Veröffentlicht inUnsere Favoriten, Vegetarisch & Vegan

BBQ-Blumenkohl-Wings: leckeres Fingerfood, von dem man nicht genug bekommt

Fingerfood vom Feinsten: Probiere unsere BBQ-Blumenkohl-Wings und erlebe den unglaublich würzigen Geschmack des marinierten Gemüses.

Eine tiefer Teller BBQ-Blumenkohl-Wings, bestreut mit Petersilie.
u00a9 stock.adobe.com/ fahrwasser

Diese 6 Rezepte zeigen, dass Blumenkohl mehr als nur eine Beilage ist

Wenn ein Land etwas von köstlichen TV-Snacks versteht, dann sind es die USA. Popcorn, Monkey Bread und Fritten sind nur einige der Leckereien, die aufgefahren werden. Vor allem zu wichtigen Sportereignissen wie dem gerade erst stattgefundenen Super Bowl trifft man sich mit Freunden und Familie, um gemeinsam sein Lieblingsteam anzufeuern und es sich dabei richtig schmecken zu lassen. Wir springen auf den Snack-Express mit auf und bereiten eine Portion BBQ-Blumenkohl-Wings zu.

Würzige BBQ-Blumenkohl-Wings

Unsere BBQ-Blumenkohl-Wings sind eine Veggie-Abwandlung der berühmt-berüchtigten Chicken Wings, die häufig mit rauchiger Barbecue-Marinade verfeinert und als Buffalo Wings serviert werden. Für diejenigen, die auf Fleisch verzichten, hat sich Blumenkohl als Alternative, um diese Köstlichkeit zuzubereiten, mehr als bewährt. Wer einmal davon probiert hat, kann kaum mehr die Finger davon lassen.

Für das Rezept der BBQ-Blumenkohl-Wings nutzen wir einen ganzen Blumenkohlkopf. Die Menge reicht, je nach Appetit und Angebot weiterer Fingerfood-Snacks, für etwa vier Personen. Teile den Blumenkohl zunächst in Röschen, die allerdings nicht zu klein sein rollten. Sonst zerbrechen sie später beim Wenden im Teig oder der BBQ-Soße.

Je nach Vorliebe kannst du eine BBQ-Soße verwenden, die etwas pikanter oder milder schmeckt. Das süßlich-rauchige Aroma ist es, was wir an den BBQ-Blumenkohl-Wings so lieben. Bevor aber überhaupt die Soße ins Spiel kommt, musst du noch einen Teig aus Mehl, Milch und ein paar Gewürzen anrühren. Darin wälzt du die Blumenkohl-Röschen, dann dürfen sie noch einmal in Semmelbröseln baden und schließlich landen sie im Ofen. Dort werden sie knusprig gebraten. Erst danach nutzt du BBQ-Soße, um die Gemüse-Wings abzurunden.

Auf der Suche nach weiteren Speisen fürs Fingerfood-Buffet bist du bestimmt schon über einige unserer Ideen gestolpert. Hast du bereits unsere Käse-Happen probiert? Ebenfalls veggie sind unsere Corn Ribs, gegrillte Maisrippchen. Für den kleinen Hunger zwischendurch greifst du am besten zu geröstete Kichererbsen statt zu salzigen, fettigen Chips. Das Buffet füllt sich langsam!

Eine tiefer Teller BBQ-Blumenkohl-Wings, bestreut mit Petersilie.

BBQ-Blumenkohl-Wings

keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 1 Blumenkohl
  • 180 ml (vegane) Milch
  • 120 g Mehl
  • 1 TL Zwiebelgranulat
  • 1 TL Knoblauchgranulat
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Semmelbrösel
  • 300 ml BBQ-Soße

Zubereitung
 

  • Wasche zunächst den Blumenkohl, entferne die Blätter und schneide den Kopf in Röschen.
  • Heize den Ofen auf 220 °C Ober-/ Unterhitze vor.
  • Mische Mehl, Milch und die Gewürze miteinander. Gieße die Mischung über den Blumenkohl, sodass alle Röschen rundherum gut bedeckt sind.
  • Wälze die Blumenkohl-Röschen anschließend in den Semmelbröseln.
  • Lege ein Blech mit Backpapier aus und verteile den Blumenkohl darauf. Schiebe das Blech 15 Minuten, wende die Röschen und backe sie weitere 10-15 Minuten.
  • Fülle den Blumenkohl in eine große Schale und vermenge ihn darin mit der BBQ-Soße. Nimm nur so viel Soße, wie du magst. Je mehr, desto saftiger werden die Wings.