Veröffentlicht inAufläufe, Fleisch, Pizza, Unsere Favoriten

Pizza-Auflauf mit Hackfleisch, Salami und Käse

Pizza mal anders: Unser Pizza-Auflauf lockt mit einer Hackfleisch-Tomatensoße und ganz viel Käse. Das musst du einfach probieren!

Pizza-Auflauf in weißer Auflaufform in der Draufsicht, Nahaufnahme.

3 Pizza-Rezepte, die du mit Tiefkühlpizza machen kannst

Aus zwei mach eins: Das ist das Motto dieses Pizza-Auflaufs. Er nimmt einen italienischen Klassiker, schiebt ihn ebenfalls in den Ofen, aber nicht auf dem Rost, sondern in der Auflaufform. Wer jetzt denkt „Das muss ich probieren!“, hat Glück: Wir haben das Rezept inklusive einfacher Schritt-für-Schritt-Anleitung. Also: Los geht’s!

Rezept für Pizza-Auflauf: Pizza mal anders

Na klar, mit der traditionellen Pizza hat dieser Pizza-Auflauf nicht mehr viel gemein. Aber das macht nichts, denn wir wären nicht Leckerschmecker, wenn wir klassischen Gerichten nicht immer wieder einen neuen Twist geben würden.

So ist also unser Pizza-Auflauf entstanden. Für den benötigst du zunächst erstmal einen Pizzateig. Da wir heute nicht allzu lange in der Küche stehen wollen, nutzen wir ein Fertigprodukt aus dem Kühlregal. Wenn du Muße hast, kannst du den Pizzateig aber selbstverständlich auch selber machen.

Mit dem Teig kleidest du eine Auflaufform aus, die du vorher etwas einfettest. Darauf darf eine leckere Hackfleischsoße Platz nehmen, die wir mit stückigen Tomaten und Paprika kochen. Du kannst ganz nach Belieben weitere Pizzazutaten wie etwa Brokkoli oder Mais dazu geben.

Nachdem du die Soße gekocht und auf dem Pizzateig verteilt hast, wir das Ganze noch mit geriebenem Käse bestreut und Wurstscheiben belegt. Und jetzt geht’s endlich in die Röhre, wo sich alle Zutaten zum unwiderstehlichen Pizza-Auflauf verbinden. Und steht der erst einmal auf dem Tisch, kommen die Mitessenden von ganz allein angerannt.

Pizza in allen möglichen Formen und Varianten, das können wir! Backe Klassiker wie eine Pizza Marinara und etwas ausgefallenere Kreationen wie die Pizza „Grüne Wiese“ oder eine Hotdog-Pizza. Wenn du richtig kreativ werden willst, kommen Rezepte wie unser gefüllter Pizza-Zopf aus Hefe oder unser Pizzakuchen ins Spiel.

Pizza-Auflauf in weißer Auflaufform in der Draufsicht, Nahaufnahme.

Pizza-Auflauf

Avatar photoFranziska
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Portionen 6

Zutaten
  

  • (vegane) Butter zum Einfetten
  • 1 Pizzateig aus dem Kühlregal
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Paprikaschote
  • Olivenöl
  • 400 g (veganes) Hackfleisch
  • 1 EL Tomatenmark
  • 400 g stückige Tomaten aus der Dose
  • Salz und Pfeffer
  • 2 EL getrocknete italienische Kräuter
  • 12-15 Scheiben (vegane) Salami alternativ Schinken
  • 200 g geriebener (veganer) Käse

Zubereitung
 

  • Fette eine Auflaufform ein und lege sie mit dem Pizzateig aus, sodass auch die Ränder der Form bedeckt sind.
  • Schäle die Zwiebel und den Knoblauch und hacke beides fein. Wasche die Paprika, entferne die Kerne und schneide das Fruchtfleisch in Würfel.
  • Erhitze Öl in einer Pfanne und brate das Gemüse an. Gib das Hackfleisch hinzu und brate es krümelig an.
  • Gib das Tomatenmark dazu, lass es kurz rösten und rühre es dann ein.
  • Gieße die Tomaten in die Pfanne und lass die Soße 15 Minuten köcheln. Würde mit Salz, Pfeffer und Kräutern.
  • Verteile die Soße auf dem Pizzateig und streue den Käse darüber. Lege nun die Wurstscheiben darauf und schiebe den Auflauf für 30 Minuten bei 180 °C in den Ofen.