Veröffentlicht inSchnell & einfach, Suppen & Salate, Vegetarisch & Vegan

Spinatsuppe mit Crème fraîche: würzig und voller Vitamine

Die Zubereitungszeit von weniger als einer halben Stunde macht unsere Spinatsuppe mit Crème fraîche zu einem perfekten Alltagsbegleiter.

Eine Schüssel Spinatsuppe mit Crème fraîche.
u00a9 stock.adobe.com/DragonFly

Das hätte ich auch als Kind schon gemocht! 6 sensationelle Ideen mit Spinat

Ich könnte das ganze Jahr über Suppen essen, nicht nur an kalten Tagen. Schließlich machen Suppen satt, ohne schwer im Magen zu liegen. Und ab und zu eine warme Mahlzeit gehört einfach dazu, auch im Sommer! Wenn du meiner Meinung bist, dann wird dir diese leckere und ausgesprochen gesunde Spinatsuppe mit Crème fraîche schmecken. Du brauchst dafür weder viele Zutaten noch musst du lange in der Küche stehen.

Spinatsuppe mit Crème fraîche: gesunder Alltagsbegleiter

Wer kennt das nicht – sich nach der Arbeit erschöpft in die Küche zu stellen kostet Überwindung. Zu groß ist die Versuchung, sich auf die Couch fallen zu lassen, während im Airfryer ein paar Pommes brutzeln. Und dabei hatte man sich doch vorgenommen, wieder gesünder zu essen! Da braucht es einfache, schnelle Rezepte ohne viel Schnickschnack, die lecker sind und dich mit allem versorgen, was du brauchst.

Unsere Spinatsuppe mit Crème fraîche ist ein solches Rezept. Du musst nur Zwiebeln und Knoblauch hacken und in Butter dünsten, dann denn Spinat dazugeben und anschließend mit der Gemüsebrühe übergießen. Nur noch pürieren, Crème fraîche, Salz und Pfeffer unterrühren, fertig! Wenn du magst, kannst du etwas geriebene Muskatnuss hinzufügen.

Achtung, gekochten Spinat solltest du nicht zu lange aufbewahren und höchstens einmal kurz und bei mindestens 70 Grad erneut aufgewärmt werden. Sonst kann sich das im Spinat enthaltene Nitrat in Nitrit umwandeln, was die Sauerstoffaufnahme im Blut behindert. Deshalb sollten vor allem Kleinkinder, Schwangere und Stillende die Finger von aufgewärmtem Spinat lassen.

Trotz des geringen Aufwands kann sich deine Spinatsuppe mit Crème fraîche sehen und schmecken lassen. Sie ist würzig, cremig und versorgt dich mit einer gehörigen Portion Gesundheit. Schließlich ist Popeyes Wundergemüse nicht umsonst dafür bekannt, eine Vitaminbombe zu sein. Er enthält Beta-Carotin, Folsäure, jede Menge Antioxidantien, Kalium, Magnesium, Kalzium und natürlich Eisen.

Hast du Lust auf noch mehr gesunde, leichte Suppen bekommen? Dann empfehle ich dir die asiatische Egg-Drop-Soup, die sogar in nur 15 Minuten fertig ist. Die Zutaten hast du sicher schon zu Hause! Auch die Radieschensuppe ist superlecker und besteht aus nur 5 Zutaten. Und die griechische Tomatensuppe mit Feta schmeckt nach Urlaub im Süden.

Eine Schüssel Spinatsuppe mit Crème fraîche.

Spinatsuppe mit Crème fraîche

Ann-Katrin
keine Bewertungen
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 1 kg Spinat
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Butter
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Muskatnuss gerieben
  • 1 Becher Crème fraîche 30 % Fett

Zubereitung
 

  • Wasche den Spinat und schüttle ihn trocken. Hacke ihn grob. Hacke auch den Knoblauch und die Zwiebel.
  • Erhitze Butter im Topf und dünste darin Knoblauch und Zwiebel an. Gib anschließend den Spinat dazu und dünste ihn eine Weile mit, bis er zusammengefallen ist.
  • Gib die Gemüsebrühe dazu, lass alles für 5 Minuten köcheln und nimm den Topf vom Herd.
  • Püriere die Suppe, schmecke mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss ab und rühre die Crème fraîche unter.
  • Serviere die Suppe auf einem Teller mit einem Extaklecks Crème fraîche.