Veröffentlicht inFrühstück, Klassiker, Schnell & einfach, Vegetarisch & Vegan

Klassiker aus Großbritannien: deftig-würzige Baked Beans

Mit unserem Rezept für Baked Beans holst du dir Großbritannien an den Frühstückstisch. So einfach gelingen die gebackenen Bohnen!

© stock.adobe.com/ mizina

5 herzhafte Frühstücksrezepte mit Bacon und Ei

Für einen perfekten Start in den Tag - 5 herzhafte Frühstücksrezepte mit Bacon und Ei. So kreativ kann man ein herzhaftes Frühstück zubereiten.

Steht dir der Sinn nach den Feiertagen mit all seinen süßen Naschereien auch nach einem herzhaften Frühstück? Wunderbar, dann haben wir heute ein einfaches, aber köstliches Gericht für dich: Baked Beans. Die deftigen, gebackenen Bohnen sorgen für Abwechslung auf dem Frühstückstisch und sind, mit Eiern und Toast serviert, ein echter Klassiker.

Einfaches Baked Beans-Rezept

Wahrscheinlich kennst du Baked Beans als traditionelles britisches oder US-amerikanisches Gericht aus weißen Bohnen, das mit stückigen oder passierten Tomaten oder einfach Ketchup im Ofen gebacken werden. Sie sind ein fester Bestandteil des englischen Frühstücks und in den USA eine beliebte Beilage zu Barbecue oder Spare Ribs.

Traditionell werden für die Baked Beans getrocknete weiße Bohnen über Stunden gewässert, mit Tomatensoße kombiniert und mit braunem Zucker verfeinert. Anschließend kommen sie in eine feuerfeste Form, werden mit einigen Scheiben Bacon bedeckt und in einem geschlossenen Gefäß drei bis vier Stunden gekocht.

Wir haben Hunger, da darf das Frühstück gerne schneller auf dem Tisch stehen. Daher nehmen wir für unser Rezept weiße Bohnen aus der Dose, die wir aber nur für 15 Minuten backen. Für den typischen würzigen Geschmack verwenden wir Tomatenmark und passierte Tomaten – der braune Zucker darf auch bei uns nicht fehlen. Damit alle mitessen können, lassen wir den Bacon weg, Zwiebeln, Ingwer und Lorbeerblatt sorgen für ausreichend Würze.

Baked Beans haben unserer Meinung nach zu Unrecht den Ruf, nicht gerade gesund zu sein. Ja, man verbindet sie als englisches Frühstück direkt mit krossem Speck, buttrigem Rührei und fettigen Würstchen. Doch sind sie wirklich so ungesund? Nicht unbedingt, eine Portion Baked Beans enthält weiße Bohnen, Tomaten, Tomatenmark, außerdem noch Wasser, Zucker, Gewürze und fast kein Fett. Dafür sind die Hülsenfrüchte reich an Eiweiß und Ballaststoffen.

Mit den Baked Beans startet dein Tag garantiert deftig-herzhaft. Dazu passt hervorragend unser Rührei in Muffinform. Oder du servierst zu den gebackenen Bohnen einen herzhaften Frühstücksburger mit Rührei und Avocado. Auch als Topping auf den schnellen Pizza-Toasts können wir uns die Bohnen gut vorstellen. Du siehst, die Baked Beans sind äußerst vielseitig. Wann bereitest du dir deine Portion zu?

Baked Beans, serviert in einer gusseisernen Pfanne. Frische Kräuter als Deko. Die Pfanne steht auf einem Holzbrett.

Baked Beans

Avatar photoVanessa
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 2 Zwiebeln
  • 1 Stück Ingwer 3 cm
  • 800 g weiße Bohnen
  • 2 EL Öl
  • 700 ml passierte Tomaten
  • 4 EL Tomatenmark
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL brauner Zucker

Zubereitung
 

  • Schäle zuerst die Zwiebel und hacke sie fein. Schäle auch den Ingwer mit einem Löffel, schneide ihn klein und lass die Bohnen aus der Dose abtropfen. Fange den Saft aus der Dose in einer Schüssel auf.
  • Erhitze das Öl in einem ofenfesten Topf und röste die Zwiebelwürfel darin glasig an. Füge Bohnen, Ingwer, passierte Tomaten, Tomatenmark und das Lorbeerblatt hinzu.
  • Schmecke mit Salz, Pfeffer und Zucker ab und füge nach und nach den Saft aus der Dose hinzu, je nachdem, wie flüssig du deine Baked Beans später haben möchtest.
  • Schiebe den Topf mit den Bohnen in den Ofen und backe sie bei geschlossenem Deckel 12-15 Minuten bei 200 °C Umluft.

Notizen

  • Wer mag, kann die Baked Beans auch mit frischen weißen Bohnen zubereiten. Das dauert aber etwas länger, da man die Bohnen zunächst über in Wasser einweichen muss. Am nächsten Tag das Wasser abgießen, mit frischem Wasser auffüllen bis die Bohnen vollständig bedeckt sind und für 30 Minuten bei schwacher Hitze kochen.
  • Fein geschnittener Speck schmeckt auch wunderbar in den Bohnen – für 4 Portionen kannst du 200 g Speck hinzugeben.
  • Sollte der Bohnensaft zu flüssig sein, kann man ihn mit Kartoffelstärke eindicken. Dazu etwas Saft entnehmen und in einer Schüssel mit der Kartoffelstärke cremig rühren, dann den Baked Beans zufügen. So entstehen keine Klumpen.