Veröffentlicht inSuppen & Salate, Vegetarisch & Vegan

Süßkartoffel-Curry-Suppe mit Kokosmilch: super Suppe!

Eine Schüssel Süßkartoffel-Curry-Suppe hat noch niemandem geschadet. Ganz im Gegenteil, sie schmeckt toll und ist genau das richtige Essen an kalten Tagen.

Eine Schüssel Süßkartoffel-Curry-Suppe mit Holzlöffel in der Draufsicht.

7 Tricks, mit denen du selbst Köche beeindruckst

Wenn es draußen ungemütlich ist, gibt’s kaum ein Gericht, was für mehr Gemütlichkeit und wohlige Stimmung sorgt als eine Suppe wie unsere Süßkartoffel-Curry-Suppe. Sie sind meist nicht sehr aufwendig, verströmen einen verführerischen Duft, der Lust aufs Löffeln macht und können sogar von Anfängern zubereitet werden.

Gutes aus der Schüssel: Süßkartoffel-Curry-Suppe

Die milde Süße der orangefarbenen Knolle harmoniert wunderbar mit dem pikanten Currypulver und scharfem Ingwer. Gebratene Zwiebeln und Knoblauch verfeinern die Süßkartoffel-Curry-Suppe mit typischen Röstaromen. Besonders cremig wird das Gericht dank Kokosmilch, die nebenbei noch für einen exotischen Twist sorgt. Ein Spritzer Limettensaft, mit dem du die Suppe verfeinerst, passt da natürlich wunderbar.

Ein weiterer Vorteil unserer Süßkartoffel-Curry-Suppe: Wer vegan isst, kann sie ganz ohne Änderungen genau so nachkochen. Wir verzichten im Rezept nämlich auf sämtliche tierische Produkte: kein Fleisch, keine Sahne, nur pflanzliche Zutaten.

Abgeschmeckt wird die Süßkartoffel-Curry-Suppe übrigens unter anderem mit Kurkuma. Der besitzt echte Superkräfte, wenn es um deine Gesundheit geht. Er wird entzündungshemmend, stärkt das Immunsystem – jetzt im Winter ein klarer Pluspunkt – und hilft bei einer gesunden Verdauung.

Jetzt brodelt es so richtig in der Suppenküche, und viele weitere unserer zahlreichen Ideen warten nur darauf, von dir nachgekocht zu werden. Unsere Blumenkohl-Kartoffel-Suppe ist genauso cremig wie die Süßkartoffel-Curry-Suppe und stellt den beliebten Blumenkohl in den Fokus. Vielleicht möchtest du aber auch einen bunten Gemüseeintopf mit Nudeln probieren? Wer Tomatensuppen mag, wird diese Linsen-Tomaten-Suppe mit Kokos und diese griechische Tomatensuppe mit Feta lieben. Na, für welches Rezept entscheidest du dich als Erstes? Wir können sie allem empfehlen.

Eine Schüssel Süßkartoffel-Curry-Suppe mit Holzlöffel in der Draufsicht.

Süßkartoffel-Curry-Suppe

Avatar photoFranziska
keine Bewertungen
Zubereitungszeit 40 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 1,5 kg Süßkartoffeln
  • 1 Selleriestange
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • Kokosöl
  • 1-2 TL Currypulver
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL gemahlener Kurkuma
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 1 Dose Kokosmilch
  • Salz und Pfeffer
  • Limettensaft

Zubereitung
 

  • Beginne damit, die Süßkartoffeln zu schälen und in Würfel zu schneiden. Den Sellerie gründlich waschen und ebenfalls klein schneiden. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken oder reiben.
  • Erhitze etwas Öl in einem Topf und schwitze die Zwiebeln darin an. Füge dann den Knoblauch und den Ingwer hinzu und röste sie kurz an.
  • Gib anschließend Curry, Kreuzkümmel, Paprika und Kurkuma hinzu. Nach etwa einer Minute kannst du die vorbereiteten Gemüsewürfel dazugeben. Würze alles mit Salz und Pfeffer.
  • Gieße dann die Brühe und die Kokosmilch hinzu und lasse die Mischung etwa 20 Minuten köcheln, bis das Gemüse weich ist.
  • Fische ein paar Süßkartoffelwürfel aus der Suppe heraus und lege sie beiseite.
  • Püriere dann die restliche Suppe und würze sie mit Salz, Pfeffer und Limettensaft nach deinem Geschmack. Rühre die beiseite gelegten Süßkartoffelwürfel unter und serviere die Suppe warm.