Veröffentlicht inBacken, Pies & Tartes, Vegetarisch & Vegan

Herzhaftes Ofengericht: Spinat-Lachs-Quiche

Ob Brunch, Mittag oder Abendessen: Diese Spinat-Lachs-Quiche macht aus jedem Essen ein Festmahl!

Spinat-Lachs-Quiche mit Basilikum dekoriert auf einem dunklen Untergrund.
u00a9 stock.adobe.com/zefirchik06

Tomaten mit Mozzarella auf den Teig stellen: So einfach gehen die 6 besten Quiches der Welt!

Egal ob Brunch, Mittag- oder Abendessen – Quiche ist ein hervorragendes Gericht. Sie bietet die ideale Grundlage für zahlreiche Gemüsevariationen und schmeckt auch mit Fisch köstlich. Unsere Spinat-Lachs-Quiche ist eine großartige Wahl für ein leichtes Abendessen unter der Woche. Probier sie unbedingt aus!

Ob Brunch, Mittag oder Dinner: Spinat-Lachs-Quiche schmeckt immer!

Die Quiche kommt ursprünglich aus Lothringen in Frankreich und fand über das Elsass schnell ihren Weg nach Deutschland. Der deftige Kuchen wird klassisch mit einer Ei-Sahne-Masse und diversen deftigen Zutaten gefüllt. Wir ersetzen die Sahne in diesem Rezept durch Schmand, um der Spinat-Lachs-Quiche einen frischeren, leichteren Geschmack zu geben. Durch die Verwendung von Spinat und Lachs hat diese leckere Spinat-Lachs-Quiche sogar einige gesundheitliche Vorteile. Spinat ist ein Wintergemüse, das es in sich hat. Er ist für seinen hohen Eisengehalt bekannt, enthält aber auch die Vitamine C und K, welche Immunsystem und Blutgerinnung unterstützen. Lachs ist ein wichtiger Lieferant von Omega-3-Fettsäuren, welche den Cholesterinspiegel senken.

Die Zubereitung nimmt auf den ersten Blick zwar etwas Zeit in Anspruch, aber lass dich davon nicht abschrecken: Viele Zubereitungsschritte laufen hier parallel. Und das Ergebnis ist den Aufwand wert: Eine knusprige Form mit saftiger, geschmacksintensiver Füllung.

Knusprigen Mürbeteig selber zu machen, ist ganz einfach. Falls du trotzdem keine Lust darauf haben solltest, kannst du den Teig problemlos im Supermarkt kaufen. Es liegt außerdem ganz bei dir, ob du ihn blindbacken möchtest oder nicht. Blindbacken bezeichnet die Technik, einen Mürbeteigboden vorzubacken und dabei den unteren Teil zu beschweren. Die Seiten gehen dabei auf, der Boden bleibt jedoch flach. Das Ergebnis ist eine knusprigere, blättrige Hülle. Hier beschwerst du den Boden mit Trockenerbsen. Achte darauf, zwischen Teig und Erbsen eine Schicht Backpapier zu legen, sonst kann es sein, dass sich die Erbsen im Teig festsetzen. Wenn dir das ein Schritt zu viel ist, kannst du die Spinat-Lachs-Quiche auch ohne das Blindbacken befüllen.

Quiche ist ein Gericht, das du abwandeln kannst, wie du möchtest. Oben im Video zeigen wir dir sechs weitere einfache Quiche-Rezepte. Steht eine Party vor der Tür? Bring diese verführerisch leckeren Mini-Quiches mit und mach dich bei den Gästen beliebt! Wenn du weiter mit den Jahreszeiten kochen möchtest, empfehlen wir dir eine winterliche Wirsing-Quiche!

Spinat-Lachs-Quiche mit Basilikum dekoriert auf einem dunklen Untergrund.

Spinat-Lachs-Quiche

Avatar photoNele
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 50 Minuten
Ruhezeit 40 Minuten
Gesamtzeit 2 Stunden
Portionen 12 Stücke

Zutaten
  

Für den Teig:

  • 250 g Mehl
  • 120 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 EL kaltes Wasser
  • 500 g getrocknete Erbsen optional

Für die Füllung:

  • 2 Zwiebeln
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Olivenöl
  • 450 g Blattspinat TK
  • 250 g Schmand
  • 3 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 500 g Lachsfilet

Zubereitung
 

  • Zuerst bereitest du den Mürbeteig zu. Verknete dafür das Mehl mit der Butter, dem Ei und dem Wasser zu einem glatten Teig. Kniete ihn nicht zu lange. Forme den Teig zu einer Kugel und stelle ihn für mindestens 40 Minuten kalt.
  • Heize den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vor.
  • Wenn du den Quicheboden blindbacken möchtest: Rolle den Mürbeteig aus und lege ihn in eine eingefettete Springform. Drücke den Teig am Boden und den Rändern fest und schneide überstehende Stücke ab. Steche den Teig mit einer Gabel mehrmals ein. Lege ein Stück Backpapier auf den Boden und bestreue dieses mit getrockneten Erbsen. Backe den Quicheboden für 15 Minuten blind.
  • Bereite derweil die Füllung zu. Würfele dafür die Zwiebeln und den Knoblauch und schwitze beides in Olivenöl an. Gib dann den Spinat hinzu und lass alles etwas dünsten, damit die Flüssigkeit etwas verdampft. Rühre in einer Schüssel den Schmand mit den Eiern zusammen und schmecke die Mischung mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss ab. Lass den Spinat etwas abkühlen und hebe ihn dann unter. Schneide das Lachsfilet in mundgerechte Stücke und würze es mit einer Prise Salz.
  • Nimm den Quicheboden aus dem Ofen und verteile die Füllung darauf. Drücke die Lachsfiletstücke tief in die Masse. Backe die Quiche für 50 Minuten im Ofen, decke sie ggf. nach der Hälfte mit Alufolie ab.