Veröffentlicht inSchnell & einfach, Vegetarisch & Vegan

Knusprige Zucchini-Pommes aus dem Ofen

Zucchini-Pommes sind eine gesunde Alternative zu klassischen Pommes frites. Wie du sie zubereitest, erklären wir dir in unserem Rezept.

Eine Schale mit Zucchini-Pommes
© stock.adobe.com/ Serhii. Dieses Bild wurde mit der Hilfe einer KI erstellt.

Die 6 besten Zucchini-Rezepte | Spieße, Rolle, Kuchen

Pommes müssen nicht zwangsläufig aus Kartoffeln bestehen. Den besten Beweis, dass die knusprigen Stäbchen auch aus Gemüse gelingen, sind unsere mit Panko-Mehl ummantelten Zucchini-Pommes. Die sind schnell zubereitet und ideal als Beilage oder zum Wegnaschen mit einem Dip bestens geeignet.

Einfache Zucchini-Pommes schnell zubereitet

Möchtest du Zucchini-Pommes zubereiten, benötigst du neben Zucchini noch Eier, Panko-Paniermehl, ein paar getrocknete Kräuter, Mehl und Gewürze. Als Erstes kümmerst du dich um die Zucchini. Nach dem Waschen schneidest du sie in Pommes-Form und legst sie erst einmal beiseite.

Für die Panade der Zucchini-Pommes mischst du dann Panko-Mehl mit Salz, Pfeffer und getrockneten italienischen Kräutern. Danach baust du dir eine klassische Panierstraße. Verquirle auf einem tiefen Teller die Eier mit Salz und Pfeffer und streue Mehl auf einen zweiten Teller. Nun kannst du mit dem Panieren beginnen. Tunke die Zucchini-Sticks nacheinander erst in Mehl, dann in Ei und zum Schluss in die Panade. Lege sie auf ein Backblech mit Backpapier und backe sie danach im Ofen 20 Minuten knusprig.

Du liebst Pommes? Dann greif bei den Zucchini-Pommes ruhig zu. Sie sind die gesündere Alternative zu den klassischen Pommes frites. Im Gegensatz zu Kartoffeln, die 70 Kalorien pro 100 Gramm besitzen, haben Zucchini nur 17 Kalorien auf 100 Gramm. Außerdem werden sie im Ofen ohne die Zugabe von Fett gebacken und nicht frittiert.

Zucchini-Pommes eignen sich sowohl als Beilage anstelle von Kartoffel-Pommes zu vielen verschiedenen Gerichten mit Fisch oder Fleisch. Sie sind aber auch ein leckerer Snack für den Abend. Damit es nicht langweilig wird, empfehlen wir dazu einen Dip. Es passen Mayonnaise (besonders lecker mit Parmesan verfeinert) oder Ketchup ebenso gut wie ein Kräuterquark oder ein Knoblauch-Dip.

Pommes sind lecker und schmecken immer. Deshalb haben wir hier für dich noch weitere Pommes-Kreationen für mehr Abwechslung wie diese Knoblauch-Parmesan-Fritten oder diese ebenfalls gesunden Brokkoli-Pommes.

Eine Schale mit Zucchini-Pommes

Zucchini-Pommes

Judith
3.67 (3 Bewertungen)
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 35 Minuten
Portionen 2

Zutaten
  

  • 3 Zucchini
  • 30 g Parmesan
  • 60 g Panko-Mehl
  • Salz und Pfeffer
  • 1 TL italienische Kräuter
  • 2 Eier
  • 3 EL Mehl

Zubereitung
 

  • Heize den Backofen auf 200 Ober- und Unterhitze vor. Wasche die Zucchini und schneide sie in gleichmäßige Streifen. Sie sollten etwa aussehen wie Kartoffel-Pommes.
  • Reibe den Parmesan und mische anschließend Panko-Mehl mit Parmesan, Salz, Pfeffer und italienischen Kräutern.
  • Schlage die Eier in einem tiefen Teller auf und verquirle sie mit Salz und Pfeffer. Streue etwas Mehl auf einen zweiten Teller.
  • Wälze die Zucchini-Sticks nach und nach erst in Mehl, dann in der Ei-Mischung und dann in der Panade. Lege sie anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backe sie auf mittlerer Schiene goldgelb.