Veröffentlicht inKartoffeln, Vegetarisch & Vegan

Von der Beilage zum Dessert: süße Klöße mit Apfelkompott und Sahne

Aus Kartoffelklößen vom Festessen, weihnachtlichem Apfelkompott und Sahne zauberst du süße Klöße. Ein himmlisches Dessert!

©

Süße Klöße: Kartoffel-Beilage als raffinierter Nachtisch

Aus Kartoffelklößen vom Festessen, weihnachtlichem Apfelkompott und Sahne zauberst du süße Klöße. Ein himmlisches Dessert!

Wer sagt, dass Klöße nur herzhaft sein können oder ein Dasein fristen müssen als Beilage zu Braten und Co.? In diesem Rezept sind karamellisierte Kartoffelklöße eindeutig der Star des Gerichts und spielen die himmlische Hauptrolle. Serviert mit Apfelkompott und Sahne sind die süßen Klöße ein raffiniertes Dessert für die kommenden Feiertage und versüßen uns die Winterzeit!

Süße Klöße als raffinierte Resteverwertung

Die süßen Klöße bestehen aus drei köstlichen Komponenten, die sich zu einer himmlischen Nachspeise vereinen. Knackige Äpfel werden zu einem fruchtigen Apfelkompott gekocht, bei dem Mandeln, Vanille, Rosinen und Zimt für ein weihnachtliches Aroma sorgen. Wer keine frischen Äpfel zu Hause hat oder Zeit sparen möchte, kann natürlich auch gekauftes Apfelkompott mit Gewürzen verfeinern.

Nach dem Kompott kümmern wir uns um die süßen Klöße. Dazu nehmen wir Kartoffelklöße vom Vortag, schneiden sie ihn dünne Scheiben und karamellisieren sie in einer himmlischen Mischung aus Butter, Puderzucker, Zimt und Apfelsaft. Für eine beschwipste Note kannst du einen Schuss Amaretto oder Calvados mit in die Pfanne geben.

Mit den Knödeln vom Vortag sind die süßen Klöße auch eine tolle Möglichkeit, Reste vom Festessen zu verarbeiten und sie auf eine neue, unerwartete Weise zu servieren. Und hübsch anzusehen ist das Gericht mit den karamellisierten Kloßscheiben, dem Apfelkompott und einem Klecks angeschlagener Sahne allemal. Da wollen bestimmt alle einen Nachschlag!

Ebenso wie von unseren anderen köstlichen Weihnachtsrezepten. Verwöhne deine Gäste zum Beispiel mit einem Rouladen-Schichtbraten oder gefüllten Maronenknödeln mit Ente. Zum Nachtisch zauberst du einen Schoko-Orangen-Trifle oder unsere süßen Klöße. Viel Spaß beim Nachkochen und eine schöne, gemütliche Zeit mit deinen Lieben und viel gutem Essen!

Süße Klöße, in Scheiben geschnitten, mit Apfelstücken und mit Sahne auf einem Teller angerichtet.

Süße Klöße

Oli
keine Bewertungen
Zubereitungszeit 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde
Portionen 5

Zutaten
  

  • 5 Äpfel z.B. Boskop
  • 80 g gehackte Mandeln
  • 60 g Butter
  • 4 EL Puderzucker
  • Saft einer Zitrone
  • 1 ausgekratzte Vanilleschote
  • 350 ml Apfelsaft
  • 50 g Rosinen
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 5 Kartoffelklöße kalt und am besten vom Vortag
  • 250 ml kalte Sahne

Zubereitung
 

  • Wasche und schneide die Äpfel in kleine Stücke. Röste die gehackten Mandeln in einer vorgewärmten Pfanne goldbraun.
  • Füge zu den Mandeln 30 g Butter, 2 EL Puderzucker und die Apfelstücke hinzu. Lasse alles leicht karamellisieren.
  • Gieße den Saft einer Zitrone, das Mark einer Vanilleschote, 200 ml Apfelsaft und die Rosinen dazu. Koche alles leicht ein. Tipp: Du kannst das Apfelkompott mit ein wenig Speisestärke abbinden.
  • Nachdem das Kompott fertig ist, nimm es aus der Pfanne und stelle es beiseite.
  • Schneide die Klöße in 1 cm dicke Scheiben. Schmelze die restliche Butter in einer vorgewärmten Pfanne, füge 2 EL Puderzucker und Zimt hinzu, und lasse alles zusammen karamellisieren. Lösche dann mit 150 ml Apfelsaft ab und koche es auf.
  • Karamellisiere die Kloßscheiben in der entstandenen Mischung von beiden Seiten goldbraun.
  • Schlage die kalte Sahne so auf, dass sie noch cremig ist, aber nicht zu fest.
  • Nun kannst du die köstlichen Kloßscheiben mit dem Apfelkompott und der angeschlagenen Sahne servieren.