Veröffentlicht inSchnell & einfach, Suppen & Salate, Vegetarisch & Vegan

Deftig und voller umami: Weiße-Bohnen-Champignon-Suppe

Perfektes Abendessen an kalten Wintertagen: Unsere Weiße-Bohnen-Champignon-Suppe steckt voller umami und macht angenehm satt. Jetzt probieren!

Weiße-Bohnen-Champignon-Suppe in einer weißen Schüssel mit gerösteten Brot und Thymian garniert
u00a9 stock.adobe.com/nblxer

30 Tricks zum Schneiden und Schälen von Lebensmitteln

Suppe wird einfach nicht langweilig. Gut, dass die Suppensaison noch nicht vorbei ist. Diese herzhafte Weiße-Bohnen-Champignon-Suppe ist würzig, sämig und perfekt für einen kalten Winterabend.

Deftige Suppe zum Sattessen: Weiße-Bohnen-Champignon-Suppe

Weiße Bohnen sind einfach super. Sie sind nahrhaft, gesund und vielseitig einsetzbar. Ob sie der Star des Essens sind oder „nur“ der Träger für andere Aromen, die meisten Gerichte werden durch Bohnen einfach besser. In unserer Weiße-Bohnen-Champignon-Suppe sorgen sie für eine besonders sämige Konsistenz und einen mild-nussigen Geschmack.

Hervorragend zu weißen Bohnen passen Champignons, denn sie liefern den nötigen Umami-Geschmack, um diese Suppe zu einem wahren Geschmackserlebnis zu machen. Umami ist der japanische Begriff für den fünften Geschmackssinn neben sauer, salzig, bitter und süß. Er bezeichnet einen Geschmack, den man vielleicht am besten mit „köstlich“ umschreiben kann – der Geschmack, der dich dazu bringt, „ich will mehr davon“ zu denken. Der Geschmack entsteht bei unserer Weiße-Bohnen-Champignon-Suppe durch das Anbraten von Pilzen und die zugegebene Miso-Paste. Miso ist eine japanische, fermentierte Sojabohnenpaste, die Gerichten einen sehr deftig-würzigen Geschmack gibt.

Ob du für diese Suppe Bohnen aus der Dose verwendest oder trockene Bohnen einweichst und kochst, ist dir überlassen. Wenn du sie lieber selbst einlegst, entspricht die in diesem Rezept verwendete Menge etwa zwei Handvoll. Hebe das Kochwasser auf jeden Fall auf, damit kannst du die Suppe anstelle der Gemüsebrühe verdünnen. Die Bohnen-Champignon-Suppe sollte eine sämige, aber nicht zu dicke Konsistenz haben. Serviere die Suppe mit geröstetem Ciabatta oder kräftigem Bauernbrot und träufele etwas Olivenöl drüber.

Wir bei Leckerschmecker lieben Comfort Food und Suppen. Umso besser, wenn beides vereint wird. Probiere hierfür auch unsere Kartoffel-Lauch-Suppe oder Linsensuppe mit Würstchen wie bei Oma. Und wenn es etwas exotischer sein soll: Tom Kha Gai wie in Thailand.

Weiße-Bohnen-Champignon-Suppe in einer weißen Schüssel mit gerösteten Brot und Thymian garniert

Weiße-Bohnen-Champignon-Suppe

Avatar photoNele
keine Bewertungen
Zubereitungszeit 50 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 300 g braune Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • 50 ml Weißwein optional
  • 6 Zweige Thymian
  • 1/2 TL Oregano
  • 1/2 TL Majoran
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 EL Miso-Paste
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 Dosen weiße Bohnen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 ml (vegane) Sahne

Zubereitung
 

  • Schneide die Champignons in dünne Scheiben und würfele die Zwiebeln und den Knoblauch fein.
  • Erhitze etwas Olivenöl in einem Topf, und brate 2/3 der Pilze an, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Gib dann Zwiebeln und Knoblauch dazu und schwitze auch diese kurz mit an. Lösche mit dem Weißwein ab und rühre die Miso-Paste unter.
  • Gib alle Gewürze und die Bohnen hinzu und fülle mit Gemüsebrühe auf.
  • Köchele die Suppe etwa 20 Minuten, bis die Bohnen anfangen, zu zerfallen. Brate währenddessen die restlichen Pilze an, bis sie goldbraun sind und würze sie mit Salz und Pfeffer.
  • Entferne die Lorbeerblätter und Thymianzweige und püriere die Suppe glatt und gib die Sahne hinzu, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Schmecke sie ab, fülle sie in Schalen und gib ein paar der gebratenen Pilze darüber.