Veröffentlicht inSchnell & einfach, Suppen & Salate, Vegetarisch & Vegan

Salat-Klassiker, in Windeseile zubereitet: So machst du amerikanischen Waldorfsalat

Hast du 15 Minuten Zeit und Lust auf einen leckeren Klassiker? Dann bereite diesen knackigen Waldorfsalat zu!

Grob geschnittener Waldorfsalat in einer weißen Schale auf einem Marmortisch.
u00a9 stock.adobe.com/Anastasiya

32 unbezahlbare KÜCHENTRICKS, die jeder kennen sollte

Der Februar ist ein fieser Monat. Innerlich schon bereit für den Frühling, muss man sich der harten Realität stellen, dass es bis zur nächsten Jahreszeit doch noch etwas dauern wird. Gut, dass es bunte Wintersalate gibt. Diese sorgen für einen schnellen Vitamin-Kick und sind schön anzusehen. So wie dieser sattgrüne, knackige Waldorfsalat. Der amerikanische Klassiker ist blitzschnell zubereitet und perfekt für die schnelle Feierabendküche.

Ein Klassiker unter den Wintersalaten: amerikanischer Waldorfsalat

Waldorfsalat ist ein Gericht der klassischen US-amerikanischen Küche. Das Datum seiner Erfindung lässt sich, anders als bei vielen anderen Rezepten, genau festlegen, nämlich auf den 14. März 1893. An diesem Tag fand im bekannten Waldorf-Hotel in New York City eine Wohltätigkeitsveranstaltung statt. Das Hotel hatte erst einen Tag zuvor seine große Eröffnung gefeiert, weshalb diese erste Wohltätigkeitsveranstaltung eine besondere war. Der Restaurantleiter Oscar Tschirky kreierte deshalb einen frischen Salat, für den er saure Äpfel, Staudensellerie und Mayonnaise verwendete.

Im Lauf der Jahre veränderte sich das Rezept ein wenig. Statt Staudensellerie wird heutzutage oft Knollensellerie verwendet. Trauben und Walnüsse gehören nun ebenfalls zur festen Zutatenliste des Waldorfsalats. Gerne wird auch die Mayonnaise etwas verdünnt oder durch Joghurt ersetzt. Für unsere Version verwenden wir klassisch Staudensellerie, der neben seiner knackigen Konsistenz viele gesundheitliche Vorteile hat. Das Gemüse ist sehr vitaminreich und enthält Stoffe, die den Blutdruck senken und den Stoffwechsel anregen.

Verwende für deinen Waldorfsalat auf jeden Fall saure Äpfel, am besten der Sorte Boskoop oder Granny Smith, wobei letzterer aufgrund seiner hellgrünen Farbe schöner im Salat aussieht. Diese balancieren die reichhaltige Mayonnaise mit ihrem frischen Aroma vorzüglich aus. Waldorfsalat ist ein perfekter Wintersalat, den du auch an einem hektischen Wochenabend schnell und einfach zusammenmischen kannst. Probiere ihn direkt aus und gib deinem Tag etwas Farbe!

Wenn du von Salaten nie genug bekommst, probiere doch mal unsere anderen leckeren Wintersalate! Wie wäre es mit einem fruchtig-frischen Wintersalat mit Orangen und Käsechips oder einem Grünkohlsalat mit Avocado und Kichererbsen? Auch lauwarm können Salate ein Genuss sein, wie zum Beispiel dieser Rosenkohlsalat mit Couscous und Feta.

Grob geschnittener Waldorfsalat in einer weißen Schale auf einem Marmortisch.

Waldorfsalat

Avatar photoNele
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten
Portionen 3

Zutaten
  

  • 50 g Walnüsse
  • 400 g Stangensellerie
  • 3 saure Äpfel z.B. Boskoop oder Braeburn
  • 200 g Trauben
  • 50 ml Zitronensaft
  • 120 g Mayonnaise
  • 50 g Crème fraîche
  • Salz

Zubereitung
 

  • Zerstückele die Walnüsse grob. Schneide den Sellerie, die Äpfel und die Trauben in mundgerechte Stücke.
  • Mische alles mit den restlichen Zutaten in einer großen Schüssel und schmecke ggf. mit etwas mehr Salz und Zitronensaft ab.