Veröffentlicht inNiedliche Kreationen, Schnell & einfach, Unsere Favoriten

Gruselig gut: 3 schrecklich-leckere Halloween-Snacks

Gänsehaut garantiert: 3 unvergessliche Halloween-Snacks, die deiner Party das gewisse Etwas verleihen. Entdecke unsere schaurig-leckeren Rezepte.

u00a9

Halloween, das beängstigendste Fest des Jahres, rückt immer näher. Nicht nur die gruseligsten und auffälligsten Kostüme werden am 31. Oktober präsentiert, sondern auch Snacks, die gruseliger nicht sein könnten. Daher ist es höchste Zeit, über die Schockrezepte dieses Jahres nachzudenken. Furchterregende Monster-Burger, vernähte Hähnchenkeulen und blutige Knochen – hier sind 3 gruselige Halloween-Snacks für deine hausgemachte Horror-Küche.

Suchst du nach kreativen Rezepte, mit denen du deine Gäste dieses Halloween mit kulinarischem Schrecken und köstlichen Leckereien gleichermaßen verblüffen kannst? Dann probiere unsere 3 gruselig gute Halloween-Snacks!

Halloween-Snacks zum Gruseln und Genießen

In der dunklen und geheimnisvollen Atmosphäre der Halloween-Nacht werden diese Snacks sicherlich für Gesprächsstoff sorgen und beweisen, dass du nicht nur der König oder die Königin des Verkleidungsspiels, sondern auch der Grusel-Küche bist.

Halloween-Snack Nummer 1 ist ein Monsterburger, bei dem deine Gäste sich fürchten, zuzubeißen. Beim zweiten Rezept handelt es sich um schaurige Hähnchenkeulen im Teigmantel. Sie sehen aus wie ein blutiges Nähprojekt, sind aber eigentlich ein Fest für die Sinne. Der letzte Halloween-Snack sind Knochen im Schlafrock. Ihre blutige Optik lässt deine Gäste schaudern, doch ihr Geschmack ist umwerfend.

Diese 3 Halloween-Snacks werden deine Gäste garantiert aus der Fassung bringen! Nun fehlen nur noch ein gruseliges Kostüm sowie schaurige Deko und du kannst dich darauf verlassen, dass deine diesjährige Halloween-Party ein absoluter Knaller wird.

1. Monsterburger

Portionen: 1
Zubereitungszeit: 20 Min
Zeit zum Braten: 10 Min
Gesamtzeit: 30 Min
Schwierigkeitsgrad: einfach

Dafür brauchst du:

  • 1 Burgerbrötchen
  • Mayonnaise
  • 1 in Scheiben geschnittene Fleischtomate
  • Ketchup
  • 1 Scheibe Käse
  • 1 Burgerpatty, ca. 200 g
  • 1 in lange Scheiben geschnittene Essiggurke
  • Strohhalm
  • Senf
  • 2 Zahnstocher
  • 2 Pfefferkörner
  • 1 rote Zwiebel

So geht es:

1.1 Schneide das Burgerbrötchen auf und röste die Innenseiten kurz in einer Pfanne an. Brate dann den Burgerpatty von beiden Seiten an.

1.2 Bestreiche die untere Hälfte des Burgerbrötchens mit Mayonnaise und belege sie mit einer Tomatenscheibe, bestreiche diese wiederum mit etwas Ketchup. Schneide dann die Käsescheibe in der Mitte so durch, dass Zacken entstehen. Lege eine Hälfte dann auf die Tomate.

Käse in Zahnoptik wird auf Burger gelegt
Credit: Media Partisans

1.3 Lege den angebratenen Burgerpatty nun auf den Käse. Platziere darauf die Gewürzgurke und bedecke diese wiederum mit der zweiten Käsehälfte, etwas Ketchup und einer Tomatenscheibe. Stich dann mithilfe eines Strohhalms zwei Löcher aus der oberen Hälfte des Burgerbrötchens aus.

