Veröffentlicht inFisch & Meeresfrüchte, Nudeln, Schnell & einfach

Günstige Feierabendküche: Thunfisch-Pasta

Für unsere Thunfisch-Pasta brauchst du nur wenige Zutaten, die du bestimmt sogar zu Hause hast. So geht schnelle und günstige Küche!

© stock.adobe.com/ MSPhotographic

10 Fehler die du beim Kochen von Pasta vermeiden solltest

Selbst beim Pasta Kochen kann man Fehler machen. Wann salzt man am besten das Wasser? Welche Größe sollte der Topf haben? Und schreckt man Nudeln nun ab oder nicht? Vermeide folgende 10 Fehler.

Wer kennt es nicht? Der Monat geht langsam zu Ende und Weihnachten mit vielen Ausgaben rückt näher. Da kommen günstige Gerichte, die den Geldbeutel schonen, genau richtig. Auf guten Geschmack musst du dabei trotzdem nicht verzichten. Für unsere Thunfisch-Pasta brauchst du wenige Zutaten, die du vielleicht sogar zu Hause hast: Aus Bandnudeln, Thunfisch, Erbsen und Möhren bereitest du dir ein einfaches, schnelles Abendessen zu. Wer sagt, dass leckeres Essen kompliziert sein muss?

Thunfisch-Pasta mit Biss

Die Thunfisch-Pasta bietet dir eine schnelle und leckere Mahlzeit mit einer ausgewogenen Mischung aus Proteinen, Gemüse und Kohlenhydraten. Grüne Erbsen und Möhrchen, herzhafter Thunfisch und Crème fraîche verbinden sich zu einem einfachen, aber geschmacksintensiven Gericht.

Stöbere doch mal durch deine Vorräte, welche Konserven du dort noch findest, die zu Thunfisch passen könnten. Mais, Kidneybohnen oder auch grüne Bohnen können wir uns ebenfalls gut in der Thunfisch-Pasta vorstellen. Oder wie wäre es mit passierten Tomaten statt Crème fraîche? Damit wird deine Pasta extra fruchtig. Du siehst, die Möglichkeiten für ein fixes Nudelgericht zum Feierabend sind vielfältig.

Vor allem wenn es schnell gehen soll, können wir von schnellen Rezepten mit wenigen Zutaten wie der Thunfisch-Pasta nicht genug bekommen. Daher haben wir bereits so einige Pasta-Rezepte hier bei Leckerschmecker gesammelt. Mit der One-Pot-Pasta à la Bolognese legen wir den Kochturbo ein, bei der cremigen Käse-Lauch-Pasta wandern ebenfalls alle Zutaten in einen Topf und die Pink Pasta sorgt für Farbe und gute Laune auf dem Teller.

Die Thunfisch-Pasta vereint nicht nur wenige köstliche Zutaten, sondern ist so schnell und einfach zubereitet. Perfekt für unseren hektischen Alltag. Gönn‘ dir eine Portion der Blitzpasta!

Thunfisch Pasta mit Erbsen-Möhren auf einem Teller. Daneben liegt Besteck.

Thunfisch-Pasta

Avatar photoVanessa
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Dosen Thunfisch im eigenen Saft
  • 1 Dose Erbsen und Möhren 265 g
  • 200 g Crème fraîche
  • Kräutersalz
  • Pfeffer
  • Chiliflocken
  • 500 g Bandnudeln

Zubereitung
 

  • Schäle Zwiebel und Knoblauch und würfle sie klein. Erhitze Olivenöl in einer Pfanne. Dünste Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin an, bis sie glasig sind.
  • Gieße den Thunfisch ab und zerkleinere ihn mit einer Gabel. Gib den zerkleinerten Thunfisch mit in die Pfanne und lasse alles bei niedriger Hitze schmoren.
  • Gib die Erbsen und Möhren ebenfalls in die Pfanne und rühre Crème fraiche ein. Koche alles kurz auf, schmecke mit Kräutersalz, Pfeffer und Chiliflocken ab und lass es bei niedriger Hitze für 15 Minuten ziehen.
  • Koche in der Zwischenzeit die Bandnudeln nach Anweisung bissfest. Richte die Nudeln auf vorgewärmten Tellern an und verteile die Soße darüber. Serviere bei Bedarf mit etwas Parmesan und frischer Petersilie.