Zucchini-Hack-Auflauf

Lasagne, Kartoffel- und Nudelauflauf sind die Ofenklassiker schlechthin. Es gibt jedoch auch nicht ganz so deftige Varianten, die ebenso gut schmecken, so zum Beispiel dieses Zucchini-Hack-Gratin.

Dafür brauchst du:

Für die Tomatensauce:

  • 500 g Hackfleisch
  • 2 kleingehackte Knoblauchzehen
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Tomatenmark
  • 200 ml passierte Tomaten
  • Öl zum Anbraten

Für die Béchamelsauce:

  • 4 EL weiche Butter
  • 5 EL Mehl
  • 600 ml Milch
  • Salz, Pfeffer und Muskat

Außerdem:

  • 5 Zucchini
  • 400 g Hüttenkäse
  • 300 g Putenbrust
  • Petersilie zum Garnieren

So geht es:

1.) Schneide die Zucchini in lange Streifen, würze sie mit Salz und Pfeffer und brate sie von beiden Seiten an.

2.) Brate das Hackfleisch zusammen mit den kleingehackten Knoblauchzehen in Öl an und würze es mit Salz und Pfeffer. Gib dann das Tomatenmark und die passierten Tomaten hinzu und lasse die Sauce in der Pfanne kurz aufkochen.

3.) Schneide die Putenbrust in lange Streifen und vermische sie mit dem Hüttenkäse.

4.) Lege nun den Boden einer kleinen Auflaufform mit den mittlerweile abgekühlten Zucchinistreifen aus.

5.) Schmilz für die Béchamelsauce die Butter in einem Topf und gib dann unter ständigem Rühren das Mehl hinzu. Gieße nun, ebenfalls unter Rühren, die Milch hinzu und lasse die Sauce aufkochen. Schmecke sie zum Abschluss mit Salz, Pfeffer und Muskat ab.

Bedecke die Zucchini in der Auflaufform nun mit etwas Béchamelsauce.

6.) Lege eine weitere Schicht Zucchini auf die Béchamelsauce.

7.) Bedecke die Zucchini nun mit der Putenbrust-Hüttenkäse-Mischung.

8.) Verteile zum Abschluss die Tomatensauce oben auf der Auflaufform und backe das Ganze für 30 Minuten bei 160 °C im Umluft-Modus.

Wenn du möchtest, kannst du den Auflauf vor dem Verzehr noch mit frischer Petersilie garnieren – so wird er noch frischer im Geschmack.

Das Rezept zu dem leckeren Zucchini-Kuchen aus dem Bonus-Video findest du hier.

Kommentare

Auch interessant