Einfaches Rezept: die besten Spareribs selbstgemacht

Rippchen oder Spareribs? Egal, welche Bezeichnung dir geläufiger ist, das Rezept ist dasselbe. Was am Ende auf dem Teller jedoch nach hochpreisiger Sterneküche aussieht, ist in Wahrheit sehr einfach gemacht. Alles, was du dafür brauchst, sind eine gut gewürzte Marinade, ein ordentlicher Schwall Barbecuesoße und eine Flasche Bier.

Dafür brauchst du (für 8–10 Personen):

  • 2 kg Schweinerippchen
  • 500 ml Bier zum Angießen

Für die Marinade:

  • 1 EL granulierten Knoblauch
  • 1 EL braunen Zucker
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Zwiebelpulver
  • 1 EL Chilipulver
  • 1 TL Pfeffer
  • 40 ml Olivenöl

Für die Barbecuesoße:

  • 300 g Ketchup
  • 60 g Ahornsirup
  • 30 ml Worcestershire Sauce
  • 2 EL Chilisauce
  • 60 ml Apfelessig
  • 200 ml Ananassaft
  • 2 EL Butter
  • 1 EL Salz

So geht es:

1.) Lege die Schweinerippchen in eine große, ofenfeste Form, gib alle Zutaten für die Marinade darüber und massiere sie von allen Seiten in das Fleisch ein. Lass die Rippchen dann abgedeckt mindestens 2 Stunden – besser über Nacht – im Kühlschrank ziehen.

2.) Gib für die Barbecuesoße alle Zutaten in eine Pfanne und koche sie für 5 Minuten. Verteile die Soße anschließend über den Rippchen und übergieße das Ganze mit einer Flasche Bier.

3.) Decke die Form jetzt mit Alufolie ab und gare die Rippchen für 3 Stunden bei 160 °C Umluft. Am besten schmecken die Spareribs, wenn du sie zusammen mit gebratenen Maiskolben und Wedges servierst.

Hättest du gedacht, dass Rippchen so einfach zuzubereiten sind? Guten Appetit!

Hast du noch mehr Lust auf leckere Fleischgerichte? Dann sieh dir das Rezept zu unserem Lammkarree aus dem Bonusvideo an.

Kommentare

Auch interessant