Veröffentlicht inSchnell & einfach, Suppen & Salate, Vegetarisch & Vegan

Schnelle Radieschensuppe aus nur 5 Zutaten

Es ist wieder Radieschen-Zeit. Aus den scharfen kleinen Kugeln kannst du einiges zubereiten, aber hast du schon einmal eine Radieschensuppe probiert? Wenn nicht, ist jetzt die perfekte Zeit dafür.

Graue Schale mit Radieschensuppe
u00a9 stock.adobe.com/ asife

30 Tricks zum Schneiden und Schälen von Lebensmitteln

Im April, wenn die Tage wieder länger werden und die Temperaturen steigen, gibt es endlich wieder frische Radieschen zu kaufen. Wir läuten die neue Saison mit einer cremigen Radieschensuppe ein. Wie einfach die Zubereitung ist, erfährst du bei uns.

Einfaches Rezept für cremige Radieschensuppe

Radieschen sind nicht nur ein toller und gesunder Snack zum Abendessen oder eine würzige Zutat im Salat, auch eine leckere Suppe lässt sich aus ihnen zaubern. Dafür brauchst du nur fünf Zutaten. Neben Radieschen sind das Sahne, Gemüsebrühe, Schalotten und Gewürze.

Im April schmecken die heimischen Radieschen würzig-scharf, was der Suppe ein leicht pikantes Aroma verleiht. Mit Sahne wird sie zudem wunderbar cremig. Neben nur einer Handvoll benötigter Zutaten ist auch die Zubereitung der Suppe im Handumdrehen erledigt. Schneide zuerst die Schalotten und die Radieschen in kleine Würfel und dünste beide in Butter glasig. Danach löschst du mit Brühe ab und pürierst das Gemüse cremig. Sahne, Salz, Pfeffer und Muskatnuss runden den Geschmack der Radieschensuppe ab. Die Zubereitung dauert maximal 25 Minuten.

Eine Radieschensuppe schmeckt sowohl als Vorspeise vor einem Hauptgang als auch als kleine, leichte Mahlzeit mit Brot serviert zum Mittag oder am Abend. Mit wenigen Handgriffen kannst du sie außerdem deinen persönlichen Vorlieben anpassen. Streue zum Beispiel gehackte Petersilie oder geröstete Mandelsplitter über die Suppe. Noch intensiver wird das Aroma, wenn du aus dem Grün ein Radieschenblätter-Pesto zubereitest und es über die Suppe träufelst. So brauchst du die Blätter nicht zu entsorgen und kannst daraus noch etwas Leckeres zaubern.

Lust auf noch mehr Suppen? Dann probiere doch mal eine Bärlauchsuppe. Die Saison ist schließlich kurz und Bärlauch ist im Frühling zudem ein beliebter Vitamin-Lieferant. Aromatisch ist auch diese griechische Tomatensuppe mit Feta. Suchst du in deiner Suppenschüssel außergewöhnliche Aromen, dann bekommt die Pizzasuppe mit Hackfleisch ganz klar fünf von fünf Punkten.

Graue Schale mit Radieschensuppe

Radieschensuppe

Avatar photoJudith
keine Bewertungen
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Portionen 2

Zutaten
  

  • 1 Schalotte
  • 1 Bund Radieschen
  • 1 EL Butter
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 ml Sahne
  • Muskat

Zubereitung
 

  • Schäle die Schalotte und schneide sie in kleine Würfel. Wasche die Radieschen, lege eins als Deko zur Seite und schneide den Rest in kleine Würfel.
  • Dünste die Zwiebelwürfel in einem Topf mit Butter glasig an. Gib danach die Radieschen hinzu und dünste sie ebenfalls ca. 5 Minuten mit an.
  • Gieß die Brühe hinzu und würze mit Salz und Pfeffer. Lass die Radieschen für 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln und püriere sie anschließend. Gib danach die Sahne hinzu und koche die Suppe noch einmal kurz auf.
  • Schmecke die Suppe mit Muskat ab. Verteile sie auf zwei tiefe Teller, dekoriere sie mit ein paar Scheiben Radieschen und serviere sie mit Baguette.

Notizen

Für eine vegane Variante der Radieschensuppe kannst du Butter und Sahne durch Margarine und eine pflanzliche Sahne-Alternative.