Veröffentlicht inGebäck, Pizza

Wir lieben diesen EM-Snack: So lecker sind gefüllte Pizzabällchen mit Käse

Hol dir das perfekte Fingerfood für jede Party: Unser Rezept für gefüllte Pizzabällchen mit geriebenem Käse und Tomate wird dich begeistern!

Ein Stapel Pizzabällchen auf einem Holzbrett.
u00a9 stock.adobe.com/ O.B.

3-mal Mini-Calzone mit süßen und herzhaften Füllungen

Bist du immer auf der Jagd nach einem originellen Snack für deine bevorstehende Feier oder einen entspannten Abend daheim? Dann probiere doch mal unser Rezept für Pizzabällchen aus! Mit ihrer knusprigen Hülle, dem geschmolzenen Mozzarella und der aromatischen Tomatensoße sind sie ein wahrer Gaumenschmaus für alle Pizza-Fans.

Pizzabällchen als perfekter Snack

Pizzabällchen sind nicht nur superlecker, sondern auch einfach zu machen. Sie bieten eine tolle Abwechslung zu klassischen Pizzagerichten. Ob als Fingerfood auf der nächsten Party, als Hauptgericht für ein gemütliches Abendessen zu zweit oder als Snack für einen Filmabend – diese kleinen Leckerbissen sind immer eine gute Idee! Perfekt also, wenn es mal schnell gehen soll oder du eine kreative Alternative zur klassischen Pizza suchst. Außerdem eignen sie sich hervorragend zum Mitnehmen und sind somit auch ein idealer Snack für unterwegs.

Also, schnapp dir deine Lieblingszutaten und lass uns loslegen! Mit diesem Rezept für Pizzabällchen zauberst du im Handumdrehen eine leckere und originelle Variante der klassischen Pizza. 

Probiere auch unseren gefüllten Blätterteig mit Käse und Schinken, knusprige Pizzastangen oder schnelle Pizzaschnecken!

Ein Stapel Pizzabällchen auf einem Holzbrett.

Pizzabällchen

keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Portionen 8 Stück

Zutaten
  

  • 250 g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Olivenöl
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 100 g geriebener Käse
  • 1/2 Dose gehackte Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe fein gehackt
  • 1 TL Oregano
  • 1/2 TL Zucker

Zubereitung
 

  • Vermische das Mehl, die Trockenhefe und das Salz in einer großen Schüssel. Füge das Olivenöl und das lauwarme Wasser hinzu und verknete alles zu einem Teig.
  • Lass den Teig dann für 10 Minuten ruhen und heize in der Zwischenzeit den Backofen auf 200 °C vor.
  • Vermische in einer Schüssel die gehackten Tomaten mit dem Knoblauch, dem Oregano und dem Zucker.
  • Forme den Teig in kleine Kugeln und gib in jede Kugel eine kleine Menge geriebenen Käse. Verschließe die Kugeln wieder und lege sie nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
  • Gib anschließend einen Klecks Tomatensoße auf die Kugeln und backe sie für 20 Minuten im vorgeheizten Backofen.
  • Nimm die Pizzabällchen aus dem Ofen und serviere sie, solange sie noch warm sind.

Notizen

Probiere auch folgende Variationen aus:
Gefüllte Pizzabällchen: Fülle die Teigkugeln mit deinen Lieblingszutaten, z.B. Tomaten, Oliven, Paprika oder Schinken. 
Mini-Pizzabällchen: Mache die Teigkugeln noch kleiner und backe sie in einer Mini-Muffinform. 
Vegetarische oder vegane Pizzabällchen: Verwende pflanzlichen Käse und Gemüse als Belag, um eine vegetarische oder vegane Version zu kreieren.

Entdecke hier, welche spannenden Gerichte sich noch aus Pizzateig zaubern lassen:

Dieser Artikel wurde teils mit maschineller Unterstützung erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.