Veröffentlicht inBacken, Gebäck

Pfirsich-Crostata: Der macht Lust auf Frühling!

Sommerlicher Genuss: Hol dir mit unserer Pfirsich-Crostata den Geschmack sonnengereifter Früchte auf den Kaffeetisch.

© stock.adobe.com/nata_vkusidey

25 erstaunliche Tricks, die deine Lebensmittel länger frisch halten | Längere Haltbarkeit!

Willkommen in der köstlichen Welt der Pfirsich-Crostata! Ein himmlischer Genuss, der dich mit seinem verlockenden Duft und seiner unwiderstehlichen Schönheit umhauen wird. Diese fruchtige Leckerei verbindet knusprigen Teig mit saftigen Pfirsichen zu einer harmonischen Symphonie des Geschmacks. Bist du bereit, dich verzaubern zu lassen?

Angeschnittene Pfirsich-Crostata auf Backpapier
Fruchtig-süße Pfirsich-Crostata / ©nata_vkusidey – stock.adobe.com Credit: stock.adobe.com/nata_vkusidey

Ein Gedicht aus Früchten und Teig

Die Pfirsich-Crostata ist mehr als nur ein einfaches Dessert – sie ist eine Hommage an die Frische und Fülle des Sommers. Mit jedem Bissen spürst du die sonnengereiften Pfirsiche, die in zartem Teig gehüllt sind und ihre süße Essenz freigeben. Ihre zarte Textur und der Hauch von Säure sorgen für ein unwiderstehliches Zusammenspiel auf deiner Zunge.

Doch nicht nur geschmacklich überzeugt diese Leckerei. Ihre Geschichte reicht tief in die italienische Tradition zurück, wo sie schon seit Generationen als Familienrezept weitergegeben wird. Die Pfirsich-Crostata ist ein Symbol für Geselligkeit und Liebe, da sie oft von Hand zubereitet und mit Freunden und Familie geteilt wird. Ein Bissen entfacht Erinnerungen an laue Sommerabende, gemeinsames Lachen und das Gefühl von Gemeinschaft.

Ob als beeindruckender Abschluss eines festlichen Dinners oder als gemütliches Vergnügen für zwischendurch – dieses Gericht passt zu jeder Gelegenheit. Mit ihrem rustikalen Charme und der fesselnden Kombination aus Aromen wird die Pfirsich-Crostata garantiert alle Herzen am Tisch im Sturm erobern.

Also, schnapp dir saftige Pfirsiche, Mehl, Butter und etwas Zucker und zaubere deine eigene Pfirsich-Crostata. Genieße jeden Moment und teile die Freude mit deinen Liebsten – denn wenn man Glück teilt, verdoppelt es sich!

Dafür brauchst du:

Für den Teig:

  • 250 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 2 Prisen Salz
  • 120 g kalte Butter
  • 50 g Crème fraîche

Für den Belag:

  • 4 Pfirsiche (ca. 800 g)
  • 50 g Zucker
  • 3 Thymianstiele
  • 1 EL Speisestärke
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 2 EL Pinienkerne
  • 2 EL Aprikosenkonfitüre

So einfach geht’s:

  1. Reibe Mehl, Zucker, Salz, Butter und Crème fraîche für den Teig zwischen den Fingern zu groben Streuseln. Füge dann 2-3 EL eiskaltes Wasser hinzu und knete den Teig grob und forme ihn danach zu einem Fladen. Wickel den Fladen in Folie und stelle ihn 60 Minuten kalt.
  2. In der Zwischenzeit kannst du die Pfirsiche waschen und entsteinen. Schneide sie dann in 1 cm breite Spalten und mische sie in einer Schüssel mit dem Zucker, den Thymianblättern und der Speisestärke. Lass die Pfirsiche etwas Saft ziehen.
  3. Heize den Ofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vor. Hole den Teig aus dem Kühlschrank und rolle ihn auf einen Kreis von circa 32 cm Durchmesser aus. Lege ihn danach auf ein mit Backpapier belegtes Backblech.
  4. Bestreue den Teig nun mit den Semmelbröseln und verteile die Pfirsiche gleichmäßig darauf. Lass am Rand einen 4 cm breiten Rand frei.
  5. Klappe den Teig zum Schluss locker über die Pfirsiche und streue die Pinienkerne über die Früchte.
  6. Backe die Pfirsich-Crostata für 30-35 Minuten, bis der Teig leicht gebräunt ist.
  7. Nimm die Crostata aus dem Ofen und bestreiche die Pfirsiche mit der Aprikosenkonfitüre. Serviere sie am besten noch mit einem Klacks Crème fraîche.

Noch mehr leckere Rezepte mit Pfirsich findest du hier:

Dieser Artikel wurde teils mit maschineller Unterstützung erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.