Veröffentlicht inAufläufe, Schnell & einfach, Vegetarisch & Vegan

Zucchini-Auflauf: schneller Gemüseauflauf mit Käse

Zucchini-Auflauf ist der perfekte Weg, um mehr Gemüse zu essen: Er ist cremig, lecker und steckt voller Proteine. Gleich loslegen!

Zucchini-Auflauf in einer roten Auflaufform, garniert mit Schnittlauch. Daneben liegt ein Stück Parmesan.
u00a9 stock.adobe.com/Vladislav Chusov

Die 6 besten Zucchini-Rezepte | Spieße, Rolle, Kuchen

Unter der Woche darf es abends ruhig etwas schneller gehen. Was gäbe es da für bessere Gerichte als diesen Zucchini-Auflauf? Seine Zutaten sind simpel und du brauchst weder Kartoffeln noch Tomaten. Perfekt für ein leichtes, schnell zubereitetes Abendessen, bei dem der Ofen die meiste Arbeit macht.

Zucchini-Auflauf: proteinreiches Abendessen für die ganze Familie

Zucchini-Auflauf kommt mit wenigen Zutaten aus und schmeckt trotzdem himmlisch gut. Um ihn zuzubereiten, benötigst du zunächst viel Zucchini. Gut ein Kilogramm findet in diesem leckeren Ofengericht Verwendung. Zusammengehalten wird alles von einer Hüttenkäse-Milch-Mischung. Das macht den Auflauf nicht nur fettärmer als mit einer Sahnemischung, sondern verleiht ihm gleichzeitig eine große Menge Protein. Auch verwendest du ordentlich frische Kräuter. So schmeckt das sonst eher milde Gemüse richtig gut!

Zucchini ist ein wahres Allround-Talent in der Küche. Das mit dem Kürbis verwandte Gemüse ist mild im Geschmack und enthält kaum Kalorien, was es vielseitig einsetzbar macht. Du kannst sowohl deftige Gerichte daraus zaubern – Zucchinipuffer zum Beispiel – als auch Süßes, wie diesen Zucchinikuchen. Vor dem Verzehr solltest du Zucchini allerdings probieren. Schmeckt sie bitter, enthält sie einen giftigen Stoff, der schwere Verdauungsprobleme verursachen kann. Werfe sie in solchen Fällen lieber weg.

Um unseren Zucchini-Auflauf zuzubereiten brauchst du nur 15 Minuten Zeit, den Rest übernimmt der Ofen. Du musst nichts vorbraten oder Soßen kochen, sondern kannst alle Zutaten gemeinsam in die Auflaufform schichten. Dann wandert der Auflauf für 30 Minuten in die Röhre und schon duftet es herrlich nach Gemüse und Käse. Supereinfach, einfach lecker!

Aufläufe lieben wir sehr und probieren deshalb immer wieder neue Rezepte aus. Unsere liebsten davon teilen wir mit dir! Wie diesen Feta-Tomaten-Auflauf, der herrlich schnell zubereitet ist. Super lecker ist auch dieser Nudelauflauf mit Brokkoli und Gorgonzola oder dieser ungewöhnliche, aber leckere Hot-Dog-Auflauf. Futtere dich doch mal durch!

Zucchini-Auflauf in einer roten Auflaufform, garniert mit Schnittlauch. Daneben liegt ein Stück Parmesan.

Zucchini-Auflauf

Nele
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 1 kg Zucchini
  • 1 Bund Petersilie
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebeln
  • Öl für die Form
  • 4 Eier
  • 200 g Hüttenkäse
  • 100 ml Milch
  • Salz und Pfeffer
  • Muskat
  • 75 g Parmesan

Zubereitung
 

  • Wasche die Zucchini und schneide sie in gleich dicke Scheiben. Wasche und Hacke die Petersilie, schneide die Frühlingszwiebeln in kleine Ringe. Fette eine Auflaufform und heize den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vor.
  • Schlage die Eier auf und vermische sie mit Hüttenkäse. Milch, Salz und Pfeffer und etwas Muskat. Rühre auch die Zwiebeln und die Petersilie unter.
  • Lege zunächst eine Schichte Zucchinischeiben in die Auflaufform und schichte dann abwechselnd die Hüttenkäsemasse mit der Zucchini auf.
  • Schiebe die Form in den Ofen und backe sie 20 Minuten. Reibe in der Zwischenzeit den Parmesan grob.
  • Bestreue den Auflauf mit dem Käse und backe ihn weitere 10 Minuten goldbraun. Bestreue ihn nach Geschmack mit mehr Petersilie.