Köstliches Schichtdessert mit Crêpes, Brownie und Marmelade

Dieses Schichtdessert ist ein wahr gewordener Traum für alle, die Crêpes lieben. Dank eines Tricks mit einem leeren Milchkarton bereiten wir das leckerste Crêpe-Dessert aller Zeiten zu. Es besteht aus einem Brownie, schokoladigen Crêpes, weißer Creme und Marmelade. Am Ende wird alles mit einer knackigen Ganache übergossen – fertig ist dieses leckere geschichtete Wunder.

Dafür brauchst du:

  • 300 g Mehl
  • 75 g Kakao
  • 3 Eier
  • 300 ml Milch
  • 300 ml Mineralwasser
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Zucker

Für die Creme:

  • 400 g weiße, gehackte Kuvertüre
  • 240 ml Vollmilch
  • 100 g weiche Butter
  • 300 g sehr steif geschlagene Sahne

Für die Ganache:

  • 300 g Zartbitterschokolade
  • 300 g Sahne
  • 10 g weiche Butter

Außerdem:

  • fertigen Brownie (gekauft oder selbst gebacken)
  • rote Marmelade
  • geraspelte Schokolade
  • 2 aufgeschnittene 1-l-Milchpackungen

So geht es:

1. Als Erstes bereitest du die Creme zu. Erhitze die Milch auf ca. 60 °C und gieße sie über die klein gehackte, weiße Schokolade. Wenn die Schokolade etwas abgekühlt ist, gib weiche Butter in Stücken hinzu. Verrühre alles mit einem Schneebesen. Am Schluss hebst du die steif geschlagene Sahne unter. Wenn du 2-3 Blatt Gelatine einarbeitest, ist die Creme auf jeden Fall fester und hält später besser beim Zusammenbau. Die Creme muss anschließend für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank abkühlen.

2. Dann bereitest du die Schoko-Crêpes zu. Vermische Mehl mit Kakao und füge Ei, Salz, Zucker und Milch hinzu. Rühre mit einem Schneebesen alles glatt. Gib das Mineralwasser hinzu und verrühre alles noch einmal. Decke den Teig ab und lasse ihn für 30 Minuten ruhen. Pinsle eine Pfanne mit Öl ein und backe die Crêpes darin aus.

3. Nun wird die Ganache zubereitet. Erwärme die Sahne auf ca. 60 °C und gieße sie über die gehackte Schokolade. Lasse die Schokolade schmelzen und gib Butter hinzu. Vermische alles miteinander. Stelle die Ganache dann erst einmal beiseite.

4. Nun beginnt die „Schichtarbeit“: Schneide beide Milchkartons der Länge nach auf, wie im folgenden Bild zu sehen, und lege einen der beiden mit zurechtgeschnittenem Brownie-Teig aus.

5. Schneide die Schoko-Crêpes in der Pfanne zurecht. Verwende dabei am besten den anderen aufgeschnittenen Milchkarton als Schablone.

6. Gib die weiße Creme auf den Brownieboden im Milchkarton und verteile sie mit einem Löffel.

7. Verteile einen Esslöffel Marmelade in der Mitte auf der Creme.

8. Lege nun einen zurechtgeschnittenen Crêpe in die Hälfte des noch leeren Milchkartons.

9. Lege einen weiteren zurechtgeschnittenen Crêpe in den Milchkarton, in dem schon der Brownieboden und die Creme sind.

10. Verteile in beiden Hälften eine Schicht weiße Creme. Gib in den Karton, in dem nur der Crêpe und Creme sind, etwas Marmelade in der Mitte.

11. Rasple ein wenig Schokolade in den anderen Karton.

12. Dann kommt wieder je eine Schicht Crêpe, weiße Creme, Marmelade sowie Schokoraspel in beide Kartons. Klappe anschließend beide Kartonhälften aufeinander und löse die Verpackungen vorsichtig vom Inhalt. Bestreiche das Dessert nochmal mit der weißen Creme und übergieße es mit der Ganache. Stelle das Crêpe-Dessert vor dem Servieren ein paar Stunden kalt.

So praktisch können also zwei leere Milchkartons sein! Da braucht man keine Form mehr. Ein Schichtdessert mit Crêpes, das direkt aus dem Himmel kommen könnte. Viel Freude beim Schlemmen!

Du kannst gar von Crêpes gar nicht genug bekommen? Dann probiere unbedingt auch das Rezept vom bunten Regenbogen-Crêpe-Kuchen aus dem Bonusvideo aus.

Kommentare

Auch interessant