. Danach kommen die restlichen Zutaten, wie Mais, Kidneybohnen, gehackte Tomaten und Gemüsebrühe hinzu. Würze alles mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel und lasse es zusammen etwa 20 Minuten köcheln.

1.3) Schneide die fertig gebackene Ofenkartoffel in der Mitte auf und gib etwas vom fertigen Chili hinein. Nun kommen noch ein Klecks Avocadocreme und die in Scheiben geschnittene Jalapeño auf die Kartoffel.

2.) Käse-Variante

Dafür brauchst du:

  • 1 Ofenkartoffel
  • 1 EL Salz (für die Kartoffel)
  • 100 g Ziegenkäse
  • 100 g Cheddar
  • 100 g Gorgonzola oder Blue Stilton
  • 50 g Bergkäse zum Servieren
  • Schnittlauch

So geht es:

2.1) Gib wie bei der ersten Variante die Ofenkartoffel auf dem gesalzenen Backblech für 70 Minuten in den Ofen.

2.2) Reibe Ziegenkäse und Cheddar in eine Pfanne. Gib noch klein gezupften Gorgonzola hinzu und lasse den Käse bei geringer Hitze schmelzen. Mische den Käse immer mal wieder mit einem Gummispachtel durch, damit nichts anbrennt.

2.3) Schneide die fertige Ofenkartoffel auf und gib den geschmolzenen Käse hinein. Für die volle „Käse-Dröhnung“ kannst du noch Bergkäse darüberreiben. Garniere die Kartoffel mit Pfeffer und Schnittlauch.

3.) Indische Variante

Dafür brauchst du:

  • 2 Süßkartoffeln
  • 2 TL Salz (für die Kartoffeln)
  • 200 g rote Linsen
  • 1 1/2 TL Kurkuma
  • 2 EL geklärte Butter
  • 1 TL Salz
  • 400 ml Wasser
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1 Zwiebel
  • 1 grünen Chili
  • 20 g Ingwer
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 100 g gehackte Tomaten
  • 1/2 TL Rohrohrzucker
  • Koriander, Granatapfelkerne und Joghurt zum Servieren

So geht es:

3.1) Wasche die Süßkartoffeln und trockne sie danach gut ab. Streue Salz auf ein Backblech, lege die Kartoffeln darauf und gib das Blech bei 160 °C Umluft für ca. 1 1/2 Stunden in den Ofen.

3.2) Hacke für das Dal Zwiebel, Chili und Knoblauch klein und brate alles in geklärter Butter an. Für die extra Schärfe kannst du auch noch klein gehackten Ingwer hinzugeben. Gib die roten Linsen hinzu und lasse sie kurz mit anschwitzen. Gib dann Wasser, Kokosmilch, Tomaten und Kurkuma hinzu und lasse alles etwa 15 Minuten köcheln. Wenn du magst, kannst du jetzt auch noch den Kreuzkümmel hinzugeben.

3.3) Schneide die fertig gebackene Süßkartoffel in der Mitte auf und fülle sie mit dem Dal. Gib zum Schluss ein paar Löffel Joghurt auf die Kartoffel und garniere sie mit Granatapfelkernen und frischem Koriander.

4.) Ofenkartoffel mit Gemüse

Dafür brauchst du:

  • 1 Kartoffel
  • 1 EL Salz (für die Kartoffel)
  • 1 Karotte
  • 1/2 Zucchini
  • 1 rote Zwiebel
  • 1/2 rote Paprika
  • 1/2 gelbe Paprika
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 g Sour Creme
  • Petersilie, Basilikum, Dill

So geht es:

4.1) Bereite die Kartoffel wie in den ersten beiden Varianten vor.

4.2) Während die Kartoffel im Ofen backt, kümmerst du dich um das Gemüse. Schneide Karotte, Paprika, Zucchini und die Zwiebel klein. Gib alles in eine Schüssel, gieße Olivenöl darüber und füge noch Rosmarin, Salz und Pfeffer hinzu. Vermenge alles gut miteinander und brate es entweder in einer Pfanne an oder gib das Gemüse auf ein Backblech und backe es bei 180 °C Umluft für ca. 15 Minuten im Ofen.

4.3) Schneide die fertig gebackene Kartoffel auf und gib das Gemüse hinein. Gib noch einen Klecks Sour Creme darauf und garniere die Kartoffel mit frischen Kräutern, wie Petersilie, Basilikum und Dill.

Welche Variante ist dein Favorit? Diese 4 Füllungen heben die Ofenkartoffel auf ein ganz neues Genuss-Level.

Kommentare

Auch interessant