Gemusterte Rolle mit Lachs und Spinat bringt Farbe auf den Esstisch!

Kartoffeln mit Spinat kennst du schon? Wenn du die Kombi magst, aber mal was Neues ausprobieren willst, bring doch etwas Lachs ins Spiel! Das folgende Rezept erfindet die klassische Zweierkombi mit der weiteren Zutat nicht nur neu, sondern schafft es auch, alles zusammen richtig dekorativ auf den Esstisch zu bringen.

Dafür brauchst du: 

Für die Kartoffelsoße:

  • 80 g mehlige, gekochte Kartoffeln 
  • 2 Eigelb
  • 40 g weiche Butter
  • 30 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • 2 geschlagene Eiweiß

Für den Spinat:

  • 50 g Butter
  • 1 gewürfelte Zwiebel
  • 600 g frischen Spinat
  • 1 fein gehackte Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer
  • eine Prise geriebene Muskatnuss
  • 30 ml Sahne
  • 3 Eigelb
  • 2 geschlagene Eiweiß
  • 75 g Mehl

Für den Belag:

  • 300 g Frischkäse
  • 200 g Räucherlachs in Scheiben

So geht es:

1.) Gib die Kartoffeln zusammen mit den Eigelben, der Butter, der Sahne und den Gewürzen in eine Schüssel und zerdrücke die Kartoffeln mit einer Gabel. Schlage dann die ganze Mischung mit der Gabel zu einer möglichst glatten Soße.

Hebe anschließend das Eiweiß unter und fülle die Creme in eine Spritztülle.

2.) Spritze die Kartoffelcreme nun in Bahnen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech, sodass ein Muster entsteht wie auf dem Bild unten.

3.) Kümmere dich nun um den Spinat: Dafür zerlässt du die Butter in einer Pfanne und schwitzt die Zwiebel mit dem Knoblauch darin an. Lass anschließend den Spinat mitdünsten und würze währenddessen mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss.

Fülle den Spinat nun in eine hohe Schüssel um und gib die Sahne und das Eigelb hinzu. Püriere die Mischung mit einem Pürierstab, hebe das Eiweiß unter und siebe das Mehl hinein. Verrühre anschließend alles, bis eine gleichmäßige Creme entsteht.

4.) Verteile die Spinatcreme nun auf dem Kartoffelsoßenmuster und streiche sie mit einem Spatel glatt. Lass dabei einen schmalen Rand, damit die Enden des Musters noch etwas unter dem Spinat herausragen.

Dann kommt das Ganze für 20 Minuten bei 200 °C Ober- und Unterhitze in den vorgeheizten Backofen. 

5.) Nachdem du das Blech aus dem Ofen genommen hast, stürzt du die gemusterte Spinatplatte auf ein sauberes Geschirrtuch.

Tauche dann ein weiteres Geschirrtuch in kaltes Wasser, wringe es aus und lege es zum Kühlen 30 Minuten auf die Platte. Drehe sie anschließend mithilfe beider Tücher um.

6.) Verteile nun den Frischkäse auf dem Spinat und streiche ihn glatt. Lass dabei wiederum einen schmalen Rand. Anschließend belegst du die Oberfläche mit dem Lachs.

Rolle die Platte mit dem Belag nun mithilfe des Küchentuchs gleichmäßig ein und stelle sie vor dem Servieren kalt.

Da dieses leckere Rezept auch optisch richtig was hermacht, ist es z.B. perfekt dafür geeignet, ein Partybuffet aufzumöbeln. Dort fällt es bestimmt positiv auf zwischen all dem selbstgemachten Kartoffel-, Nudel- und Wurstsalat. Und unter Garantie wird es sehr bald verschwunden sein, weil es zudem köstlich schmeckt.

Kommentare

Auch interessant