Veröffentlicht inFood Art, Hühnchen, Käse

Knusprige Überraschung: Samosas mit Tandoori-Hühnchen und Coleslaw

Probiere unsere verlockenden Samosas mit Tandoori-Hühnchen und Coleslaw – exotische Teigtaschen aus Indien, die dich mit jedem Bissen verzaubern.

u00a9

Samosas sind gefüllte Teigtaschen aus Indien und Pakistan. In der Regel werden sie mit übriggebliebenem Essen gefüllt, aber auch als Streetfood sind die frittierten Teigtaschen mittlerweile äußerst beliebt. Der dünne Teig ist eine tolle Abwechslung und einfach in der Zubereitung. In diesem Rezept verpacken Tandoori-Hühnchen mit Coleslaw im Samosa-Teig und frittieren das Ganze dann, bis die Teigtaschen schön braun und knusprig sind.

Samosas mit Tandoori-Hühnchen – ein Traum von einem Gericht, das die traditionelle indische Küche mit modernem Twist vereint. Die goldbraunen, knusprigen Teigtaschen, gefüllt mit saftigem Tandoori-Hühnchen, entführen dich auf eine geschmackliche Reise, die du so schnell nicht vergessen wirst. Der zarte Geschmack von exotischen Gewürzen und das angenehme Aroma von Tandoori-Marinade verleihen dem Hühnchen eine unverwechselbare Note, die jeden Bissen zu einem wahren Fest für die Sinne macht.

Exotischer Genuss

Diese Samosas mit Tandoori-Hühnchen und Coleslaw sind nicht nur ein Fest für den Gaumen, sondern sie erzählen auch eine Geschichte von reichen Traditionen und der Liebe zur feinen indischen Küche. Samosas sind ein fester Bestandteil der indischen Snack-Kultur und werden oft bei besonderen Anlässen und Festen serviert. Mit diesem Rezept kannst du diesen festlichen Geist in dein Zuhause bringen und deine Lieben mit einem einzigartigen Geschmackserlebnis überraschen.

Das ist eine tolle Alternative zu den Teigtaschen, die man hierzulande zubereitet. Der Teig ist schön dünn und in Kombination mit dem würzigen Tandoori-Hühnchen und dem saftigen Coleslaw unschlagbar. Definitiv empfehlenswert!

Dafür brauchst du (für 4 Samosas bzw. 2 Portionen):

Für den Samosa-Teig:

  • 190 g Mehl
  • ¼ TL Salz
  • 2 EL Öl
  • 115 ml Wasser

Für das Tandoori-Hühnchen:

  • 3 EL Joghurt
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Chili, gemahlen
  • 1 TL Tandoori Masala
  • 1/2 TL Ingwer, gerieben
  • 1/2 TL Knoblauch, gerieben
  • 250 g Hühnchenbrust, in kleine Würfel geschnitten
  • 2 EL Öl

Für den Coleslaw:

  • 2 EL Mayonnaise
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Zucker
  • 1 Karotte, gerieben
  • 1/4 Weißkohl, gerieben
  • 1/2 TL Pfeffer, gemahlen

Für den Mehl-Kleber:

  • 2 EL Mehl
  • 3-4 EL Wasser

Außerdem:

  • Chili-Knoblauch-Soße
  • Mehl (für die Arbeitsfläche)
  • Öl (zum Bestreichen des Teigs)
  • ca. 80 g geriebenen Mozzarella (20 g pro Päckchen)
  • Ei zum Panieren
  • Semmelbrösel zum Panieren

So geht es:

1. Als Erstes bereitest du den Samosa-Teig zu. Vermische in einer Schüssel Mehl, Salz und Öl. Füge nach und nach Wasser hinzu und verknete alles so lange, bis ein weicher Teig entsteht. Lasse den Teig zugedeckt etwa 30 Minuten ruhen.

Samosa-Teig als Kugel in Schüssel
Credit: Media Partisans

2. Öle deine Hände ein und drücke den Teig etwas flach. Streue Mehl auf die Arbeitsfläche und rolle den Teig mithilfe eines Nudelholzes aus. Viertele den Teig mit einem Pizzaschneider und bestreiche alle Viertel mit Öl. Lege dann alle Viertel aufeinander. Rolle dann alles noch einmal mit dem Nudelholz flach.

Samosa-Teig wird ausgerollt und in 4 Teile geschnitten
Credit: Media Partisans

3. Erhitze eine Bratpfanne, lege die Teige hinein und lasse sie auf kleiner Flamme ca. 30 Sekunden lang von jeder Seite garen. Dann kannst du die 4 Schichten trennen. Lege sie dann wieder aufeinander und lasse sie abkühlen. Begradige die Teige seitlich und schneide sie in ca. 8 x 25 cm große Streifen.

Übereinander gelegter Teig wird erneut mit Pizzaschneider längs in der Mitte halbiert
Credit: Media Partisans

4. Lege nun einen Streifen vor dich und bestreiche ihn in der Mitte mit dem Mehl-Kleber (Mehl und Wasser miteinander vermischen). Lege einen weiteren Streifen darauf, sodass ein Kreuz entsteht. Gib einen Klecks Chili-Knoblauch-Soße in die Mitte.

Ein Klecks Chili-Knoblauch-Soße wird auf in die Mitte von Teig-Streifen gegeben
Credit: Media Partisans

5. Gib klein geschnittenes Hühnchen mit Joghurt, Salz, Chilipulver, Tandoori Masala, Knoblauch und Ingwer in eine Schüssel und vermenge alles miteinander.
Tipp: Wenn du das Fleisch ca. 30 Minuten in dieser Marinade ruhen lässt, schmeckt es noch besser.
Brate dann das Fleisch in einer Pfanne an, bis es gar ist.

Tandoori-Hühnchen wird in Pfanne angebraten
Credit: Media Partisans

6. Vermische Mayonnaise, Salz, Pfeffer und Zucker und mische geriebene Karotte und Weißkohl unter. Gib ca. 1 EL des Tandoori-Hühnchens und 1 EL Coleslaw auf den Teig, außerdem noch ca. 20 g geriebenen Mozzarella. Verteile noch etwas Mehl-Kleber auf drei Teig-Arme und falte alles zu einer Teigtasche zusammen: erst der Teig-Arm ohne Mehl-Kleber und dann die anderen.

Samosa-Teig wird über Füllung gefaltet
Credit: Media Partisans

7. Nun werden die Teigtaschen paniert und für ca. 3 bis 4 Minuten in etwa 160 °C heißem Öl frittiert.

Frittierte Samosas mit Tandoori-Hühnchen und Coleslaw als Füllung
Credit: Media Partisans

Ein weiteres leckeres Rezept für Samosas findest du hier.

Oder probiere auch unsere anderen indischen Rezepte aus: