Veröffentlicht inUnsere Favoriten

Schmeckt nach Urlaub: spanische Tortilla

Es gibt viele Rezepte für spanische Tortilla, aber unseres ist das beste! Überzeuge dich selbst und bereite sie direkt zu.

Spanische Tortilla auf einem braunen Teller. Eine männliche Hand hebt gerade ein Stück hoch, von dem sich Käsefäden zum Rest der Tortilla ziehen.
© Leckerschmecker

Spanische Tortilla: Essen, das nach Urlaub schmeckt!

Es gibt viele Rezepte für spanische Tortilla, aber unseres ist das beste! Überzeuge dich selbst und bereite sie direkt zu.

Kaum ein Gericht schmeckt so sehr nach Urlaub in Spanien wie dieses. Spanische Tortilla ist ein köstliches Gericht, das Kartoffeln, Zwiebeln und Ei zu einem kulinarischen Gedicht vereint, das auf der Zunge zergeht. Wir teilen unser bestes Rezept heute mit dir. Koch doch einfach mit!

Spanische Tortilla: So einfach kochst du dieses leckere Gericht

Tortilla-Rezepte gibt es viele, aber kaum eines reicht an das Original heran: Spanische Tortilla ist so lecker, dass man sie am liebsten jeden Tag essen mag. Und ihre Zubereitung ist ganz simpel. Nicht mal in den Ofen muss die Pfanne mit der Kartoffel-Ei-Mischung. Auch wenn viele Rezepte sie so zubereiten, in Spanien bliebt der Ofen kalt und die Tortilla auf dem Feuer.

Unsere Version der spanischen Tortilla nimmt das, was wir an diesem Gericht so lieben, und verleiht ihr einen Leckerschmecker-typischen Twist. Denn wir wären nicht wir, wenn wir nicht ein wenig Käse verarbeiten würden. So bekommt unsere Tortilla einen leckeren Kern aus geschmolzenem Käse und pikanter Chorizo. Denn ein bisschen Käse macht alles besser, oder etwa nicht?

Beginne zunächst damit, Kartoffeln, Zwiebeln und natürlich Knoblauch direkt in eine Pfanne mit Olivenöl zu hobeln. Nachdem du alles miteinander vermischt hast, gibst du geschlagenes Ei hinzu. Gare die Tortilla auf kleiner Flamme, damit sie nicht von unten anbrennt. Diesen Prozess machst du gleich zweimal, eine Tortilla wird so zum Deckel und die andere zum Boden. Bevor du beide übereinander stülpst, gibst du Chorizo und Käse dazwischen. Deine Gäste werden Augen machen, wenn du dieses Kunstwerk vor ihnen am Tisch zerteilst und der Käse herrliche Fäden zieht!

Wir bleiben kulinarisch noch etwas in Spanien und bereiten als Nächstes eine Coca Mallorquina zu, eine Art spanische Pizza. Auch liebend gern genießen wir Papas arrugadas, kanarische Runzelkartoffeln mit scharfer Mojo Rojo. Zum Abschluss gönnen wir uns Leche frita, frittierte Milch am Stiel.

Spanische Tortilla auf einem braunen Teller. Eine männliche Hand hebt gerade ein Stück hoch, von dem sich Käsefäden zum Rest der Tortilla ziehen.

Spanische Tortilla

Oli
3.24 (13 Bewertungen)
Zubereitungszeit 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde
Portionen 4

Zutaten
  

  • 200 ml Olivenöl zum Braten
  • 12 mittelgroße geschälte Kartoffeln festkochend
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz und Pfeffer
  • 12 Eier
  • 200 g Chorizo in Scheiben
  • 200 g Käse in Scheiben

Zubereitung
 

  • Erhitze das Olivenöl in der Pfanne.
  • Hobele 6 Kartoffeln sowie 1 geschälte Zwiebel und 1 Zehe Knoblauch dünn hinein. Brate sie und ohne Farbe an und würze mit Salz und Pfeffer.
  • Wiederhole das Ganze in der zweiten Pfanne.
  • Sobald die Kartoffeln weich geworden, verschlägst du die Eier, pro Pfanne 6 Stück.
  • Gib das verschlagene Ei zur Pfanne, mische alles einmal gut durch und brate es dann auf kleiner Flamme, sodass es nicht zu dunkel wird.
  • Auf eine der beiden Tortillas kommt nun die Chorizo und darauf der Käse. Sobald der Käse anfängt zu schmelzen und das Ei zu stocken beginnt, stürzt du die zweite Pfanne mit der Tortilla darauf.
  • Brate das Ganze weiter, bis sich beide Tortillas zu einer großen verbunden haben.
  • Stürze alles zum Schluss vorsichtig auf einen Teller.