Veröffentlicht inBacken, Gebäck, Kuchen, Schokolade & Süßigkeiten

Diese Schokomousse-Torte ist verführerisch cremig!

Ein Kuchen für alle Fälle: Diese Schokomousse-Torte macht sich gut auf Hochzeiten, Geburtstagen oder auch einfach so. Soo schokoladig!

Ein Stück Schokomousse-Torte, garniert mit Erdbeeren, auf einem weißen Teller.
u00a9 stock.adobe.com/olyina

8 fantastische Tricks fürs Backen

Eine Schokomousse-Torte ist eine der luxuriösesten Nachspeisen, die ich mir vorstellen kann. Sie vereint zwei meiner absoluten Lieblinge: Mousse au Chocolat und Kuchen. Das Ergebnis ist ein cremiges, schokoladiges Kunstwerk, von dem ich kaum genug bekommen kann. Hier ist mein Lieblingsrezept.

Rezept für Schokomousse-Torte: im Kuchenhimmel

Als ich noch in einer Restaurantküche gearbeitet habe, freuten wir uns immer, wenn der Küchenchef Mousse au Chocolat auf die Speisekarte schrieb. Nicht, weil es uns so viel Spaß machte, sie zuzubereiten – es gab immer einen kleinen Streit, wessen Rezept das beste war – sondern, weil mit jeder bestellten Portion auch ein kleiner Löffel beiseite gemogelt werden konnte. Wie viel von der luftigen Masse ich an einem Abend teilweise zu mir nahm, will ich kaum zugeben. Als ich dann herausfand, dass man die Mousse mit einem schokoladigen Boden zu einer Schokomousse-Torte kombinieren kann, war ich hin und weg!

Durch die samtig-luftige Textur der Mousse au Chocolate und dem intensiv schmeckenden Kuchenboden hat die Schokomousse-Torte etwas Luxuriöses, das man schwer in Worte fassen kann. Schon beim ersten Bissen entweicht einem kaum mehr als ein „Mhmm“, bis das Gehirn verarbeitet hat, was für eine Köstlichkeit man soeben zu sich genommen hat.

Zugegeben, die Schokomousse-Tarte braucht ein paar mehr Handgriffe. Schließlich musst du den Boden backen und die Mousse-Schicht sowie eine dunkle Ganache anrühren. Aber glaub mir, es lohnt sich! Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung gelingt die Torte auch absoluten Backanfängern.

Und sie ist nicht nur geschmacklich eine Wucht – auch optisch macht die Torte ordentlich was her. So verschönert sie Kuchenbuffets auf Hochzeiten, bei Geburtstatgen oder auch nur während eines gemütlichen Beisammenseins.

Die Mousse ist ein tolles Dessert, das nicht nur in der Schokoladenversion schmeckt. Erdbeermousse ohne Gelatine oder vegane Kaffee-Mousse sind Variationen, die ebenso cremig und lecker schmecken. Diese Eierlikör-Mousse aus nur vier Zutaten steht definitiv ebenfalls weit oben an der Spitze der leckeren Mousse-Variationen.

Ein Stück Schokomousse-Torte, garniert mit Erdbeeren, auf einem weißen Teller.

Schokomousse-Torte

Nele
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 1 Stunde 20 Minuten
Kühlzeit 2 Stunden
Gesamtzeit 3 Stunden 20 Minuten
Portionen 12 Stücke

Zutaten
  

Für den Boden:

  • 120 g Zartbitterkuvertüre
  • 100 g Butter plus mehr für die Form
  • 3 Eier
  • 120 g Zucker
  • 80 g Mehl Type 405
  • ½ TL Backpulver
  • 1 EL Backkakao

Für die Ganache:

  • 150 g Zartbitterkuvertüre
  • 150 g Sahne

Für die Mousse:

  • 600 g Sahne
  • 250 g Zartbitterkuvertüre
  • 4 Eigelbe Gr. M
  • 120 g Zucker
  • 3 Blätter weiße Gelatine

Zubereitung
 

  • Heize den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vor. Lege eine Springform mit Backpapier aus.
  • Bereite zunächst den Schokoladenboden vor. Hacke dafür die Kuvertüre klein und schneide die Butter in Würfel. Schmelze beide Zutaten über einem Wasserbad oder in der Mikrowelle.
  • Trenne die Eier. Schlage das Eiweiß mit 60 g Zucker steif. Verrühre die Eigelbe mit dem restlichen Zucker.
  • Rühre die Schokoladenmischung unter die Eigelbmasse.
  • Vermische Mehl, Backpulver und Kakaopulver und verrühre alles mit den Eigelben zu einem Teig. Ziehe den Eischnee vorsichtig von Hand unter.
  • Fülle den Teig in die Form und backe den Kuchen für ca. 20 Minuten. Lass ihn komplett auskühlen.
  • Schmelze für die Ganache die Sahne und die Schokolade und verrühre beides gut. Lass es abkühlen.
  • Schlage derweil die Sahne für die Schokomousse steif und stelle sie kalt. Weiche die Gelatine in kaltem Wasser ein. Hacke die Kuvertüre und schmelze sie über einem Wasserbad.
  • Mische nun die Eigelbe mit dem Zucker und erhitze sie Mischung über einem Wasserbad unter ständigem Rühren auf 80 °C. Löse die Gelatine in der Eimasse. Rühre nun die Kuvertüre unter. Gleiche die Masse mit einem Teil der Sahne an und hebe dann den Rest von Hand unter.
  • Lege einen eingefetteten Tortenring um den abgekühlten Schokoboden und verteile die Schokomousse darauf. Stelle die Torte 1 Stunde kalt.
  • Verteile die Ganache gleichmäßig auf der Mousse. Stelle die Torte für mindestens eine weitere Stunde, am besten jedoch über Nacht, kalt.

Notizen

Serviere die Torte mit frischen Erdbeeren und Schokoraspeln.