Veröffentlicht inKäse, Klassiker, Nudeln, Vegetarisch & Vegan

Nudeln für alle: Blitzrezept für italienische Spaghetti e piselli

Spaghetti e piselli sind ein italienischer Klassiker mit Erbsen und Parmesan. Wenn es schnell gehen soll, ist dieses 20-Minuten-Rezept ideal.

Ein teller Spaghetti e piselli mit Zitrone und Knoblauch daneben.
u00a9 stock.adobe.com/ handatko

10 Fehler die du beim Kochen von Pasta vermeiden solltest

Heute gibt es mit Spaghetti e piselli mal wieder Pasta. Hinter dem Rezept verbirgt sich ein leckeres wie einfaches Nudelgericht mit Erbsen, das aus wenigen Zutaten besteht und in nur 20 Minuten zubereitet ist. Neugierig? Hier kommt das Rezept.

Spaghetti e piselli: einfache italienische Küche

In der italienischen Küche ist Spaghetti e piselli, auf Deutsch Spaghetti mit Erbsen, ein Klassiker. Möchtest du das Rezept auch einmal ausprobieren, hält sich der Aufwand für die Zubereitung in Grenzen.

Für die Spaghetti e piselli benötigst du Nudeln, Erbsen aus der Tiefkühlung, Parmesan, Butter, Olivenöl, Zwiebel, eine Zitrone sowie Salz und Pfeffer.

Koche zuerst die Spaghetti al dente. In der Zwischenzeit reibst du den Parmesan. Danach schälst und würfelst du die Zwiebel, erhitzt Olivenöl in einer Pfanne und dünstest die Zwiebelwürfel darin glasig an. Dann kommen auch schon die Erbsen dazu, die ebenfalls kurz mit angeschwitzt werden. Schöpfe etwas Nudelwasser ab und gieße es zu den Erbsen.

Sind diese gar, füllst du die Hälfte davon in ein hohes Gefäß und pürierst sie gut durch. Gib das Püree zusammen mit den Nudeln in die Pfanne, rühre den geriebenen Parmesan und die Butter unter und schmecke die Nudeln mit Salz, Pfeffer sowie einem Spritzer Zitronensaft ab. Unkompliziert, oder? Dann probiere dieses Rezept für Spaghetti e piselli unbedingt mal aus.

Wir von Leckerschmecker lieben nicht nur Pasta in allen Formen und Varianten, sondern auch die schnelle, unkomplizierte Küche. Deshalb gehören die Spaghetti e piselli auch zu unseren Favoriten. Genauso einfach zuzubereiten sind diese Nudeln in Tomaten-Sahnesoße oder diese cremigen Käsenudeln mit einer Semmelbrösel-Schicht. Soll es zwischendurch mal ein Auflauf sein, ist unser Nudelauflauf mit Hähnchen in nur 20 Minuten zubereitet. Viel Spaß beim Nachkochen!

Ein teller Spaghetti e piselli mit Zitrone und Knoblauch daneben.

Spaghetti e piselli

Judith
keine Bewertungen
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 100 g Parmesan
  • 400 g Spaghetti
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 300 g TK-Erbsen
  • 350 ml Pastawasser
  • Salz und Pfeffer
  • 3 EL Butter
  • 1 Zitrone

Zubereitung
 

  • Reibe den Parmesan und stelle ihn beiseite. Koche die Spaghetti nach Packungsangabe in reichlich Salzwasser bissfest.
  • Schäle währenddessen die Zwiebel und schneide sie in Würfel. Erhitze Olivenöl in einer Pfanne und schwitze die Zwiebel darin glasig an.
  • Gib die TK-Erbsen hinzu und dünste sie unter Rühren ein paar Minuten mit an. Schöpfe dann 350 ml Nudelwasser ab und gib die Flüssigkeit zu den Erbsen. Würze mit Salz und Pfeffer und lass alles bei mittlerer Hitze köcheln, bis die Erbsen gar, aber noch bissfest sind. Fülle anschließend etwa die Hälfte der Erbsen in ein hohes Gefäß und püriere sie gut durch.
  • Gib das Erbsenpüree zusammen mit den Nudeln in die Pfanne. Mische den Parmesan und die Butter darunter und schmecke mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft ab.