Monsterburger wird zusammengesetzt
Credit: Media Partisans

1.4 Schneide aus der roten Zwiebel zwei kleine Scheiben aus. Schiebe jede auf einen Zahnstocher und verziere beide mit Mayonnaise, Ketchup, kleinen Tomatenscheiben sowie Pfefferkörnern, sodass sie wie Augen aussehen. Stecke die Zahnstocher dann oben in das Burgerbrötchen. Fülle die Nasenlöcher abschließend mit Senf – fertig ist das köstliche Monster unter den Burgern.

Monsterburger mit Augen und Zähnen
Credit: Media Partisans

2. Schaurige Hähnchenkeulen im Teigmantel

Portionen: 5
Zubereitungszeit: ca. 90 Min
Backzeit: 45 Min
Gesamtzeit: ca. 2,5 Std
Kühlzeit: 30 Min
Schwierigkeitsgrad: einfach

Dafür brauchst du:

  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 1/4 TL Salz
  • 1/4 TL Chilipulver
  • 5 Hähnchenkeulen, ohne Haut
  • 1 Rolle fertigen Pastetenteig oder Mürbeteig
  • Pinzette
  • 2 EL schwarzen Sesam
  • 1 Ei

So geht es:

2.1 Vermische Paprikapulver, Salz und Chilipulver miteinander. Wälze die Hähnchenkeulen dann nacheinander durch diese Trockenmarinade, spare aber die Knochen dabei aus.

Hähnchenkeule wird in Paprika- und Chilipulver gewälzt
Credit: Media Partisans

2.2 Schneide den Pastetenteig in gleich große Stücke. Lege mittig auf jedes Stück eine marinierte Hähnchenkeule und wickle diese, wie im Video gezeigt, in den Teig ein, sodass oben ein Kamm entsteht. Achte darauf, die Knochen nicht mit einzuwickeln.

Hähnchenkeule wird mit Teig ummantelt
Credit: Media Partisans

2.3 Drücke den Kamm nun mehrmals mit einer Pinzette zusammen und platziere darauf den Sesam, sodass es aussieht, als sei die Keule genäht worden. Stelle die Keulen dann für 30 Minuten in den Kühlschrank.

Teigkamm wird zusammengedrückt und so mit schwarzem Sesam garniert,  das die Keule aussieht wie zugenäht
Credit: Media Partisans

2.4 Bestreiche die Keulen anschließend mit verquirltem Ei und backe sie für 40–45 Minuten bei 190 °C Ober-/Unterhitze goldbraun.

5 schaurige Hähnchenkeulen im Teigmantel, die wie zugenäht aussehen
Credit: Media Partisans

3. Knochen im Schlafrock

Portionen: 5
Zubereitungszeit: 20 Min
Backzeit: 20-30 Min
Gesamtzeit: ca. 1 Std
Schwierigkeitsgrad: einfach

Dafür brauchst du:

  • 1 Rolle fertigen Pizzateig
  • 5 Würstchen
  • Ketchup

So geht es:

3.1 Schneide aus dem Pizzateig ca. 10 x 5 cm große Rechtecke aus. Lege dann mittig auf den unteren Teil der Rechtecke je ein Würstchen und bestreiche dieses mit etwas Ketchup.

Würstchen wird auf Teig platziert
Credit: Media Partisans

3.2 Rolle die kürzeren Enden des Teiges zum Würstchen hin auf.

Würstchen auf Teig wird eingerollt
Credit: Media Partisans

3.3 Rolle den Rest des Teiges um das Würstchen herum auf. Schneide dann die Enden des Teiges ein, klappe sie nach außen hin auf und drücke sie am Teig an.

Knochen aus Teig auf Holzbrett
Credit: Media Partisans

3.4 Backe die Knochen im Schlafrock dann für 20–30 Minuten bei 200 °C Ober-/Unterhitze goldbraun.

4 Knochen im Schlafrock auf Tablett
Credit: Media Partisans

Und noch ein Halloween-Rezept verleiht deiner Party das schaurige Etwas – so einfach machst du ein gruseliges Gehirn aus Blumenkohl.

Entdecke noch mehr schaurig-schöne Rezepte für Halloween: