Veröffentlicht inAufläufe, Fisch & Meeresfrüchte, Lasagnen, Nudeln

Spargel-Lachs-Lasagne: die Spargelzeit lecker ausklingen lassen

Sie ist cremig, lecker und vereint zwei fabelhafte Zutaten miteinander: Spargel-Lachs-Lasagne hat das Potential, dein neues Lieblingsessen zu werden.

Ein Stück Spargel-Lachs-Lasagne auf einem hellblauen Teller. Daneben liegt eine Gabel und im Hintergrund liegt eine Pfeffermühle.
u00a9 stock.adobe.com/denio109

5 hochgelobte Lasagne-Rezepte

Suchst du nach einem deftigen Gericht zum Abendessen? Dann mach doch mal diese Spargel-Lachs-Lasagne! Das cremige Nudelgericht aus dem Ofen vereint knackigen grünen Spargel und zartes Lachsfilet mit herzhafter Béchamelsoße. Ein Gedicht!

Spargel-Lachs-Lasagne: Spargel und Lachs, eine wahre Traumkombi!

Spargel und Lachs sind eine Kombination, die immer häufiger zusammen in Gerichten auftaucht. Kein Wunder, denn die beiden Zutaten passen einfach gut zusammen. Beide haben einen feinen, nicht zu intensiven Geschmack und harmonieren toll mit Béchamelsoße, die ebenfalls in der Spargel-Lachs-Lasagne zu Einsatz kommt.

Lachs ist eine gesunde Wahl, um Omega-3-Fettsäuren aufzunehmen. Sie sind essentiell, sie können vom menschlichen Körper nämlich nicht selbst hergestellt werden. Diese ungesättigten Fettsäuren reduzieren den Cholesterinspiegel und können Hirnaktivitäten verbessern. Spargel hingegen enthält viele wichtige Mineralstoffe und Antioxidantien. Um die gesunden Inhaltsstoffe richtig ansprechend zu machen, servieren wir sie in der Spargel-Lachs-Lasagne mit Béchamelsoße und Käse. Es soll schließlich nicht zu gesund werden.

Die Zubereitung einer Spargel-Lachs-Lasagne ist nicht schwer und im Nu steht das Ganze im Ofen. Du musst außer der Soße nichts vorkochen, Spargel und Lachs garen in der Röhre zusammen mit den Lasagneblättern in der Form. Während das Gericht vor sich hin brutzelt und langsam goldbraun wird, kannst du den Tisch decken oder dich noch kurz entspannen. Beilagen brauchst du keine, aber ein Salat passt hervorragend dazu. Jetzt heißt es nur noch: Zutaten zusammensuchen und los geht’s!

Die Spargelzeit ist die schönste Zeit und wir sammeln schon fleißig neue Rezepte. Auch ohne Lasagneblätter schmeckt Spargel aus dem Ofen köstlich. Wir verraten dir die besten Tricks, um ein richtig cremiges Spargel-Risotto zu kochen. Doch eher Lust auf Salat? Kein Problem, das Stangengemüse schmeckt ebenso gut als Spargel-Brot-Salat.

Ein Stück Spargel-Lachs-Lasagne auf einem hellblauen Teller. Daneben liegt eine Gabel und im Hintergrund liegt eine Pfeffermühle.

Spargel-Lachs-Lasagne

Avatar photoNele
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Portionen 4

Zutaten
  

  • 700 g grüner Spargel
  • 500 g Lachsfilet
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 100 ml Weißwein
  • 400 ml Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 12 Lasagneblätter
  • 60 g Parmesan

Zubereitung
 

  • Schneide die holzigen Enden vom grünen Spargel ab, wasche ihn und schneide ihn in gleichmäßige Stücke.
  • Wasche das Lachsfilet und tupfe es ab. Schneide es in Würfel.
  • Schmelze die Butter in einem Topf und rühre dann das Mehl ein. Röste es farblos für etwa 2 Minuten an und lösche unter Rühren mit dem Weißwein ab. Gieße die Milch an und lass die Soße unter Rühren andicken. Schmecke mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss ab.
  • Verteile etwas Soße in einer Auflaufform und belege sie mit einer Schicht Lasagneblättern. Belege diese mit Lachs und Spargel. Übergieße alles mit Soße und wiederhole diesen Schritt, bis die Form voll ist.
  • Reibe den Parmesan und streue ihn über die letzte Schicht der Lasagne.
  • Backe die Lasagne für ca. 45 Minuten bei 180 °C Ober-/Unterhitze, bis sie gar und goldbraun ist.