Veröffentlicht inKlassiker, Schnell & einfach, Vegetarisch & Vegan

Pfirsich-Flammkuchen mit Ziegenkäse: dein neues Lieblingsgericht für den Sommer

Der Pfirsich-Flammkuchen mit Ziegenkäse verbindet süße mit würzigen Aromen. Das Ergebnis: ein leichtes Gericht, dass definitiv süchtig macht.

Pfirsich-Flammkuchen mit Ziegenkäse auf einem Teller
u00a9 stock.adobe.com/emmi

30 Tricks zum Schneiden und Schälen von Lebensmitteln

Sommer ist Pfirsichzeit. Die Frucht mit der pelzigen Haut schmeckt als fruchtiger Brotaufstrich, in Cocktails und in Kuchen. Aber auch herzhaften Gerichten verleiht sie eine besondere Note. Unser Favorit für den Sommer: Pfirsich-Flammkuchen mit Ziegenkäse.

Rezept für Pfirsich-Flammkuchen mit Ziegenkäse

Im Sommer können wir gar nicht genug von süßen und saftigen Pfirsichen in allen Formen und Varianten bekommen. Dieses Mal bereiten wir aus dem Steinobst aber keine Süßspeise zu, sondern einen herzhaften Flammkuchen. Dieser schmeckt sowohl als leichtes Mittagessen als auch als schnelles Abendbrot.

Für den Pfirsich-Flammkuchen bereitest du aus Mehl, Olivenöl, Hefe, Wasser und Salz einen Teig zu. Der muss 30 Minuten gehen, bevor du ihn ausrollen und belegen kannst. Alternativ kannst du auch einen fertigen Teig aus dem Supermarkt verwenden. Das ist praktisch, wenn die Zubereitung deines Flammkuchens besonders schnell gehen soll.

Während der Teig geht, schneidest du die Schalotten in Ringe, halbierst und entkernst die Pfirsiche und schneidest sie in dünne Spalten. Ist der Teig bereit zum Weiterverarbeiten, rollst du ihn dünn aus, legst ihn auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Bestreiche den Teig mit dem Ziegenfrischkäse. Verteile dann gleichmäßig die Zwiebelringe und die Pfirsichspalten auf dem Teig. Zupfe die frischen Rosmarinnadeln vom Stiel und verteile sie ebenfalls darüber. Nun würzt du mit Salz und Pfeffer (am besten frisch gemahlen) und träufelst dünn den Honig über den Belag.

Nun geht es für den Flammkuchen für etwa 15 Minuten in den Backofen. Fertig ist er, wenn die Teigränder goldbraun und knusprig sind. Wie schmeckt dir die Kombination aus süßem Pfirsich und würzigem Ziegenkäse?

Flammkuchen sind der kulinarische Export aus dem Elsass schlechthin. Neben der klassischen Variante Elsässer Flammkuchen mit Schmand, Speck und Zwiebeln, kannst du das Gericht mit allen möglichen Zutaten belegen. Probiere im Frühling auch mal den Spargel-Flammkuchen oder die Variante als Rhabarber-Flammkuchen.

Pfirsich-Flammkuchen mit Ziegenkäse auf einem Teller

Pfirsich-Flammkuchen mit Ziegenkäse

Judith
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gehzeit: 30 Minuten
Gesamtzeit 55 Minuten
Portionen 2

Zutaten
  

Für den Teig:

  • 250 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 7 g Hefe
  • 1 EL Olivenöl
  • 150 ml Wasser

Für den Belag:

  • 2 Schalotten
  • 2 große Pfirsiche
  • 200 g Ziegenfrischkäse
  • 2 Zweige Rosmarin
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL flüssiger Honig

Zubereitung
 

  • Beginne mit der Zubereitung des Teigs. Mische dafür die trockenen Zutaten (Mehl, Salz, Hefe) mit dem Olivenöl in einer Schüssel. Während du alles miteinander verrührst, gibst du nach und nach das Wasser hinzu und verknetest alles zu einem glatten Teig. Lasse ihn anschließend abgedeckt für 30 Minuten gehen.
  • Heize den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vor. Schneide die Schalotten in feine Ringe. Halbiere und entkerne die Pfirsiche und teile sie in dünne Spalten.
  • Lege ein Blech mit Backpapier aus. Rolle den fertigen Teig auf einer Arbeitsfläche aus und lege ihn auf das Blech. Bestreiche den Teig mit dem Ziegenfrischkäse. Verteile die Pfirsichspalten und die Schalotten darauf, rupfe die Rosmarinnadeln vom Stiel und streue sie ebenfalls gleichmäßig über den Belag. Würze abschließend mit Salz und Pfeffer und verteile dünn den Honig darüber.
  • Backe den Flammkuchen für 15 Minuten auf mittlerer Schiene, bis die Ränder goldbraun sind.