Veröffentlicht inBacken, Eier, Fleisch

Überraschend anders und köstlich: Speck-Kohl-Schmarren

Österreichische Küche 2.0: Entdecke mit unserem Speck-Kohl-Schmarren eine neue Version des Süßspeisen-Klassikers!

Schneller Speck-Kohl-Schmarren, angerichtet auf einem Teller. Daneben liegen Apfel, Zwiebel, Besteck und eine Stoffserviette als Dekoration.
u00a9 Leckerschmecker

Speck-Kohl-Schmarren: Süßspeise im deftigen Gewand

Mit unserem schnellen Speck-Kohl-Schmarren wird aus dem österreichischen Schmankerl ein deftiges Essen für jeden Tag!

Aus süß mach herzhaft, lautet die Devise bei diesem rustikalen und köstlichen Gericht: Speck-Kohl-Schmarren. Die deftige Variante des österreichischen Klassikers ist ein tolles Essen für jeden Tag, das perfekt ist für gemütliche Abende oder als herzhafte Mahlzeit für die ganze Familie. Probier‘ es gleich aus!

Speck-Kohl-Schmarren mit Apfel-Zwiebel-Kompott

Auch wenn der herzhafte Schmarren die Hauptrolle in diesem Rezept spielt, widmen wir uns zunächst dem Apfel-Zwiebel-Kompott. Mit seiner süß-säuerlichen Note passt es wunderbar zu den deftigen Pfannkuchen. Anschließend werden der Teig und die Einlage aus Wirsing und Bacon vorbereitet. Auch wenn das Rezept herzhaft ist, darf eine feine Prise Puderzucker nicht fehlen, bevor der Schmarren für fünf Minuten in den Ofen wandert.

Dann kommt der beste Teil – das Servieren! Du zerkleinerst den Schmarren in grobe Stücke und reichst ihn heiß auf einem Teller. Vielleicht garnierst du ihn noch mit etwas frischer Petersilie oder Schnittlauch für den letzten Schliff.

Jeder Bissen des würzigen Speck-Kohl-Schmarrens ist eine Kombination aus salzigem Speck, mildem Kohl und einem Hauch von Würze – ein Geschmackserlebnis, das dich nicht mehr loslassen wird.

Nach diesem Ausflug zu unseren österreichischen Nachbarn möchten wir dir gerne noch mehr kulinarische Schmankerl aus der Alpen-Republik empfehlen. Natürlich darf dabei der klassische Kaiserschmarrn nicht fehlen, ebenso wenig wie Buchteln mit Powidl. Süße Tradition kommt auf mit Mohnzelten.

Der Speck-Kohl-Schmarren ist nicht nur ein Genuss für den Gaumen, sondern auch eine Hommage an die traditionelle österreichische Küche. Also, schnapp dir deine Pfanne und lass uns zusammen diesen köstlichen Schmarren zubereiten. Ran an den Herd und viel Spaß beim Kochen!

Schneller Speck-Kohl-Schmarren, angerichtet auf einem Teller. Daneben liegen Apfel, Zwiebel, Besteck und eine Stoffserviette als Dekoration.

Speck-Kohl-Schmarren

Oli
keine Bewertungen
Zubereitungszeit 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde
Portionen 3

Zutaten
  

  • 3 Äpfel
  • 4 kleine rote Zwiebeln
  • 50 g Zucker
  • 100 ml Apfelessig
  • 4 Eier
  • 300 ml Milch
  • 200 g Mehl
  • 6-8 Blätter Wirsing
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss gerieben
  • 100 g Butter
  • 120 g Bacon
  • 1 TL Puderzucker

Zubereitung
 

  • Schneide für das Apfel-Zwiebel-Kompott zunächst Äpfel in Spalten und Zwiebeln ebenfalls klein. Gib sie zusammen in einen Topf mit Zucker und Apfelessig. Lasse alles 30 Minuten leicht köcheln und rühre dabei gelegentlich um.
  • Trenne für den Kaiserschmarrn Eier, schlage das Eiweiß steif und verschlage das Eigelb mit Milch und Mehl zu einem homogenen Teig.
  • Befreie die Wirsingblätter vom Strunk, schneide sie in feine Streifen und gib sie zum Teig. Füge das Eiweiß ebenfalls hinzu und würze alles mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss.
  • Gieße den Teig in eine mit Butter vorgewärmte Pfanne, brate ihn etwas an und verteile obenauf die Baconscheiben. Bestäube alles mit Puderzucker. Backe den Schmarren im vorgeheizten Backofen bei 220 °C Oberhitze für 5 Minuten.
  • Reiße den deftigen Kaiserschmarrn in Stücke, gib die restliche Butter dazu und brate ihn für weitere 5 Minuten in der Pfanne. Serviere das fertige Gericht mit Apfel-Zwiebel-Kompott.